More

    Neue Luxuswelt im Baa Atoll: The Nautilus Maldives ist eröffnet

    The Nau­ti­lus Mal­di­ves hat An­fang Fe­bruar seine be­reits mit Span­nung er­war­tete Er­öff­nung im Baa Atoll ge­fei­ert. Das neue Lu­xus­re­sort mit sei­nen 26 Be­ach- und Over­­wa­­ter-Vil­­len hat da­bei ein kla­res Ziel: Es will zu den ex­klu­sivs­ten und bes­ten Pri­vat­in­seln der Welt ge­hö­ren. 

    Die In­spi­ra­tion für diese Bou­­tique-In­­­sel kommt von ei­nem ma­le­di­vi­schen Un­ter­neh­mer mit mehr als 30 Jah­ren Er­fah­rung im Tou­ris­mus. Aus sei­ner ur­sprüng­li­chen Idee, sein ei­ge­nes Re­fu­gium auf der klei­nen Pri­vat­in­sel im Her­zen ei­nes UNESCO-Bio­­­sphä­­­ren­­re­­ser­vats zu bauen, er­wuchs schließ­lich The Nau­ti­lus Mal­di­ves als seine Vi­sion von In­sel­lu­xus, wie er nicht zu über­tref­fen ist – we­der auf den Ma­le­di­ven noch ir­gendwo sonst auf der Welt.

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    „Vor dem Be­ginn die­ses Pro­jekts ha­ben wir sehr viel zu Lu­xus­re­sorts in der gan­zen Welt re­cher­chiert, um si­cher­zu­stel­len, dass wir de­ren Stan­dards über­tref­fen kön­nen und ein Kon­zept lan­cie­ren, das sich ab­hebt“, be­rich­tet der In­ha­ber: „Da­her sieht die Phi­lo­so­phie des Nau­ti­lus ab­so­lute Frei­heit vor – ge­paart mit ei­nem ent­spann­ten, mo­der­nen Bo­­hème-Le­­ben­s­stil, der die Gäste dazu ein­lädt, ih­rem All­tag zu ent­flie­hen“.

    Diese Phi­lo­so­phie be­deu­tet ein grund­sätz­li­ches Über­den­ken der Füh­rungs­pro­zesse ei­nes Lu­xus­re­sorts. So wird der Ser­vice von den House Cap­tains als per­sön­li­che But­ler ge­lebt, die sich gerne um je­des De­tail selbst küm­mern, statt an Re­zep­tio­nis­ten, Con­cier­ges oder auch Gui­des zu ver­wei­sen.

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    Na­tür­lich hat je­der Gast ei­nen ei­ge­nen House Cap­tain. Die Re­stau­rants ha­ben keine fes­ten Öff­nungs­zei­ten: Das Früh­stück kann zu je­der be­lie­bi­gen Ta­ges­zeit ein­ge­nom­men wer­den – und das nicht nur im Re­stau­rant, son­dern auch im Bett oder am Pool, ganz wie der Gast es wünscht.

    Auch wenn es in je­dem der drei Re­stau­rants ei­gene Spei­se­kar­ten ge­ben wird, so sol­len diese eher als An­re­gung für ein Ge­spräch mit dem Chef­koch auf­ge­fasst wer­den. Denn der Gast soll selbst ent­schei­den, was er gerne es­sen möchte, an­statt fest­ge­legte ku­li­na­ri­sche Vor­ga­ben zu er­hal­ten.

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    Spa-Be­han­d­­lun­­gen sind je­der­zeit spon­tan ohne Ter­min­ab­spra­che mög­lich. Sollte plötz­lich der Wunsch auf­kom­men, die Yacht des Re­sorts aus­zu­lei­hen und mit ihr zu ei­nem Pick­nick ins Blaue zu fah­ren, wird der House Cap­tain al­les wie ge­wünscht ar­ran­gie­ren. Au­ßer­dem kön­nen die Gäste den gan­zen Tag über an der Bar ne­ben dem Pool Deli-style Snacks kos­ten – oder den House Cap­tain bit­ten, ih­nen et­was nach ih­rem Be­lie­ben zu brin­gen.

