More

    Secret Escapes: Reisetrends aus sieben Ländern

    Die Dä­nen über­tra­gen ihr Glücks­re­zept „Hygge“ auch auf ihr Rei­se­ver­hal­ten, die Deut­schen be­vor­zu­gen den Me­kong statt der Mo­sel und in Spa­nien steht in die­sem Jahr die Nach­hal­tig­keit im Fo­kus: Se­cret Es­capes – das On­­line-Bu­chungs­­­por­­tal für Lu­xus­ho­tels und ex­klu­sive Traum­rei­sen – hat die Rei­se­trends für 2017 aus sie­ben Län­dern zu­sam­men­ge­stellt.

    „Wir ha­ben Rei­se­ex­per­ten in 21 Märk­ten – von Deutsch­land über die USA bis Sin­ga­pur”, er­klärt Ste­fan Men­den, Ge­schäfts­füh­rer von Se­cret Es­capes in Ber­lin, wo er die Ak­ti­vi­tä­ten in acht Län­dern steu­ert: „Un­ser Team sucht täg­lich welt­weit nach neuen und an­ge­sag­ten Ho­tels und Ur­laubs­for­men für un­sere Kun­den. So­mit sind wir im­mer in­for­miert, wel­che Rei­se­trends in al­ler Welt ge­rade ak­tu­ell sind.”

    - Deutsch­land: Exo­tik zu Was­ser und Land. Exo­tik be­stimmt die dies­jäh­ri­gen Rei­se­trends der Deut­schen. Fluss­kreuz­fahr­ten auf Gan­ges, Me­kong, Ama­zo­nas und Yang­tse ste­hen zum Bei­spiel hoch im Kurs und ha­ben tra­di­tio­nelle Ur­laubs­ziele wie Rhein, Mo­sel oder Do­nau ab­ge­löst. Auch ab­seits der im­mer be­lieb­ter wer­den­den Fluss­rei­sen sind heuer au­ßer­ge­wöhn­li­che und noch (fast) un­ent­deckte Ziele – wie zum Bei­spiel Us­be­ki­stan – be­son­ders ge­fragt.

    - Groß­bri­tan­nien: Wel­l­­ness-Wo­chen­en­­den für Män­ner. Wel­l­­ness-Wo­chen­en­­den sind längst nicht mehr nur für Frauen in­ter­es­sant. Im­mer mehr bri­ti­sche Män­ner ent­de­cken die Ent­span­nungs­pau­sen für sich und ge­hen auf „Bro­­tel-Trips“. Bei die­sen Kurz­ur­lau­ben wird Golf ge­spielt, Well­ness ge­macht oder et­was völ­lig Neues aus­pro­biert. Der Trend, im Ur­laub eine neue Sport­art oder Ak­ti­vi­tät aus­zu­pro­bie­ren, ist al­ler­dings bei bei­den Ge­schlech­tern gleich be­liebt. Ob Pad­del­boar­ding, Sur­fen oder Yoga: Haupt­sa­che neu und un­ge­wohnt.

    - Dä­ne­mark: Ho­tels zum „Hyg­geln“. Das dä­ni­sche Glücks­re­zept „Hygge“ ist längst über die Gren­zen des Lan­des hin­aus be­kannt. Nun drängt die Phi­lo­so­phie, bei der Ge­müt­lich­keit und per­sön­li­ches Wohl­be­fin­den im Mit­tel­punkt ste­hen, lang­sam auch in den Tou­ris­mus: Ho­tels sol­len ge­müt­li­che Wohl­fühl­oa­sen sein, in de­nen sich je­der Gast will­kom­men fühlt und seine Ur­laubs­zeit ver­brin­gen kann, wie er möchte.

    - Nie­der­lande und Bel­gien: Über­ra­schungs­rei­sen 2.0. Den Rei­se­pass ein­ste­cken und sich über­ra­schen las­sen: In den Nie­der­lan­den und Bel­gien sind Rei­sen mit un­ge­plan­tem Ziel in die­sem Jahr be­son­ders an­ge­sagt. Ver­an­stal­ter pla­nen und or­ga­ni­sie­ren in­di­vi­du­ell zu­ge­schnit­tene Rei­sen je nach den Vor­lie­ben des Kun­den. Die­ser lässt sich über­ra­schen und er­lebt den per­sön­li­chen Traum­ur­laub – ohne Pla­­nungs- und Bu­chungs­stress.

