Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa (c) Marriott International

Frisch renoviert: Sheraton Maldives Full Moon in neuem Glanz

Nach ei­ner um­fang­rei­chen, 20 Mil­lio­nen US-Dol­lar teu­ren Re­no­vie­rung prä­sen­tiert sich das She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa ab so­fort in völ­lig neuem Glanz. Das Fünf-Sterne-Pa­ra­dies im North Malé Atoll ist das dritt­äl­teste Re­sort auf den Ma­le­di­ven und per Schnell­boot in 15 Mi­nu­ten vom in­ter­na­tio­na­len Flug­ha­fen Malé er­reich­bar.

Das Ar­chi­tek­ten­büro Topo De­sign Stu­dio aus Sin­ga­pur ließ sich bei der Re­no­vie­rung von der Um­ge­bung in­spi­rie­ren. Alle Be­rei­che des Re­sorts ver­mit­teln ein tra­di­tio­nel­les ma­le­di­vi­sches Am­bi­ente – von den neu ge­stal­te­ten Land­schafts­gär­ten rund um die bei­den Süß­was­ser-Pools über die sie­ben Re­stau­rants und Bars bis zu den 176 Un­ter­künf­ten.

She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Die Gäste ha­ben die Wahl zwi­schen zehn Zim­mer­ka­te­go­rien – dar­un­ter die neu ge­stal­te­ten Is­land Cot­ta­ges und Wa­ter Bun­ga­lows. Sie bie­ten ein Höchst­maß an Pri­vat­sphäre und ei­nen di­rek­ten Zu­gang zum wei­ßen Sand­strand und der kris­tall­kla­ren La­gune. Neu ein­ge­führt wurde die Ka­te­go­rie „Is­land Cot­tage mit Pool“, die spe­zi­ell für Fa­mi­lien kon­zi­piert wurde und über ein ei­ge­nes Tauch­be­cken ver­fügt, in dem kleine Kin­der si­cher plan­schen kön­nen.

Das Tra­di­ti­ons­re­sort hält zu­dem zahl­rei­che Ak­ti­vi­tä­ten be­reit – wie bei­spiels­weise Coco­nut Tree Clim­bing, Morning Yoga und Schnor­cheln am bun­ten Haus­riff. Rück­zugs- und Ent­span­nungs­ort ist das „Shine Spa for She­ra­ton“ auf ei­ner se­pa­ra­ten In­sel, die über eine Brü­cke er­reich­bar ist. Im pri­va­ten Well­ness­pa­vil­lon er­freuen sich die Ur­lau­ber an wohl­tu­en­den Mas­sa­gen und Ayur­veda-Be­hand­lun­gen.

She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

Im Re­stau­rant „Feast“ sorgt das Früh­stücks­buf­fet für ei­nen gu­ten Start in den Tag – und am Abend tra­gen Live-Koch­sta­tio­nen zu ei­nem ein­zig­ar­ti­gen Di­ning-Er­leb­nis bei. Al­ler­lei vom Grill gibt es im „Ka­kuni Hut“, das sich di­rekt am Sand­strand un­ter den tro­pi­schen Bäu­men ver­birgt.

Asia­ti­sche Fu­si­ons­kü­che bie­tet das „Sand Coast“ am Mit­tag und Abend, wäh­rend im „Baan Thai“ thai­län­di­sche und im „T‑For Tea House“ chi­ne­si­sche Ge­richte ser­viert wer­den. Ro­man­ti­sche Mo­mente ga­ran­tiert das „Sea Salt“: Di­rekt an der tür­kis­far­be­nen La­gune ge­nie­ßen die Gäste hier un­ter freiem Him­mel De­li­ka­tes­sen aus dem Meer wie bei­spiels­weise fri­schen Hum­mer.

Den Tag kann dann ent­spannt in der „An­cho­rage Bar“ aus­klin­gen – in­klu­sive Live-Mu­sik, köst­li­chen Cock­tails und ei­nem atem­be­rau­ben­den Blick auf den In­di­schen Ozean. Die Über­nach­tungs­preise im She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa be­gin­nen bei 400 US-Dol­lar pro Nacht in ei­nem De­luxe Zim­mer mit Gar­ten­blick in­klu­sive Früh­stück.

www.marriott.de

She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal
She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal
She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal
She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal
She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal
She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal
She­ra­ton Mal­di­ves Full Moon Re­sort & Spa (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal