Luxusreisen

Im Jahr 1967 wurden auf den Inseln von Tahiti die ersten Unterkünfte auf Stelzen über den türkisblauen Lagunen gebaut. Die Idee stammte von drei Amerikanern - bekannt als die „Bali Hai Boys“.
Der Luxusreiseveranstalter hat Ägypten wieder ins Programm aufgenommen. Auf den neuen Kleingruppen- und Individualreisen geht es zunächst nach Kairo und dann zu einer Kreuzfahrt auf dem Nil.
Im barocken Ambiente der andBeyond Ngorongoro Crater Lodge in Tanzania könnte man beim Aufwachen leicht verwirrt sein, in welchem Zeitalter und auf welchem Kontinent man sich gerade befindet.
Der Luxus von heute ist mehr als Fünf-Sterne-Hotels mit edlen Marmorbäder – es ist der Wow-Effekt, den nur wenige Menschen erleben dürfen. Etwa beim Candle-Light-Dinner am Strand der Privatinsel...
Mit „World of Adventures“ hat Four Seasons Hotels & Resorts eine dritte, 24-tägige Reiseroute rund um die Welt in das „Private Jet Programm“ für 2018 aufgenommen. Preis: ab 138.000 US-Dollar.
Das erst im Jänner 2017 eröffnete Nyaruswiga Safari Camp der noch jungen One Nature Hotels & Resorts besteht aus 13 Luxus-Zelten im Herzen Afrikas, die mit jedem nur erdenklichen Komfort aufwarten.
Frei nach dem Motto „Jeden Tag ein anderes Bett und jeden Tag ein anderes Abenteuer“ reisen die Gäste in einer Woche quer durch Sri Lanka und lernen dabei das Beste aus jeder Ecke der Insel kennen.
Die drei neuen Suiten im Art-déco-Stil der 1920er-Jahre verfügen über Badezimmer mit Dusche, Doppelbetten und eigene Wohnbereiche. Benannt sind sie nach den schönsten Städten auf der Route.
Im ­­­­Herbst 2017 können die Gäste des luxuriösen Flussschiffs „Belmond Road to Mandalay“ auf zwei Mindfulness-Kreuzfahrten neben Myanmars kulturellen Höhepunkten auch sich selbst besser kennen lernen.
In der vierten Ausgabe seines Reisemagazins stellt der Veranstalter auf 36 Seiten luxuriöse Trips durch die ganze Welt vor und verdeutlicht dabei vor allem, dass Luxus auch Zeit bedeutet.
Der Reiseveranstalter Rhino Africa verrät die schönsten Safari-Destinationen in Südafrika – perfekt für die Familie, komplett malariafrei und auf Wunsch auch an zauberhaften Rückzugsorten.
Mit dem neuen Luxuszug „Belmond Andean Explorer“ am 4. Mai 2017 und dem Erwerb des Boutique-Hotels Las Casitas im Colca-Tal baut Belmond sein Angebot an besonderen Peru-Reisen weiter aus.
Der Reiseveranstalter Rhino Africa schickt seine Gäste mit dem luxuriösen Nostalgiezug „Pride of Africa“ auf eine 15-tägige Reise von Dar Es Salaam quer durch den Kontinent bis Kapstadt - oder umgekehrt.
Auf dem „Belmond Royal Scotsman“ wird es bald einen eigenen Spa-Waggon geben, der auf den Fahrten durch Schottland und Großbritannien maßgeschneiderte Behandlungen anbietet.
Die von 11. November bis 2. Dezember 2017 geplante Nord/Süd-Weltumrundung samt Antarktisüberflug im privaten Luxusjet ab/bis Wien und Zürich gab es in dieser Konstellation noch nie.
Familien finden bei der TUI-Luxusmarke im Jahr 2017 eine große Auswahl an attraktiven Kinderermäßigungen - auch für exotische Hotels in der Ferne wie zum Beispiel auf Mauritius, in Südafrika oder Thailand.
Der „Twilight Express Mizukaze“ fährt ab dem Frühjahr durch Westjapan mit Kyoto, Mitsue, Izumo und Miyajima und der „Train Suite Shiki-Shima“ ab Mai von Tokio nach Hokkaido.
Der deutsche Veranstalter Aviation & Tourism International hat für den Sommer 2017 eine ganz besondere 19-tägige Reise mit Flugzeug, Luxusschiff und Luxuszug aufgelegt.
Das exklusive Interieur des ersten Langstreckenjets der US-Reederei soll ab Herbst 2017 die Basis für völlig neue Luxusflugreisen bilden - unter anderem mit Bar, Restaurant und bequemen Sofas.
Die neuen Fünf-Sterne-Villen der Luxury Villas Istria liegen in Vabriga – nur etwa einen Kilometer vom Meer entfernt und nahe von Porec. Auch eine Sechs-Sterne-Villa direkt am Meer ist buchbar.
Die Costa de la Luz und Mexiko mit der Baja California sind im Winter 2016/17 erstmals im Golf-Programm der TUI-Luxusmarke vertreten. Neu sind auch zusätzliche Serviceleistungen.
Die Luxusreederei bietet im Winter 2016/17 erneut 21- bis 24-tägige Antarktis- und Patagonien-Kreuzfahrten mit der Seabourn Quest an. Neu sind zwei spektakuläre Landprogramme.
Mit dem Privatjet von Hapag-Lloyd Cruises reist man im exklusiven Kreis von maximal 44 Gästen zu außergewöhnlichen Zielen. Alle Infos gibt's im neuen Reiseüberblick für die Saison 2016/17.
Der Luxusreiseveranstalter art of travel bietet ab sofort Abstecher in dieses neues Hideaway mit Infinity-Pool, Sundowner-Lounge und Blick auf den höchsten Berg des Landes an.
Ein Sektfrühstück auf dem Zimmer, eine Romantik-Massage und ein Candle-Light-Dinner sind nur ein paar Highlights des Pakets „Der besondere Tag“ im Designhotel „The Vine“ in Funchal.
Die neue, sechstägige „Masai Mara Safari Deluxe“ ist täglich und bereits ab zwei Personen buchbar. Im Preis ab 2.521 pro Person ist auch der Flug ab/bis Wien bereits inkludiert.
In ausgewählten Hotels aus dem airtours-Programm grillt der Privatkoch oder der Barbecue-Butler exklusive Menüs, während die Gäste entspannt den Blick auf den Strand genießen.
Der Luxusveranstalter bietet neue „Private Jet Expeditionen“ für maximal zwölf Teilnehmer, die mit einer Embraer 145 oder einer Pilatus PC12 das südliche und östliche Afrika entdecken.
Geoplan Privatreisen hat eine Individualreise nach Bali ins Programm aufgenommen, die mit einer Segelkreuzfahrt auf der „Alila Purnama“ in den Komodo-Rinca-Nationalpark kombiniert wird.
Afrikas führender Anbieter für nachhaltige Safaris eröffnet im Sommer 2016 ein exklusives Camp im Mana Pools Nationalpark: Little Ruckomechi wird nur über drei Suiten im Zeltstil verfügen.