    - USA: Dem Wan­del zu­vor­kom­men. Die Ame­ri­ka­ner ent­de­cken die süd­li­che Hälfte ih­res Kon­ti­nents und er­kun­den Län­der wie Bra­si­lien, Peru und Ar­gen­ti­nien. Im Trend lie­gen auch Ziele, bei de­nen in na­her Zu­kunft ein ex­tre­mer Wan­del zu er­war­ten ist. Sei es der ra­sant wach­sende Tou­ris­mus auf Kuba oder die kli­ma­ti­schen Ver­än­de­run­gen in der Ant­ark­tis und am aus­tra­li­schen Great Bar­rier Reef: Man will das Ur­sprüng­li­che er­le­ben und dem Wan­del zu­vor­kom­men.

    - Spa­nien: Tou­ris­mus auf dem Land. Bar­ce­lona und Ma­drid sind auch wei­ter­hin be­liebte Rei­se­ziele, aber heuer zieht es die Spa­nier ebenso in die länd­li­chen Re­gio­nen ih­res Lan­des. Dem Motto der UN fol­gend, die 2017 zum Jahr des nach­hal­ti­gen Tou­ris­mus aus­ge­ru­fen hat, wer­den ge­rade in klei­nen Dör­fern und ab­ge­le­ge­nen Ge­gen­den grüne In­itia­ti­ven und Un­ter­künfte ge­för­dert. Das kommt bei den Spa­ni­ern gut an.

    - Ita­lien: Ar­bei­ten und Aus­span­nen. Dem Trend der „Work-Life-Ba­lance“ ent­spre­chend, er­freuen sich im­mer mehr Men­schen an „Bleisure“ – der klu­gen Kom­bi­na­tion von Ar­beit und Frei­zeit, ab­ge­lei­tet von den eng­li­schen Be­grif­fen „Busi­ness“ und „Leisure“. Ein Mee­ting am Frei­tag in ei­ner frem­den Stadt kann zum Bei­spiel zu ei­nem ver­län­ger­ten Wo­chen­ende aus­ge­wei­tet wer­den. Be­son­ders in Ita­lien ist der Trend, be­ruf­li­che Ver­pflich­tun­gen mit freier Zeit zu ver­bin­den, be­liebt.

    LETZTE ARTIKEL

    Luxus für die Seele: Exklusives Wüsten-Glamping im Oman

    Ein­same Strände und ein fun­keln­der Ster­nen­him­mel: Die Gäste des Al Ba­leed Re­sort Salalah by An­an­t­ara im Sü­den des Oman kön­nen ab so­fort ein ex­klu­si­ves Wüs­ten-Glam­ping bu­chen.

    Reisejahr 2019: Weniger Naturkatastrophen, mehr Demonstrationen

    A3M Glo­bal Mo­ni­to­ring hat die si­cher­heits­re­le­van­ten Er­eig­nisse der Jahre 2019 und 2018 ver­gli­chen: Die Na­tur­ka­ta­stro­phen gin­gen zu­rück, die po­li­ti­schen Un­ru­hen leg­ten hin­ge­gen deut­lich zu.

    Riverresort Donauschlinge: All Inclusive Urlaub in Oberösterreich

    Als Ur­laubs­ziel ist Ober­ös­ter­reich auf­grund der vie­len Aus­flugs­ziele, Se­hens­wür­dig­kei­ten und Sport­mög­lich­kei­ten spe­zi­ell für ak­tive Tou­ris­ten und Fa­mi­lien sehr gut ge­eig­net.

    Lufthansa: Fünf Langstrecken ab Düsseldorf im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group bie­tet im Som­mer 2020 wie­der at­trak­tive Lang­stre­cken­ziele ab Düs­sel­dorf an. Mit Ne­wark, New York, Fort My­ers, Miami und Punta Cana ste­hen fünf De­sti­na­tio­nen zur Wahl.

    Indonesien: 1.000 US-Dollar Eintritt im Komodo-Nationalpark

    Lange wurde spe­ku­liert, nun ist es of­fi­zi­ell be­stä­tigt: Ab dem 1. Jän­ner 2021 be­zah­len Be­su­cher des Ko­modo-Na­tio­nal­parks in In­do­ne­sien eine Ein­tritts­ge­bühr von 1.000 US-Dol­lar.

