Kaum eine Destination bietet so viel Lebensqualität wie Innsbruck: Die Olympiastadt vereint bodenständige alpine Lebenskultur mit urbaner Moderne. Auch das Frühjahr 2017 bringt wieder einige Neuigkeiten in den Top-Hotels der Region.

1Lanserhof: Neue Suiten und neuer Saunabereich

Lanserhof / Tirol (c) ingenhoven architects

Aktiver, glücklicher und leistungsfähiger fühlen – fast wie ein neuer Mensch: Der Lanserhof in Lans bei Innsbruck macht dies mit einer feinen Kombination aus moderner Medizin und traditioneller Naturheilkunde möglich. Schon seit 30 Jahren gilt das Resort am Fuße des Patscherkofels als die erste Adresse für ganzheitliche Gesundheitsförderung.

Nach einer Schließzeit von acht Monaten feierte das Tiroler Unternehmen, das inzwischen mit Standorten in ganz Europa punktet, nun seine Wiedereröffnung. Neue komfortable Suiten mit eigener Dachterrasse ermöglichen einmalige Ausblicke auf die Bergkulisse, ein neuer moderner Saunabereich lädt zum Schwitzen ein und ein Indoor- und ein Outdoor-Salzwasserpool sorgen für ein maritimes Feeling.

In der neuen medizinischen Kältekammer können nun chronische Beschwerden effizient behandelt werden. Keine 20 Minuten von Innsbruck entfernt, ist das Resort zugleich die Geburtsstätte des renommierten „LANS Med Concepts“ – einer umfassenden Behandlung für nachhaltige Gesundheit. Das Ärzte- und Therapeutenteam berät jeden Gast individuell und verhilft ihm mit Detoxing, mentalem Training, Bewegungstherapie und Beauty- und Ästhetikprogrammen zu neuer Lebensenergie. www.lanserhof.com

2dasMEI: Ein Hauch fernöstlicher Weisheit

dasMEI in Mutters / Tirol (c) dasMEI

Das Beste aus fernöstlicher und westlicher Kultur vereint dasMEI in Mutters. Nur ein paar Kilometer von Innsbruck entfernt, präsentiert sich das neu eröffnete Hotel in modernem, alpinem Style mit asiatischen Elementen. Dass der Westen hier auf den Osten trifft, macht sich zudem auch in Kulinarik, Gesundheit und Wellness bemerkbar.

Den Gästen stehen Ärzte, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler und Ernährungsberater zur Seite, damit sie ihr Leben selber nachhaltig ändern können. Denn das Hotel hat sich dem Konzept der „Selfness“ verschrieben: In der ländlichen Idylle von Mutters haben die Gäste die Gelegenheit, sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren – nämlich sich selbst. www.dasmei.at

3Hotel Stern: Neue Küche mit Tradition

Familienlandhotel Stern in Obsteig / Tirol (c) www.hotelstern.at

Tiroler Lebensgefühl spürt man im Familienlandhotel Stern in Obsteig, das seit 500 Jahren Gäste beherbergt. Der gegenseitige Respekt und der Einklang mit der Natur stehen hier an oberster Stelle. So ist das Vier-Sterne-Hotel schon seit dem Jahr 2012 klimaneutral. Als weiterer Mosaikstein im Konzept präsentiert sich nun die neue Küche, in der vorwiegend Tiroler Gerichte und österreichische Spezialitäten aus Produkten der Region zubereitet werden.

Weil nichts so sehr erden kann, wie die Begegnung mit der Natur, bietet das Hotel viele Gelegenheiten für die ganze Familie – sei es die Sonnenaufgangswanderung mit Frühstück am Berg, eine Spritztour mit dem eAuto zu einem Picknick im Grünen oder eine sportliche Herausforderung mit einer Skitour ohne Aufstiegshilfe. Schon einmal in einem Heubett geschlafen? Oder in einem Zelt bei romantischem Lagerfeuer auf einer Alm? Noch nicht? Dann sollten Sie es in Obsteig einmal probieren. www.hotelstern.at

4Alpenresort Schwarz: Neues Saunadorf

(c) Alpenresort Schwarz / Tirol

Das Alpenresort Schwarz liegt 30 Minuten von Innsbruck entfernt am sonnenverwöhnten Mieminger Plateau und gilt seit Jahren als idealer Ort zum Entspannen und Loslassen. Mit der neuen Saunaanlage – oder besser dem Dorf, in dem man in alpinen Chalets sauniert – wurde das Wohlfühlangebot des Fünf-Sterne-Resorts erneut erweitert.

Von 55 Grad Celsius für Einsteiger bis 90 Grad für Hitzebeständige warten verschiedene Schwitzkammern auf die Saunabegeisterten – und vom Eintauchen in den Bergsee bis zur Erlebnisdusche gibt es auch zahlreiche eisige Möglichkeiten, sich danach abzukühlen. Für Ruhe und Entspannung zwischen den Saunagängen kann zwischen der Zirbenlounge, dem Aquameditationsraum oder dem Infrarotruheraum gewählt werden. www.schwarz.at

5„Weißes Rössl“: Neue Bar im Gewölbe

Neue Bar im „Weißen Rössl“ in Innsbruck (c) www.bause.at

Für den ruhigen Ausklang eines erlebnisreichen Tages empfiehlt sich immer ein Besuch im „Weißen Rössl“ in der Altstadt von Innsbruck. Seit dem 16. Jahrhundert werden die Gäste in diesem Traditionsgasthaus mit echter Tiroler Kulinarik und Gastfreundschaft bewirtet.

Neu ist nun eine Bar im Erdgeschoss des Hauses: Die beeindruckenden Rundgewölbe und ein modernes Interieur mit alpinem Charme bieten hier eine stilvolle Gelegenheit, sich bei einem edlen Tropfen oder einer Tasse Kaffee auszutauschen und zu entspannen. Die Bar hat von Montag bis Samstag von 8 bis 24 Uhr geöffnet, am Sonntag wird man von 10 bis 22 Uhr bewirtet. www.roessl.at

Acht skurrile Fakten zu Zeitzonen und Sommerzeit
„Söhne Mannheims“ live im Aldiana Alcaidesa