Reif für die Insel? Das Lily Beach Resort & Spa auf der Insel Huvahendhoo im Süd-Ari-Atoll der Malediven können Sie jetzt auch exklusiv mieten und dazu ihre Lieblingsmenschen einladen.

Im Gegensatz zu den gut besuchten Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue versprechen die vielen kleineren Inseln einen unvergesslichen Urlaub à la Robinson Crusoe.

Auch in diesen Zeiten gibt es gute Nachrichten: Wie der Biologe und Tauchexperte Harald Mielke berichtet, haben sich die Riffe auf den Malediven wieder deutlich erholt.

Nach einer umfassenden Renovierung empfängt das COMO Cocoa Island im Süd-Malé-Atoll der Malediven nun wieder Gäste in seinen lediglich 34 Overwater-Villen.

Mit dem Club Med Seychelles eröffnet im Oktober 2020 auf der Privatinsel Sainte Anne ein umweltfreundliches Resort der besonderen Art. Bis 2017 war hier ein Beachcomber-Hotel beheimatet.

Eine Reise auf die Seychellen ist auch ein aufregendes Erlebnis für den Gaumen. Am stärksten prägt frischer Fisch die Küche - und indische Einflüsse verleihen ihr einen würzig-exotischen Touch.

Ein Tauchgang ist für die Gäste des Six Senses Laamu stets ein besonderes Erlebnis. Jetzt lässt sich diese Schönheit noch in einem ganz anderen Licht bewundern – beim „Blackwater Diving“.

Die „Luxury Collection“ von Marriott hat das North Island Resort auf den Seychellen in ihr Portfolio aufgenommen. Die exklusive Privatinsel ist rund 30 Kilometer von Mahe entfernt.

Um eine Million US-Dollar können Sie jetzt das Raffles Maldives Meradhoo für vier Übernachtungen exklusiv für sich und bis zu 70 Freunde, Bekannte oder Geschäftspartner mieten.

Was dem Atmosphere Kanifushi bisher fehlte, waren Villen über dem Wasser. Das hat sich nun geändert: Ab sofort stehen den Gästen 40 brandneue Overwater-Villen zur Verfügung.

Das Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi hat wieder ein Unterwasser-Museum: Der Künstler und Meeresbiologe Jason deCaires Taylor hat neue Skulpturen für das einzigartige „Coralarium“ geschaffen.

Wenn es um die schönsten Strände auf den Seychellen geht, ist die Auswahl groß. Der Spezial-Reiseveranstalter SeyVillas ließ eine Jury über die Top 10 abstimmen. Das sind die Gewinner.

Das Ende 2017 eröffnete Vakkaru Maldives hat seine Villen und Suiten einem Upgrade und Facelift unterzogen. Der Lohn: Mit Madonna kam zum Jahreswechsel ein Weltstar samt Familie.

Rund um die Seychellen finden sich mehr als 80 Tauch- und Schnorchelplätze, die von den Tauchbasen der drei Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue allesamt gut erreichbar sind.

Wer im Februar mindestens acht Nächte im neu eröffneten Pullman Maldives Maamutaa bleibt, erhält einen Fallschirmsprung gratis und erlebt so die Malediven aus einer ganz anderen Perspektive.

Das Raffles Maldives Meradhoo hat seine „Overwater Island Experience“ eröffnet: 16 neue Villen über dem Wasser ergänzen nun das Angebot des Luxusresorts im Gaafu Alifu Atoll.

Nach Eislaufbahn und U-Boot sorgt das Jumeirah Vittaveli erneut für eine Premiere auf den Malediven: Eine Flotte stilvoller Katamarane bringt die Gäste ab sofort vom Flughafen direkt ins Resort.

Das neue JW Marriott Maldives Resort & Spa liegt auf der Insel Vagaru im Shaviyani-Atoll und verfügt über lediglich 60 Villen, aber gleich fünf Restaurants und drei Bars.

Das Emerald Maldives Resort & Spa will neue Maßstäbe auf den Malediven setzen. Mitglied der „Leading Hotels of the World“ ist die neue Wellness-Oase im Raa-Atoll bereits.

Das neue Pullman Maldives Maamutaa verfügt über 122 Villen, von denen viele mit einem eigenen Pool ausgestattet sind. Highlight ist das einzige vegane Restaurant der Malediven.