Belmond: Start für den ersten Luxuszug in Südamerika

Mit dem Start des neuen Lu­xus­zugs „Bel­mond An­dean Ex­plo­rer“ am 4. Mai 2017 und dem Er­werb des Bou­tique-Ho­tels Las Ca­si­tas im Colca-Tal baut Bel­mond sein An­ge­bot an be­son­de­ren Peru-Rei­sen wei­ter aus.

Der „Bel­mond An­dean Ex­plo­rer“ ver­kehrt auf ei­ner der höchst­ge­le­ge­nen Bahn­stre­cken der Welt und über­quert da­bei auch die pe­rua­ni­schen An­den. Die Stre­cke ver­bin­det Cusco mit Are­quipa und dem Ti­ti­ca­ca­see.

Bel­mond An­dean Ex­plo­rer /​ Peru (c) Bel­mond /​ Matt Cros­sick

Die ma­xi­mal 48 Gäste des Zugs woh­nen in kom­for­ta­bel aus­ge­stat­te­ten Ka­bi­nen und er­le­ben da­bei eine ganz neue Form des Rei­sens durch Peru. Die Aus­stat­tung des „Bel­mond An­dean Ex­plo­rer“ re­flek­tiert die Far­ben und die Tex­tu­ren der An­den. Die gro­ßen Pan­ora­ma­fens­ter er­mög­li­chen ein be­ein­dru­cken­des Land­schafts­kino mit wei­tem Blick auf schnee­be­deckte Berge, stille Seen, Al­pa­ka­her­den und fried­lich gra­sende La­mas.

Für die Gas­tro­no­mie konnte Bel­mond Diego Mu­ñoz – den be­kann­ten Kü­chen­chef und Bot­schaf­ter der pe­rua­ni­schen Kü­che – als Exe­cu­tive Chef ge­win­nen. So er­le­ben die Gäste auch noch eine ku­li­na­ri­sche Reise durch die viel­fäl­ti­gen re­gio­na­len Pro­dukte und fri­schen Aro­men des Lan­des.

Bel­mond An­dean Ex­plo­rer /​ Peru (c) Bel­mond /​ Matt Cros­sick

Ge­bo­ten wer­den bei­spiels­weise Ge­richte wie Al­paka-Tor­tel­lini oder Li­met­ten mit ge­schmol­ze­ner Scho­ko­lade und Ap­fel-Cus­tard oder er­ler­nen die Kunst der Ce­viche-Zu­be­rei­tung. Lieb­lings­platz vie­ler Gäste wird mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit das Ob­ser­va­tion Car mit der of­fe­nen Aus­sichts­platt­form sein. Hier wer­den bei Live­mu­sik re­gio­nale Cock­tail-Klas­si­ker wie „Pisco Sour“ ser­viert.

Für den „Bel­mond An­dean Ex­plo­rer“ bie­tet Bel­mond ver­schie­dene Ar­ran­ge­ments an – wie etwa „Pe­ruvian High­lands“. Diese Reise be­ginnt in der al­ten Inka-Haupt­stadt Cusco und dau­ert drei Tage. Eine an­dere Op­tion ist die Reise „Spi­rit of the An­des“. Da­bei wird die Hoch­ebene in der um­ge­kehr­ten Rich­tung vom Ti­ti­ca­ca­see nach Cusco durch­quert wird.

Bel­mond An­dean Ex­plo­rer /​ Peru (c) Bel­mond /​ Matt Cros­sick

Für diese Route be­nö­tigt der Zug ei­nen Tag und eine Nacht. Be­stand­teil je­der Reise sind viel­fäl­tige Aus­flüge in die Re­gion – zum Bei­spiel zu den schwim­men­den In­seln im Ti­ti­ca­ca­see oder ein Lunch an ei­nem pri­va­ten Strand mit Blick auf die Glet­scher von La Paz.

Die per­fekte Er­gän­zung zum neuen „Bel­mond An­dean Ex­plo­rer“ ist das Bel­mond Las Ca­si­tas im Colca-Tal – ein 20-Zim­mer-Bou­tique-Ho­tel in un­be­rühr­ter Na­tur in der Re­gion Are­quipa im Sü­den Pe­rus. Jede der 20 Ca­si­tas hat ihre ei­gene Ter­rasse mit ei­nem be­heiz­ten Pool und ei­nem wei­ten Blick über das Tal. Im „Sa­may Spa“ war­ten An­wen­dun­gen mit Ölen und Pro­duk­ten aus ei­ge­nem An­bau. Zu­dem ha­ben die Gäste die ein­zig­ar­tige Mög­lich­keit, den Flug des Kon­dors in sei­ner na­tür­li­chen Um­ge­bung zu be­ob­ach­ten.

Bel­mond An­dean Ex­plo­rer /​ Peru (c) Bel­mond /​ Matt Cros­sick

Ins­ge­samt ge­hö­ren nun sechs Ho­tels in Lima, in Cusco und im Colca-Tal so­wie zwei Züge zum Peru-Port­fo­lio von Bel­mond Ltd., das welt­weit über eine Kol­lek­tion aus 48 Ho­tels, Lu­xus­zü­gen, Haus­boo­ten, Fluss­schif­fen und Sa­fari Lod­ges in den der fas­zi­nie­rends­ten De­sti­na­tio­nen ver­fügt.

Ge­grün­det wurde das Un­ter­neh­men vor fast 40 Jah­ren mit dem Er­werb des Bel­mond Ho­tel Ci­priani in Ve­ne­dig. Heute ge­hö­ren zur Kol­lek­tion noch wei­tere le­gen­däre Stadt­ho­tels wie das Grand Ho­tel Eu­rope in St. Pe­ters­burg und das Co­pa­ca­bana Pa­lace in Rio de Ja­neiro, aber auch ex­klu­sive Fe­ri­en­re­sorts wie zum Bei­spiel das Ma­roma Re­sort & Spa an der Ri­viera Maya in Me­xiko. Wei­tere In­fos zum neuen „Bel­mond An­dean Ex­plo­rer“ gibt’s hier und zum Bel­mond Las Ca­si­tas hier.

MEHR AUS DIESER KATEGORIE