Peru

Peru: Machu Picchu schränkt den Zugang weiter ein

Seit ei­nem hal­ben Jahr gel­ten für Ma­chu Pic­chu deut­lich ver­schärfte Zu­tritts­re­geln. Doch sie rei­chen nicht aus, um das UNESCO-Welt­kul­tur­erbe vor den Tou­ris­ten­mas­sen zu schüt­zen. Des­halb kom­men wei­tere Ein­schrän­kun­gen.

Peru: Neue Regeln für den Besuch von Machu Picchu

Alle Be­su­cher von Ma­chu Pic­chu müs­sen sich künf­tig schon vorab beim Kauf des Ti­ckets für ei­nen be­stimm­ten Zeit­punkt ent­schei­den, an dem sie ein­tref­fen. Da­nach dür­fen sie ma­xi­mal vier Stun­den blei­ben.

Peru: Top-Restaurants und Hotels von Lima bis Cusco

Ei­gent­lich ma­chen in Peru die Er­leb­nisse den Lu­xus auf Rei­sen aus. Trotz­dem ist es nicht not­wen­dig, da­bei auf ein Fünf-Sterne-Am­bi­ente zu ver­zich­ten – von ex­zel­len­ten Re­stau­rants bis zu au­ßer­ge­wöhn­li­chen Un­ter­künf­ten.

Peru zum Kuscheln: Besuch in der Heimat der Alpakas

Der­zeit grinst uns das Al­paka von al­len So­cial-Me­dia-Ka­nä­len ent­ge­gen. Die zu­gleich sü­ßen, flau­schi­gen, so­zia­len und ent­spann­ten Tiere er­obern alle Her­zen wie im Flug und sind da­bei noch nütz­lich.

„Rainbow Mountain“: Ein Berg wie ein Regenbogen in Peru

Süd­lich der al­ten Inka-Stadt Cusco ver­steckt sich mit dem Vi­ni­cunca ein Rei­se­ziel, das ei­gent­lich auf jede „Bu­cket List“ ge­hört. Aber kaum je­mand kennt es – und nur we­nige ha­ben es bis jetzt ge­se­hen.

Peru: Es muss nicht immer Machu Picchu sein

Die Inka-Stätte Ma­chu Pic­chu kennt je­der. Doch in der Re­gion rund um Cusco und auch in an­de­ren Lan­des­tei­len von Peru gibt es noch ei­nige wei­tere Rui­nen, die ebenso un­be­kannt wie be­ein­dru­ckend sind.

Peru: Schichtbetrieb für Besucher in Machu Picchu

Ab 1. Juli 2017 gel­ten in der Rui­nen­stadt in den An­den neue Zu­gangs­re­geln: Um den Zu­strom der Be­su­cher bes­ser zu or­ga­ni­sie­ren, wer­den zwei Schich­ten ein­ge­führt – eine am Vor­mit­tag und eine am Nach­mit­tag.

Belmond: Start für den ersten Luxuszug in Südamerika

Mit dem neuen Lu­xus­zug „Bel­mond An­dean Ex­plo­rer“ am 4. Mai 2017 und dem Er­werb des Bou­tique-Ho­tels Las Ca­si­tas im Colca-Tal baut Bel­mond sein An­ge­bot an be­son­de­ren Peru-Rei­sen wei­ter aus.

Kuélap: Peru eröffnet die erste Seilbahn des Landes

Bis­her war für die 32 Ki­lo­me­ter bis nach Kué­lap eine 90-mi­nü­tige Au­to­fahrt not­wen­dig. Die Fahrt mit der vier Ki­lo­me­ter lan­gen Seil­bahn bis auf 3.000 Me­ter See­höhe dau­ert hin­ge­gen nur 20 Mi­nu­ten.

Peru: Choquequirao – das letzte Geheimnis der Inka

Die In­ka­stätte – zu Deutsch die „Wiege des Gol­des” – wurde im 15. Jahr­hun­dert auf 3.085 Hö­hen­me­tern er­rich­tet und 1834 wie­der ent­deckt. Aber erst in den 1970er-Jah­ren be­gan­nen die Aus­gra­bungs­ar­bei­ten.