More

    Puerto Rico: Luxusresort von St. Regis feiert seine Rückkehr

    15 Mo­nate nach den ver­hee­ren­den Zer­stö­run­gen durch den Hur­ri­kan „Ma­ria“ im Sep­tem­ber 2017 hat das St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort auf Pu­erto Rico seine mit Span­nung er­war­tete Wie­der­eröff­nung ge­fei­ert. Die um­fas­sende Re­no­vie­rung des ers­ten ul­­tra-lu­­xu­­riö­­sen Re­sorts der Ka­ri­bik­in­sel kos­tete stolze 60 Mil­lio­nen US-Dol­lar. 

    Die 139 Zim­mer und Sui­ten wur­den vom re­nom­mier­ten De­si­gner Nono Mal­do­nado aus Pu­erto Rico in Zu­sam­men­ar­beit mit Hirsch Bed­ner As­so­cia­tes aus San Fran­cisco neu ge­stal­tet. Eine ru­hige Farb­pa­lette aus Weiß- und Blau­tö­nen soll das Meer und den üp­pi­gen tro­pi­schen Gar­ten er­gän­zen, wäh­rend maß­ge­fer­tigte Mö­bel­stü­cke ein lu­xu­riö­ses Zu­hause schaf­fen.

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Die Re­no­vie­rung um­fasste auch das „Casa Grande“, in dem die Gäste bei der An­kunft be­grüßt wer­den. Das zwei­stö­ckige Ge­bäude ist als le­ben­di­ger und gla­mou­rö­ser Treff­punkt ge­dacht, der den Ozean über­blickt und als Schau­platz für das tra­di­tio­nelle Cham­pa­g­ner-Ri­­tual von St. Re­gis dient.

    Hier fin­det sich auch das ex­klu­sive Gour­met­re­stau­rant „Paro’s“, das mit ei­ner raf­fi­nier­ten grie­chi­schen Kü­che be­geis­tern will. Auf der Spei­se­karte ste­hen au­then­ti­sche Mezze und fri­sche Mee­res­früchte, die von ei­ner Aus­wahl an er­le­se­nen Wei­nen und Cock­tails be­ge­lei­tet wer­den. Von der Ter­rasse mit ih­ren de­cken­ho­hen Glas­fens­tern bie­tet sich ein schö­ner Pan­ora­ma­blick auf das Meer.

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Eben­falls im „Casa Grande“ lädt die „St. Re­gis Bar“ dazu ein, ne­ben ei­ner klas­si­schen „Bloody Mary“ ein köst­li­ches Menü mit leich­ten klei­nen Häpp­chen zu ge­nie­ßen – wahl­weise auf der Ter­rasse am Strand oder drin­nen un­ter dem Meis­ter­werk „Long Awai­ted Voyage“ des ein­hei­mi­schen Künst­lers Ar­naldo Ro­che Ra­bell. Das Wand­bild wurde nach dem Hur­ri­kan auf­wän­dig re­stau­riert.

    Das „Se­agra­pes“ ne­ben dem Haupt­pool des Re­sorts hat zum Früh­stück, zum Mit­­­tag- und zum Abend­essen ge­öff­net. Die Pizza nach Wahl wird hier di­rekt am Pool oder in ei­ner der ex­klu­si­ven Ca­ba­nas ser­viert. Dazu gibt es ein­zig­ar­tige Cock­tails, ein täg­li­ches Eis­­tee-Ri­­tual und eine Aus­wahl von Pu­erto Ri­cos bes­ten Rum­sor­ten. Der „Be­ach Club by Jose En­ri­que“ lockt mit der tra­di­tio­nel­len Kü­che von Pu­erto Rico und die neue Strand­bar „Be­ach Shak“ mit ei­ner Aus­wahl an Smoot­hies, bes­tem Kaf­fee und lo­ka­len Köst­lich­kei­ten.

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Das „Iri­dium Spa“ bie­tet ein um­fang­rei­ches An­ge­bot an maß­ge­schnei­der­ten Be­hand­lun­gen, bei de­nen wert­volle lo­kale Zu­ta­ten wie Gold, Kaf­fee, tro­pi­sche Früchte und Rum ver­wen­det wer­den. Zum Re­sort ge­hö­ren au­ßer­dem zwei pri­vate Vo­gel­schutz­ge­biete, vier Ten­nis­plätze, ein St. Re­gis Kids Club und ein von Ro­bert Trent Jo­nes Jr. ent­wor­fe­ner Golf­platz am Meer.

    Zahl­rei­che Wege la­den zum Rad­fah­ren, Spa­zie­ren­ge­hen und Lau­fen in der tro­pi­schen Um­ge­bung ein – und nicht zu­letzt steht im Rah­men ei­ner neuen Zu­sam­men­ar­beit mit Aqua­vento Wa­ter Sports die neu­este Aus­rüs­tung für ver­schie­denste Was­ser­sport­ar­ten be­reit. Ab­ge­run­det wird der Auf­ent­halt vom le­gen­dä­ren St. Re­gis But­ler Ser­vice.

    Das St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort liegt auf ei­ner ehe­ma­li­gen Ko­kos­nuss­plan­tage zwi­schen dem Wald­ge­biet El Yun­que und dem Es­pí­ritu Santo Ri­ver State Pre­serve auf 483 Hektar un­be­rühr­ter Na­tur – nur eine 30-mi­nü­­tige Fahrt von der pul­sie­ren­den Stadt San Juan ent­fernt. Die Zim­mer­preise be­gin­nen je nach Sai­son bei um­ge­rechnt rund 500 Euro pro Nacht.

    www.marriott.com

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    St. Re­gis Bahia Be­ach Re­sort /​​ Pu­erto Rico (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.