    Hotels, Museen und Gefängnisse: Floridas verrückte Architektur

    Was pas­siert, wenn Ar­chi­tek­ten ih­ren Ideen freien Lauf las­sen dür­fen? Ein Blick nach Flo­rida lie­fert Ant­wor­ten. Wir ha­ben eine kleine Über­sicht von Ge­bäu­den der letz­ten 200 Jahre zu­sam­men­ge­stellt.

    weg.de Ranking: Die zehn sonnigsten Urlaubsländer im Winter

    Der Win­ter ist hier­zu­lande an­ge­kom­men. Also nichts wie weg! Aber wo­hin? weg.de ver­rät die zehn Ur­laubs­län­der, in de­nen die Sonne in die­ser Zeit am längs­ten scheint.

    Haritha Villas & Spa: Neues Luxusresort eröffnet auf Sri Lanka

    Mit dem Ha­ri­tha Vil­las + Spa fei­ert ein neues Lu­xus­re­sort seine Er­öff­nung auf Sri Lanka. Auf die Gäste war­ten neun Pool-Vil­len, ein Spa und ein 100 Qua­drat­me­ter gro­ßer In­fi­nity Pool.

    Zwei Jahre nach Hurrikan „Irma“: Eden Rock auf St Barths ist zurück

    Zwei Jahre hat die Re­no­vie­rung des Eden Rock nach Hur­ri­kan „Irma“ ge­dau­ert. Nun hat das be­rühmte Lu­xus­re­sort auf der Ka­ri­bik­in­sel St Barths end­lich seine Wie­der­eröff­nung ge­fei­ert.

    SCHON GELESEN?

    Sechs außergewöhnliche Jobs in den Hotels dieser Welt

    Ne­ben dem Stan­dard-Per­so­nal ru­fen man­che Ho­tels auch un­ge­wöhn­li­che Ser­vices ins Le­ben. Se­cret Es­capes stellt sechs nicht all­täg­li­che Jobs vor – vom In­sta­gram-But­ler bis zum Sei­fen-Con­cierge.

    Stars als Hotelbesitzer: Zu Gast bei ABBA, Hugh Jackman & Co.

    Ob Schau­spie­ler, Sport­ler oder Mu­si­ker: Im­mer mehr Stars ver­su­chen sich als Ho­tel­be­sit­zer. Tra­vel­cir­cus und Ho­li­day­Check ha­ben ei­nige die­ser teil­weise recht au­ßer­ge­wöhn­li­chen Promi-Ho­tels aus­fin­dig ge­macht.

    Strandurlaub in der Stadt: Die 10 schönsten Stadtstrände Europas

    Wer Stadt­le­ben mit Strand-Fee­ling kom­bi­nie­ren möchte, fin­det mitt­ler­weile in vie­len Me­tro­po­len Eu­ro­pas pas­sende Lo­ca­ti­ons. Der Städ­te­rei­sen-Ex­perte Amer­opa hat die zehn schöns­ten Stadt­strände zu­sam­men­ge­stellt.

    Wahre Raumwunder: Die kleinsten Häuser auf Airbnb

    Platz ist auch in der kleins­ten Hütte. Des­halb gibt es auf Airbnb so­ge­nannte „Tiny Houses“ – kleine Wohl­fühl­oa­sen, die mit Ori­gi­na­li­tät, Raf­fi­nesse und Charme punk­ten. Wir ha­ben sechs Bei­spiele aus­ge­wählt.

    Der Weg ist das Ziel: Die zehn schönsten Roadtrips in Europa

    Ein Road­trip ist mehr als eine Au­to­reise auf spek­ta­ku­lä­ren Stra­ßen. Er ist ein Le­bens­ge­fühl – ganz nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“. Sunny Cars stellt zehn groß­ar­tige Road­trips in Eu­ropa vor.

    Vorsicht, Stufe: Die zehn spektakulärsten Treppen der Welt

    Vom „Stair­way to Hea­ven“ bis zu dem Ort, wo die En­gel lan­den: Tra­vel­cir­cus hat zehn spek­ta­ku­läre Trep­pen rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, bei de­nen schon mal der Atem sto­cken kann.