    Ein be­son­de­res High­light, das die Gäste zur Er­öff­nung erst­mals er­le­ben konn­ten, ist die Ze­re­mo­nie des „Nau­ti­lus Ri­sings“. Da­bei kommt die cha­rak­te­ris­ti­sche Nau­­ti­lus-Mu­­schel ‑dar­ge­stellt durch Lich­ter am Grund des Pools – nach dem Son­nen­un­ter­gang zum Vor­schein und er­weckt den Ein­druck, als ob sie em­por­stei­gen würde. Die­ses Ri­tual wird je­den Abend mit kos­ten­lo­sen Sun­­do­w­­ner-Cock­­tails ze­le­briert.

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    Tags­über kön­nen die Gäste bei Aus­flü­gen zur welt­be­rühm­ten Ha­ni­faru Bay mit Man­ta­ro­chen um die Wette schwim­men, an schil­lern­den Ko­ral­len­rif­fen ent­lang tau­chen, bei Pick­nicks ent­le­gene Sand­bänke und ver­las­sene In­seln er­kun­den oder auf ei­ner pri­va­ten Yacht über den Ozean glei­ten – um nur eine kleine Aus­wahl zu nen­nen.

    Er­reich­bar ist The Nau­ti­lus Mal­di­ves in rund 35 Mi­nu­ten mit dem Was­ser­flug­zeug. Ein 309 Qua­drat­me­ter gro­ßes Be­ach House mit Pool und Früh­stück für zwei Per­so­nen ist ab 2.279 US-Dol­lar pro Nacht buch­bar, ein 282 Qua­drat­me­ter gro­ßes Ocean House – eben­falls mit Pool – ab 2.506 US-Dol­lar.

    www.thenautilusmaldives.com

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    (c) The Nau­ti­lus Mal­di­ves

    LETZTE ARTIKEL

    Zehn Luxushotels, in denen Prominente ihre Hochzeit feierten

    Zehn lu­xu­riöse Ho­tels zwi­schen St. Mo­ritz und Ha­waii, in de­nen Stars wie Me­gan Fox, Kate Be­ck­in­sale, Ca­the­rine Zeta-Jo­nes, Ro­bert Red­ford oder Jus­tin Tim­ber­lake ge­hei­ra­tet ha­ben.

    Design & Wein: Sechs besondere Winzerhotels in Europa

    Im­mer mehr Spit­zen­win­zer er­wei­tern ihre Wein­gü­ter um ex­tra­va­gante Ho­tels und er­mög­li­chen ein ganz an­de­res Woh­nen beim Wein. Wir ha­ben sechs Tipps in Ös­ter­reich, Kroa­tien und Por­tu­gal.

    Dublins bester Ausblick: Neu gestaltete Bar im Guinness Storehouse

    Die Gra­vity Bar auf dem Dach des be­rühm­ten Guin­ness Storeh­ouse in Dub­lin wurde nach ei­ner In­ves­ti­tion von 20 Mil­lio­nen Euro mit dop­pelt so gro­ßer Flä­che wie­der er­öff­net.

    Die Seele der Malediven: COMO Cocoa Island ist wieder geöffnet

    Nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung emp­fängt das COMO Cocoa Is­land im Süd-Malé-Atoll der Ma­le­di­ven nun wie­der Gäste in sei­nen le­dig­lich 34 Over­wa­ter-Vil­len.

    Winter 20/​​21: Condor fliegt erstmals ab Düsseldorf nach Cancun

    Con­dor bie­tet im Win­ter­flug­plan 2020/​21 nicht nur Lang­stre­cken­flüge ab Frank­furt und Mün­chen, son­dern auch ab Düs­sel­dorf: Ab No­vem­ber geht es zwei­mal pro Wo­che nach Can­cun.

    Für unvergessliche Momente: „The Hilltop“ im Six Senses Yao Noi

    Es gibt nur sehr we­nige Plätze in Süd­ost­asien, an de­nen sich ein Cock­tail so be­ein­dru­ckend ge­nie­ßen lässt wie im neu ge­stal­te­ten „The Hill­top“ im Six Sen­ses Yao Noi in Thai­land.

