Das Sani Dunes startet am 15. Juni 2017 mit dem Soft Opening und empfängt seine ersten Gäste damit zwei Wochen früher als geplant. Das stylische Fünf-Sterne-Hotel ist Teil des bekannten Sani Resorts auf der Halbinsel Chalkidiki und richtet sich mit dem Motto „adult friendly“ vor allem an Paare und Familien mit Kindern ab zwölf Jahren. 

Hier geht’s zu den Bildern!

Nur wenige Schritte von der Sani Marina mit ihren Yachten, Restau­rants und Boutiquen entfernt, will das neue Sani Dunes mit seinem gepflegten Ambiente, ausge­zeich­neter Küche und einer „erwach­senen“ Umgebung punkten.

Sani Dunes /​ Chalkidiki (c) Sani Resort

Das zeitgemäße Design der Zimmer aus der Feder von Nimand Archi­tects wird durch handge­fer­tigte Möbel, edle Stoffe und die duftenden Pinien­wälder rund um das Resort ergänzt. Das exklusive Spa, der Privat­strand und die ausla­denden Pools runden das Angebot ab.

Die 136 Zimmer und Suiten haben eine Größe zwischen 30 und 60 Quadrat­meter. Zarte Braun- und Cremetöne mit frischen blauen Akzenten, sollen für Leich­tigkeit sorgen. Die Panora­ma­fenster öffnen den Raum zu geräu­migen Balkonen oder privaten Gärten und geben den Blick auf die Ägäis frei.

Das kulina­rische Angebot im Sani Resort wird durch das Sani Dunes noch einmal um drei Restau­rants erweitert: Michelin-Sternekoch Ettore Botrini verwöhnt die Gäste im „Fresco“ mit innova­tiver italie­ni­scher Gourmet­küche. Im „Beach House“ und im „Dunes Restaurant“ geht es hingegen ganz entspannt zu – mit simpel anmutenden Gerichten aus besten regio­nalen Produkten in einem trendig-schicken Ambiente.

Spa im Sani Dunes /​ Chalkidiki (c) Sani Resort

Das „The D Spa“ komplet­tiert die „Sani Spa Experience“, zu der jeder der nun fünf Wellness­be­reiche innerhalb des Sani Resorts einen eigenen Schwer­punkt beiträgt. Gemeinsam ist allen die große Vielfalt an Treat­ments mit Pflege­pro­dukten von Anne Semonin aus Paris.

Zu den Höhepunkten im „The D Spa“ gehören sicher die modernen Gesichts- und Körper­be­hand­lungen aus der Kryothe­rapie mit dem gezielten Einsatz von Kälte. In sechs Anwen­dungs­räumen und einer Paar-Suite mit privatem Dampfbad werden die Gäste umsorgt. Zum Verwöhn­an­gebot zählen außerdem ein Hamam, eine Sauna und ein Whirlpool. Das Fitness­studio mit modernsten Geräten von Technogym bietet zudem alles für den Work-Out im Urlaub.

Während sich die Eltern entspannen, vergnügt sich der Nachwuchs im „Ozone“ – einem Rückzugsort für Jugend­liche in der lebhaften Sani Marina. Hier finden die Teenies eine schattige Lounge-Ecke, in der sie der Mittags­hitze entkommen können, eine Snack-Bar mit Eis, Joghurt oder Smoothies und eine TV-Ecke mit beliebten Konsolen wie Xbox, Wii und PS4. Außerdem können sie sich bei Tisch­fußball, Air Hockey, Tisch­tennis oder Darts die Zeit vertreiben.

Sani Dunes /​ Chalkidiki (c) Sani Resort

Für all jene, die im Urlaub nicht nur die Sonne anbeten möchten, gibt es im Sani Resort eine breite Auswahl an Freizeit­mög­lich­keiten. Das Sports Centre bietet neben sechs Tennis­plätzen auch Aktivi­täten wie Tisch­tennis, Beach­vol­leyball, Bogen­schießen oder Wasser­sport aller Art.

Spazierwege durch die umlie­genden Wälder und das direkt angren­zende Natur­schutz­gebiet sorgen ebenso für Abwechslung wie die täglichen Schiffs­touren, die immer am Morgen und abends zum Sonnen­un­tergang von der Sani Marina aus angeboten werden. Krönender Abschluss des Tages sind die allabend­lichen Shows mit profes­sio­nellen Künstlern, die unter dem freien Himmel im „Garden Theatre“ darge­boten werden.

Abhängig von der Saison ist das Sani Dunes ab 129 Euro pro Zimmer und Nacht buchbar – inklusive Frühstück und ab fünf Übernach­tungen auch mit den Transfers vom und zum Flughafen Thessa­loniki.

Sani Dunes /​ Chalkidiki (c) Sani Resort

Das famili­en­geführte Sani Resort liegt an der Küste der Kassandra-Halbinsel auf einem 1.000 Hektar großen Gelände mit Natur­schutz­gebiet und umfasst vier Fünf-Sterne-Hotels – Sani Beach, Sani Club, Porto Sani und Sani Asterias. Gleich 23 Restau­rants und diverse Bars laden zu kulina­ri­schen Genüssen aus aller Welt ein.

Einen beson­deren Namen hat sich das Resort durch die alljähr­lichen Events gemacht, die vom „Sani Gourmet Festival“ über die „Eco-Days“ bis zum „Sani Festival“ mit renom­mierten Künstlern aus Jazz und Weltmusik reichen. Die Anreise erfolgt über den Flughafen Thessa­loniki, der nur eine knappe Autostunde entfernt ist und von fast allen großen Airports im deutsch­spra­chigen Raum angeflogen wird.

Kanada: Zwölf Geheim­tipps für die Natio­nal­parks
Peru: Reise­warnung für den Norden des Landes