Am 15. April 2019 eröffnet in der Region Salento in Apu­lien ein neues Mit­glied der Design Hotels: Die neun Suiten des Palazzo Daniele sind in einem 150 Jahre alten Palast des Kunst­lieb­ha­bers und Phil­an­thropen Fran­cesco Petrucci unter­ge­bracht und ver­einen his­to­ri­sche Pracht gekonnt mit raf­fi­niertem Mini­ma­lismus.

Der 1861 im neo­klas­si­zis­ti­schen Stil mit einer Reihe von Innen­höfen erbaute Palazzo befindet sich weit abseits der typi­schen Tou­ris­ten­pfade im ver­schla­fenen, noch eher unbe­kannten Dorf Gagliano del Capo und wurde nun von Ludo­vica und Roberto Palomba vom preis­ge­krönten Mai­länder Design­studio Palomba Sera­fini Asso­ciati in ein Hotel umge­staltet.

Palazzo Daniele /​ Apu­lien (c) Design Hotels

Frei­lie­gende Mauern unter gewölbten Decken zeigen die Zei­chen der Zeit, wäh­rend die fast klös­ter­li­chen Betten den Decken­fresken und Mosa­ik­böden genü­gend Auf­merk­sam­keit über­lassen. Von Petrucci in Auf­trag gege­bene Arbeiten für das Hotel – wie eine Lampe von Luigi Pre­sicci, Hocker von Nicolas Party, eine Skulptur von Roberto Cuoghi und eine Litho­gra­phie von Carla Accardi – har­mo­nieren dabei mit den Por­traits der Ahnen und den neo­klas­si­schen Design­mo­tiven.

Nach der Umge­stal­tung des Palazzo Daniele dienen die großen Wohn­be­reiche an der Vor­der­seite jetzt als spek­ta­ku­läre Aus­stel­lungs­räume, wäh­rend die Suiten im hin­teren Teil den Blick auf die grünen Innen­höfe, den Pool oder die zen­trale Piazza von Gagliano del Capo eröffnen. Ein außer­ge­wöhn­li­ches Design­stück – eine Lightbox von Simon d’Exea – jede beleuchtet die Räume, in denen auch zeit­ge­nös­si­sche Kunst­werke von Claudio Abbate, Eva Jospin und Chris­tian Frosi gezeigt werden.

Palazzo Daniele /​ Apu­lien (c) Design Hotels

Die 25 Qua­drat­meter großen Junior Suiten und die 45 Qua­drat­meter große Royal Junior Suite ver­fügen über King­size-Betten und offene Gar­de­ro­ben­schränke aus schwarzem Stahl, die von den Palombas spe­ziell ange­fer­tigt wurden. Das Bade­zimmer der Royal Junior Suite wurde zudem als „lebende“ Kunst­in­stal­la­tion kon­zi­piert, bei der das Wasser der Dusche von der sechs Meter hohen Decke auf ein vom ita­lie­ni­schen Künstler Andrea Sala ent­wor­fenes Becken fällt.

Die 130 Qua­drat­meter große Master Suite wurde um ein großes, licht­durch­flu­tetes Wohn­zimmer aus dem 19. Jahr­hun­dert ange­legt und ver­fügt über zwei Schlaf­zimmer, zwei Bade­zimmer und natür­lich eine Aus­wahl aus der benei­dens­werten Kunst­samm­lung des Palazzo Daniele. Das Herz­stück des Hotels bildet aber das 200 Qua­drat­meter große Suite Apart­ment, das einen ganzen Flügel des Palazzo mit sepa­ratem Zugang, eigener Küche, einem Wohn­zimmer, drei Schlaf- und Bade­zim­mern und einem Ess­zimmer ein­nimmt.

Palazzo Daniele /​ Apu­lien (c) Design Hotels

Im Zen­trum des Dorfes gelegen, ermög­licht der Palazzo Daniele seinen Gästen auch einen Zugang zum tra­di­tio­nellen Leben Apu­liens. Warum also nicht mit einem benach­barten Fischer mor­gens auf das Meer zum Angeln fahren, der Köchin Fede­rica den Fang des Tages prä­sen­tieren und diesen dann ganz „family style“ am großen Gemein­schafts­tisch des Palazzo zu genießen?

Fede­rica freut sich zudem, wenn sie einige der seit vielen Genera­tionen über­lie­ferten Tech­niken zur Pasta-Her­stel­lung wei­ter­geben oder sich mit den Gästen auf die Suche nach dem besten Moz­za­rella der Region machen kann. Wie sein Schwes­ter­hotel G-Rough in Rom gehört auch das Palazzo Daniele zur GS Collec­tion von Gabriele Salini.

www.designhotels.com/palazzo-daniele

Palazzo Daniele /​ Apu­lien (c) Design Hotels
Palazzo Daniele /​ Apu­lien (c) Design Hotels
Palazzo Daniele /​ Apu­lien (c) Design Hotels
Palazzo Daniele /​ Apu­lien (c) Design Hotels
Palazzo Daniele /​ Apu­lien (c) Design Hotels