    Superdeals von Singapore Airlines: Stopover schon ab 1 Euro

    Mit den neuen Su­per­de­als von Sin­g­a­pore Air­lines geht es der­zeit von Frank­furt be­reits ab 619 Euro nach Sin­ga­pur und zu­rück. Ein Sto­po­ver ist schon ab 1 Euro für zwei Nächte buch­bar.

    „The Witcher“: Das sind die Top-Drehorte der neuen Netflix-Serie

    „The Wit­cher“ zählt zu den bis­her er­folg­reichs­ten Se­rien-Neu­hei­ten auf Net­flix. Tra­vel­cir­cus hat aus al­len Dreh­or­ten in Eu­ropa die elf be­ein­dru­ckends­ten Film­sets her­aus­ge­sucht.

    SCHON GELESEN?

    Luxus mit Ausblick: Die 10 schönsten Rooftop-Pools der Welt

    Pools auf dem Dach des Ho­tels sind im­mer ein High­light – egal in Syd­ney, Bang­kok, Rio oder San­to­rin. Se­cret Es­capes hat die zehn spek­ta­ku­lärs­ten Roof­top-Pools rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Höchst ungewöhnlich: Die verrücktesten Hotels der Welt

    Für man­che ist das Ho­tel in ers­ter Li­nie ein Schlaf­platz. Da­bei gibt es Un­ter­künfte, die so au­ßer­ge­wöhn­lich sind, dass die Über­nach­tung selbst zum Er­eig­nis wird. Zwölf stel­len wir hier kurz vor.

    Der Weg ist das Ziel: Die zehn schönsten Roadtrips in Europa

    Ein Road­trip ist mehr als eine Au­to­reise auf spek­ta­ku­lä­ren Stra­ßen. Er ist ein Le­bens­ge­fühl – ganz nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“. Sunny Cars stellt zehn groß­ar­tige Road­trips in Eu­ropa vor.

    Was heißt denn das: Die acht verrücktesten Straßenschilder

    Schon hier­zu­lande ken­nen viele Au­to­fah­rer nicht alle Stra­ßen­schil­der. Welt­weit kom­men noch ei­nige Ex­em­plare dazu, bei de­nen Un­kennt­nis wirk­lich kein Wun­der ist. Wir zei­gen Ih­nen die ku­rio­ses­ten Stra­ßen­schil­der rund um den Glo­bus.

    Shopping-Tipps: Die zehn besten Städte für Fashion-Victims in Europa

    Die Fe­ri­en­haus-Such­ma­schine Ho­lidu hat die zehn bes­ten Städte für Fa­shion-Vic­tims in Eu­ropa er­mit­telt und gibt dazu Shop­ping-Tipps mit auf den Weg zu be­son­de­ren Lä­den und Bou­ti­quen.

    Meer und Kiefernduft: Die 15 schönsten Strände Kroatiens

    Mehr als 1.000 In­seln gibt es in Kroa­tien. Kein Wun­der, dass das Land auch zahl­lose Traum­strände bie­tet. Recht­zei­tig zum Be­ginn der Som­mer­sai­son 2019 stel­len wir die 15 schöns­ten Strände des Lan­des vor.

    Ganz weit weg: Sechs Tipps für eine Reise ans Ende der Welt

    Es gibt sie noch – die un­ent­deck­ten Orte fernab aus­ge­tre­te­ner Tram­pel­pfade, an de­nen die Rei­sen­den das Ge­fühl ha­ben, das Ende der Welt zu er­obern. Wir ver­ra­ten, wo diese Ge­heim­tipps zu fin­den sind.

    13 neue Mitglieder bei den „Leading Hotels of the World“

    The Lea­ding Ho­tels of the World ha­ben im zwei­ten Quar­tal 2018 gleich 13 neue Mit­glie­der in ihr Port­fo­lio auf­ge­nom­men. Fünf Neu­eröff­nun­gen wol­len wir Ih­nen hier kurz vor­stel­len.