Die Marriott-Marke The Westin feiert ihr Debüt auf den Male­diven: Im Baa Atoll – dem ersten und einzigen UNESCO-Biosphä­ren­re­servat des Insel­staats – eröffnet mit dem The Westin Maldives Miri­andhoo Resort im Oktober 2018 ein neues Hideaway der Extra­klasse.

Vom italie­ni­schen Design­studio Peia Asso­ciati entworfen, wird das neue Luxus­re­sort über 41 Strand- und 29 Über­wasser-Villen mit bis zu zwei Schlaf­zim­mern verfügen, die sich durch eine inno­va­tive Archi­tektur mit orga­ni­schen Formen und eine raffi­nierte Einrich­tung aus lokalen Mate­ria­lien auszeichnen. Mit einer Fläche von fast 200 Quadrat­me­tern zählen die Über­wasser-Villen dabei zu den größten, die ein Resort im Baa-Atoll zu bieten hat.

The Westin Maldives Miri­andhoo Resort (c) Marriott Inter­na­tional /​ Peia Asso­ciati

Alle Villen sind mit dem eigens für die Marke entwi­ckelten „Heavenly Bed“ ausge­stattet, dessen Matratze durch eine speziell herge­stellte, weich­ge­pols­terte Struktur und einzelne Taschen­fe­dern für einen erhol­samen Schlaf sorgen sollen. Ebenso werden alle Unter­künfte über ein „Heavenly Bad“ verfügen.

Das Resort bietet zudem ein voll ausge­stat­tetes Fitness­studio, einen Outdoor Pool und einen Tennis­platz. Im „Heavenly Spa by Westin“ warten Behand­lungen, die entspan­nend und verjün­gend sind. Neben einem Lounge-Bereich mit Betten stehen dafür zwei Einzel- und drei Paar-Kabinen – alle mit Panora­ma­fens­tern und eine auch mit Jacuzzi.

The Westin Maldives Miri­andhoo Resort (c) Marriott Inter­na­tional /​ Peia Asso­ciati
The Westin Maldives Miri­andhoo Resort (c) Marriott Inter­na­tional /​ Peia Asso­ciati

Das kuli­na­ri­sche Angebot umfasst drei Restau­rants und eine Rooftop-Bar. Die ganz­tägig geöff­nete „Island Kitchen“ bleibt der Eat Well-Philo­so­phie der Marke treu und serviert ein reich­hal­tiges Menü aus chine­si­schen, indi­schen und male­di­vi­schen Gerichten inklu­sive einer Super­foods RX-Ecke.

Das „The Pearl“ ist das Spezia­li­tä­ten­re­stau­rant des Resorts und der ideale Ort, um eine exqui­site japa­ni­sche Küche in einem eleganten Ambi­ente mit Meer­blick zu genießen. In zwang­loser, leben­diger Atmo­sphäre wird authen­ti­sches Street­food im „Hawkers“ samt Live-Küche serviert. Die „Sunset Bar“ wartet schließ­lich mit Tapas und Cock­tails zu einem atem­be­rau­benden Sonnen­un­ter­gang auf.

The Westin Maldives Miri­andhoo Resort (c) Marriott Inter­na­tional /​ Peia Asso­ciati
The Westin Maldives Miri­andhoo Resort (c) Marriott Inter­na­tional /​ Peia Asso­ciati

Das von bunten Korallen über­säte und von tropi­schen Fischen umkreiste Haus­riff lässt sich direkt vom Strand aus erkunden. Schild­kröten, Riff­haie, Feuer­fi­sche, Manta­ro­chen und nicht selten auch Walhaie können hier beim Schnor­cheln und Tauchen bestaunt werden.

Angeln, Wasserski, Wake­boarden, Knee­boarden, Wind­surfen, Para­sai­ling und Ausflüge mit dem Glas­bo­den­boot, Kata­maran, Kajak oder Jetski ergänzen das umfang­reiche Angebot. Die kleinen Gäste können sich im Westin Kids Club und im Spie­le­zen­trum vergnügen. Das The Westin Maldives Miri­andhoo Resort ist rund 40 Minuten mit dem Wasser­flug­zeug vom Flug­hafen in Malé entfernt. Alle Infor­ma­tionen sind auf www.marriott.de zu finden.