Das Sani Dunes startet am 15. Juni 2017 mit dem Soft Opening und empfängt seine ersten Gäste damit zwei Wochen früher als geplant. Das styli­sche Fünf-Sterne-Hotel ist Teil des bekannten Sani Resorts auf der Halb­insel Chal­ki­diki und richtet sich mit dem Motto „adult friendly“ vor allem an Paare und Fami­lien mit Kindern ab zwölf Jahren. 

Hier geht’s zu den Bildern!

Nur wenige Schritte von der Sani Marina mit ihren Yachten, Restau­rants und Bouti­quen entfernt, will das neue Sani Dunes mit seinem gepflegten Ambi­ente, ausge­zeich­neter Küche und einer „erwach­senen“ Umge­bung punkten.

Sani Dunes /​ Chal­ki­diki (c) Sani Resort

Das zeit­ge­mäße Design der Zimmer aus der Feder von Nimand Archi­tects wird durch hand­ge­fer­tigte Möbel, edle Stoffe und die duftenden Pini­en­wälder rund um das Resort ergänzt. Das exklu­sive Spa, der Privat­strand und die ausla­denden Pools runden das Angebot ab.

Die 136 Zimmer und Suiten haben eine Größe zwischen 30 und 60 Quadrat­meter. Zarte Braun- und Creme­töne mit frischen blauen Akzenten, sollen für Leich­tig­keit sorgen. Die Panora­ma­fenster öffnen den Raum zu geräu­migen Balkonen oder privaten Gärten und geben den Blick auf die Ägäis frei.

Das kuli­na­ri­sche Angebot im Sani Resort wird durch das Sani Dunes noch einmal um drei Restau­rants erwei­tert: Michelin-Ster­ne­koch Ettore Botrini verwöhnt die Gäste im „Fresco“ mit inno­va­tiver italie­ni­scher Gour­met­küche. Im „Beach House“ und im „Dunes Restau­rant“ geht es hingegen ganz entspannt zu – mit simpel anmu­tenden Gerichten aus besten regio­nalen Produkten in einem trendig-schi­cken Ambi­ente.

Spa im Sani Dunes /​ Chal­ki­diki (c) Sani Resort

Das „The D Spa“ komplet­tiert die „Sani Spa Expe­ri­ence“, zu der jeder der nun fünf Well­ness­be­reiche inner­halb des Sani Resorts einen eigenen Schwer­punkt beiträgt. Gemeinsam ist allen die große Viel­falt an Treat­ments mit Pfle­ge­pro­dukten von Anne Semonin aus Paris.

Zu den Höhe­punkten im „The D Spa“ gehören sicher die modernen Gesichts- und Körper­be­hand­lungen aus der Kryo­the­rapie mit dem gezielten Einsatz von Kälte. In sechs Anwen­dungs­räumen und einer Paar-Suite mit privatem Dampfbad werden die Gäste umsorgt. Zum Verwöhn­an­gebot zählen außerdem ein Hamam, eine Sauna und ein Whirl­pool. Das Fitness­studio mit modernsten Geräten von Tech­nogym bietet zudem alles für den Work-Out im Urlaub.

Während sich die Eltern entspannen, vergnügt sich der Nach­wuchs im „Ozone“ – einem Rück­zugsort für Jugend­liche in der lebhaften Sani Marina. Hier finden die Teenies eine schat­tige Lounge-Ecke, in der sie der Mittags­hitze entkommen können, eine Snack-Bar mit Eis, Joghurt oder Smoot­hies und eine TV-Ecke mit beliebten Konsolen wie Xbox, Wii und PS4. Außerdem können sie sich bei Tisch­fuß­ball, Air Hockey, Tisch­tennis oder Darts die Zeit vertreiben.

Sani Dunes /​ Chal­ki­diki (c) Sani Resort

Für all jene, die im Urlaub nicht nur die Sonne anbeten möchten, gibt es im Sani Resort eine breite Auswahl an Frei­zeit­mög­lich­keiten. Das Sports Centre bietet neben sechs Tennis­plätzen auch Akti­vi­täten wie Tisch­tennis, Beach­vol­ley­ball, Bogen­schießen oder Wasser­sport aller Art.

Spazier­wege durch die umlie­genden Wälder und das direkt angren­zende Natur­schutz­ge­biet sorgen ebenso für Abwechs­lung wie die tägli­chen Schiffs­touren, die immer am Morgen und abends zum Sonnen­un­ter­gang von der Sani Marina aus ange­boten werden. Krönender Abschluss des Tages sind die allabend­li­chen Shows mit profes­sio­nellen Künst­lern, die unter dem freien Himmel im „Garden Theatre“ darge­boten werden.

Abhängig von der Saison ist das Sani Dunes ab 129 Euro pro Zimmer und Nacht buchbar – inklu­sive Früh­stück und ab fünf Über­nach­tungen auch mit den Trans­fers vom und zum Flug­hafen Thes­sa­lo­niki.

Sani Dunes /​ Chal­ki­diki (c) Sani Resort

Das fami­li­en­geführte Sani Resort liegt an der Küste der Kassandra-Halb­insel auf einem 1.000 Hektar großen Gelände mit Natur­schutz­ge­biet und umfasst vier Fünf-Sterne-Hotels – Sani Beach, Sani Club, Porto Sani und Sani Aste­rias. Gleich 23 Restau­rants und diverse Bars laden zu kuli­na­ri­schen Genüssen aus aller Welt ein.

Einen beson­deren Namen hat sich das Resort durch die alljähr­li­chen Events gemacht, die vom „Sani Gourmet Festival“ über die „Eco-Days“ bis zum „Sani Festival“ mit renom­mierten Künst­lern aus Jazz und Welt­musik reichen. Die Anreise erfolgt über den Flug­hafen Thes­sa­lo­niki, der nur eine knappe Auto­stunde entfernt ist und von fast allen großen Airports im deutsch­spra­chigen Raum ange­flogen wird.