Kaum eine Desti­na­tion bietet so viel Lebens­qua­lität wie Inns­bruck: Die Olym­pia­stadt vereint boden­stän­dige alpine Lebens­kultur mit urbaner Moderne. Auch das Früh­jahr 2017 bringt wieder einige Neuig­keiten in den Top-Hotels der Region.

1Lanserhof: Neue Suiten und neuer Saunabereich

Aktiver, glück­li­cher und leis­tungs­fä­higer fühlen – fast wie ein neuer Mensch: Der Lanserhof in Lans bei Inns­bruck macht dies mit einer feinen Kombi­na­tion aus moderner Medizin und tradi­tio­neller Natur­heil­kunde möglich. Schon seit 30 Jahren gilt das Resort am Fuße des Patscherk­ofels als die erste Adresse für ganz­heit­liche Gesund­heits­för­de­rung.

Nach einer Schließ­zeit von acht Monaten feierte das Tiroler Unter­nehmen, das inzwi­schen mit Stand­orten in ganz Europa punktet, nun seine Wieder­eröff­nung. Neue komfor­table Suiten mit eigener Dach­ter­rasse ermög­li­chen einma­lige Ausblicke auf die Berg­ku­lisse, ein neuer moderner Sauna­be­reich lädt zum Schwitzen ein und ein Indoor- und ein Outdoor-Salz­was­ser­pool sorgen für ein mari­times Feeling.

In der neuen medi­zi­ni­schen Kälte­kammer können nun chro­ni­sche Beschwerden effi­zient behan­delt werden. Keine 20 Minuten von Inns­bruck entfernt, ist das Resort zugleich die Geburts­stätte des renom­mierten „LANS Med Concepts“ – einer umfas­senden Behand­lung für nach­hal­tige Gesund­heit. Das Ärzte- und Thera­peu­ten­team berät jeden Gast indi­vi­duell und verhilft ihm mit Deto­xing, mentalem Trai­ning, Bewe­gungs­the­rapie und Beauty- und Ästhe­tik­pro­grammen zu neuer Lebens­en­ergie. www.lanserhof.com

2dasMEI: Ein Hauch fernöstlicher Weisheit

Das Beste aus fern­öst­li­cher und west­li­cher Kultur vereint dasMEI in Mutters. Nur ein paar Kilo­meter von Inns­bruck entfernt, präsen­tiert sich das neu eröff­nete Hotel in modernem, alpinem Style mit asia­ti­schen Elementen. Dass der Westen hier auf den Osten trifft, macht sich zudem auch in Kuli­narik, Gesund­heit und Well­ness bemerkbar.

Den Gästen stehen Ärzte, Physio­the­ra­peuten, Sport­wis­sen­schaftler und Ernäh­rungs­be­rater zur Seite, damit sie ihr Leben selber nach­haltig ändern können. Denn das Hotel hat sich dem Konzept der „Self­ness“ verschrieben: In der länd­li­chen Idylle von Mutters haben die Gäste die Gele­gen­heit, sich wieder auf das Wesent­liche zu konzen­trieren – nämlich sich selbst. www.dasmei.at

3Hotel Stern: Neue Küche mit Tradition

Tiroler Lebens­ge­fühl spürt man im Fami­li­en­land­hotel Stern in Obsteig, das seit 500 Jahren Gäste beher­bergt. Der gegen­sei­tige Respekt und der Einklang mit der Natur stehen hier an oberster Stelle. So ist das Vier-Sterne-Hotel schon seit dem Jahr 2012 klima­neu­tral. Als weiterer Mosa­ik­stein im Konzept präsen­tiert sich nun die neue Küche, in der vorwie­gend Tiroler Gerichte und öster­rei­chi­sche Spezia­li­täten aus Produkten der Region zube­reitet werden.

Weil nichts so sehr erden kann, wie die Begeg­nung mit der Natur, bietet das Hotel viele Gele­gen­heiten für die ganze Familie – sei es die Sonnen­auf­gangs­wan­de­rung mit Früh­stück am Berg, eine Spritz­tour mit dem eAuto zu einem Pick­nick im Grünen oder eine sport­liche Heraus­for­de­rung mit einer Skitour ohne Aufstiegs­hilfe. Schon einmal in einem Heubett geschlafen? Oder in einem Zelt bei roman­ti­schem Lager­feuer auf einer Alm? Noch nicht? Dann sollten Sie es in Obsteig einmal probieren. www.hotelstern.at

4Alpenresort Schwarz: Neues Saunadorf

Das Alpen­re­sort Schwarz liegt 30 Minuten von Inns­bruck entfernt am sonnen­ver­wöhnten Mieminger Plateau und gilt seit Jahren als idealer Ort zum Entspannen und Loslassen. Mit der neuen Sauna­an­lage – oder besser dem Dorf, in dem man in alpinen Chalets sauniert – wurde das Wohl­fühl­an­gebot des Fünf-Sterne-Resorts erneut erwei­tert.

Von 55 Grad Celsius für Einsteiger bis 90 Grad für Hitze­be­stän­dige warten verschie­dene Schwitz­kam­mern auf die Sauna­be­geis­terten – und vom Eintau­chen in den Bergsee bis zur Erleb­nis­du­sche gibt es auch zahl­reiche eisige Möglich­keiten, sich danach abzu­kühlen. Für Ruhe und Entspan­nung zwischen den Sauna­gängen kann zwischen der Zirben­lounge, dem Aqua­me­di­ta­ti­ons­raum oder dem Infra­rotru­he­raum gewählt werden. www.schwarz.at

5„Weißes Rössl“: Neue Bar im Gewölbe

Für den ruhigen Ausklang eines erleb­nis­rei­chen Tages empfiehlt sich immer ein Besuch im „Weißen Rössl“ in der Altstadt von Inns­bruck. Seit dem 16. Jahr­hun­dert werden die Gäste in diesem Tradi­ti­ons­gast­haus mit echter Tiroler Kuli­narik und Gast­freund­schaft bewirtet.

Neu ist nun eine Bar im Erdge­schoss des Hauses: Die beein­dru­ckenden Rund­ge­wölbe und ein modernes Inte­rieur mit alpinem Charme bieten hier eine stil­volle Gele­gen­heit, sich bei einem edlen Tropfen oder einer Tasse Kaffee auszu­tau­schen und zu entspannen. Die Bar hat von Montag bis Samstag von 8 bis 24 Uhr geöffnet, am Sonntag wird man von 10 bis 22 Uhr bewirtet. www.roessl.at