Das St. Regis Maldives Vommuli Resort setzt wieder einmal neue Luxus-Maßstäbe: Mit dem „Live Exqui­site Package“ residieren die Gäste vier Nächte in einer der größten Überwasser-Villen auf den Malediven und eine Nacht auf der Privat­yacht „Norma“. Preis: ab 128.000 Euro aufwärts.

Das Luxus­re­sort wurde erst im November 2016 auf einer Insel im Dhaalu Atoll eröffnet – rund 45 Minuten mit dem Wasser­flug­zeug von Malé entfernt. Auf neun Hektar verfügt es über 33 Land- und 44 Überwas­ser­villen, die alle mit privaten Pools ausge­stattet sind.

(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Zu den weiteren Annehm­lich­keiten gehören ein Bang & Olufsen Enter­tain­ment System, ein Plasma-Fernseher, eine Espresso-Maschine, eine Minibar, eine Klima­an­lage und natür­lich der legen­däre 24-Stunden-Butler­ser­vice von St. Regis.

(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort
(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Die Strand­villen und -suiten sind wie die Garten­villen den ursprüng­li­chen Fischer­hütten der Insel nachemp­funden. Viel Holz und ein umwer­fender Blick auf das Meer oder den Garten runden das Konzept ab. Die Überwas­ser­villen wurden hingegen sind in Anleh­nung an Manta­ro­chen erbaut. Große Glasfronten ermög­li­chen einen unein­ge­schränkten Blick auf das türkis­blaue Wasser.

(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort
(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Im „Iridium Spa“ warten klassi­sche und Ayurveda-Behand­lungen sowie der mit warmem Meerwasser gefüllte Blue Hole-Pool. Weiters gehören ein Wasser­sport­zen­trum und eine PADI-zerti­fi­zierte Tauch­basis zum umfang­rei­chen Angebot.

(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort
(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Auch kulina­risch verwöhnt das Resort seine Gäste auf höchstem Niveau. Die mediter­ranen Grill­ge­richte des „Alba“ lassen sich am Strand und am Pool genießen. Unter­halb des „Alba“ wartet der Küchen­chef im „Decanter“ mit erstklas­sigen Weinen und einem exklu­siven Fünf-Gänge-Menü auf.

(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort
(c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Tradi­tio­nelle japani­sche Speisen, indische Gerichte und chine­si­sche Köstlich­keiten werden an drei Showkü­chen im „Orien­tale“ zubereitet. Das „Cargo“ ist ein mobiles Restau­rant im tropi­schen Urwald, das mediter­rane Küche serviert. Zudem genießen die Gäste im „Crust“ – einem Restau­rant, das einer urigen Hütte nachemp­funden ist – handge­machte Pizza und in der „Whale Bar“ Tapas und Cocktails zum Sonnen­un­ter­gang.

John Jacob Astor Estate (c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Das absolute Highlight bildet aber das „John Jacob Astor Estate“, das nach dem Gründer von St. Regis benannt wurde. Die Villa umfasst 1.540 Quadrat­meter und besteht aus drei Gebäuden mit einem 92 Meter langen Pool und einem rund 600 Quadrat­meter großen Pooldeck.

John Jacob Astor Estate (c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort
John Jacob Astor Estate (c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Die Haupt­villa erstreckt sich über zwei Stock­werke und verfügt neben einem großzü­gigen Wohnzimmer über ein Bad, eine Showküche, ein Spa, ein Fitness­studio und ein Kino. Zwei weitere, mit dem Haupt­haus verbun­dene Lagoon-Villen – jede mit Pool und Pooldeck, einem Schlaf­zimmer und einem Wohnzimmer – runden das „John Jacob Astor Estate“ ab.

Privat­yacht „Norma“ (c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Hier verbringen die Gäste im Rahmen des „Live Exqui­site Package“ vier Nächte, ehe sie für eine Fahrt in den Sonnen­un­ter­gang samt Übernach­tung und Frühstück auf die Privat­yacht „Norma“ wechseln. Sie verfügt über drei komplett ausge­stat­tete Luxus­ka­binen und eignet sich ideal für aufre­gende Tauch­aus­flüge, Famili­en­aben­teuer oder roman­ti­sche Kurzur­laube auf hoher See.

Privat­yacht „Norma“ (c) The St. Regis Maldives Vommuli Resort

Die Gäste genießen darüber hinaus zahlreiche indivi­du­elle Annehm­lich­keiten. Nach dem Transfer von der Haupt­insel Male erwartet sie ein persön­li­cher Butler, der während des gesamten Aufent­halts auf indivi­du­elle Wünsche eingeht.

Der Nachmit­tagstee mit anschlie­ßendem Champagne Sabering sowie ein persön­lich für den Gast zuberei­tetes Abend­essen vom Sous Chef machen den Urlaubstag im Paradies perfekt. Das „Live Exqui­site Package“ ist ab 128.000 Euro buchbar und kann indivi­duell angepasst werden. Reser­vie­rung sind unter reservations.vommuli@stregis.com möglich.  Alle Infos zum Resort gibt es auf www.stregismaldives.com.