Wer im Urlaub gerne mit dem Rad unter­wegs ist und eine idyl­li­sche Land­schaft mit Obst­bäumen, Wäldern, Wiesen und Wein­reben entde­cken möchte, entscheidet sich am besten für die neue indi­vi­du­elle „Radtour Wein­land Stei­er­mark“ von Dertour.

Der Genuss regio­naler Spezia­li­täten wie Wein, Schinken, Äpfel, Scho­ko­lade und gutem Öl ist erwünscht und mit Besu­chen bei den Erzeu­gern auch Bestand­teil dieser Reise. In zehn Tagen erleben die Gäste das „Grüne Herz Öster­reichs“ auf flachen bis leicht hüge­ligen Stre­cken, wobei das Gepäck separat trans­por­tiert wird.

(c) Region Sulmtal Sausal-Weinland.Südsteiermark

Die für Radfahrer ausge­ar­bei­tete Route führt von Graz durch das größte Apfel­an­bau­ge­biet Öster­reichs und den Natur­park Pöll­autal bis ins Ther­men­ge­biet rund um Loipers­dorf. In St. Anna am Aigen besu­chen die Gäste die „Gesamt­stei­ri­sche Vino­thek“, bevor sie entlang der Mur durch das Auen­gebiet der Stei­er­mark radeln.

Durch den Natur­park Südstei­er­mark führt die Route in die Wein­stadt Leib­nitz und weiter entlang der Sausaler und Schil­cher Wein­straße. In Stainz sind das Schloss und das Jagd­mu­seum mit seiner Samm­lung histo­ri­scher Waffen einen Ausflug wert. Die genuss­reiche und mit rund 400 Kilo­me­tern eher entspannte Radtour endet in Graz mit der indi­vi­du­ellen Rück­reise oder einem Anschluss­auf­ent­halt.

Preis­bei­spiel:

„Wein­land Stei­er­mark“: 10 Tage indi­vi­du­elle Radreise ab/​bis Graz, 9 Über­nach­tungen mit Früh­stück, Gepäck­be­för­de­rung, ab 1.129 Euro pro Person (Miet­fahrrad zur Tour: 21-Gang-Tourenrad 80 Euro, E-Bike 180 Euro, Mitnahme des eigenen Rades möglich)