ASIENIndien

Lotus Travel: Drei neue Strandresorts in Südindien

Mehr Farbe, mehr Duft, mehr Kon­trast: Wer Süd­in­dien be­reist und sich be­wusst auf die Kul­tur, die Men­schen und die über­bor­dende Na­tur des Sub­kon­ti­nents ein­lässt, wird mit Ein­drü­cken be­lohnt, die im Ge­dächt­nis blei­ben.

Be­son­ders nach­hal­tig ge­stal­ten sich diese Ein­drü­cke mit den acht kul­tu­rell sen­si­ti­ven Rei­se­bau­stei­nen des deut­schen Asien-Spe­zia­lis­ten Lo­tus Tra­vel Ser­vice, die Süd­in­dien auf die un­ter­schied­lichs­ten Ar­ten er­leb­bar ma­chen – von der drei­tä­gi­gen Haus­boot-Tour durch die Back­wa­ters in Ke­rala bis zur Rund­reise mit dem Lu­xus­zug „The Gol­den Cha­riot“ ab/​bis Ban­ga­lore.

Im An­schluss an ein sol­ches Er­leb­nis bie­tet der Ver­an­stal­ter zu­dem die Ver­län­ge­rung in ei­ni­gen hand­ver­le­se­nen Strand­ho­tels an. Drei sind da­bei neu im ak­tu­el­len Ka­ta­log – und so un­ter­schied­lich sie im De­sign auch sind, zäh­len sie mit ih­rer un­mit­tel­ba­ren Strand­lage und ih­rem in­di­vi­du­el­len Flair zu den be­son­de­ren Emp­feh­lun­gen des Lo­tus Tra­vel Teams.

Für Stilbewusste: Turtle on the Beach
Turtle on the Be­ach /​ Süd­in­dien (c) Lo­tus Tra­vel Ser­vice

Rund 30 Mi­nu­ten vom Flug­ha­fen Tri­v­an­drum ent­fernt, war­tet das Turtle on the Be­ach Re­sort mit 59 Zim­mern und Sui­ten so­wie hei­misch in­spi­rier­ter Ar­chi­tek­tur und freiem Blick auf den Traum­strand von Ko­valam auf. Sein hei­ter-be­hag­li­ches Flair, die kla­ren Li­nien des In­te­ri­eurs und die üp­pig blü­hende Park- und Pool­an­lage ma­chen das Vier-Sterne-Ho­tel zum be­lieb­ten Hi­dea­way für De­sign­lieb­ha­ber und Son­nen­an­be­ter.

Ne­ben zwei Re­stau­rants mit lo­ka­ler und in­ter­na­tio­na­ler Kü­che ver­fügt das Re­sort über ein Ayur­veda Spa, eine Li­brary Lounge nebst Cof­fee Shop und eine Bou­tique. Wer Ko­valam mit sei­nen bun­ten Bars und Shops er­kun­den möchte, er­reicht den Ort be­quem zu Fuß oder per Rik­scha.

Die „Ara­bian Sea View Zim­mer und Sui­ten er­strah­len in den war­men Far­ben Süd­in­di­ens und ver­fü­gen ne­ben kom­for­ta­blen Bä­dern über eine Sitz­gruppe und ei­nen Bal­kon mit Meer­blick. Eine Nacht im Dop­pel­zim­mer in­klu­sive Früh­stück ist ab 50 Euro pro Per­son buch­bar.

Erfrischend natürlich: Marari Sands Resort
Marari Sands Re­sort by Tree Leaf /​ Süd­in­dien (c) Lo­tus Tra­vel Ser­vice

Ein­sa­mer Sand­strand, Ko­kos­pal­men, die sich sanft im Wind wie­gen, und bunte Hän­ge­mat­ten im schat­ti­gen Pal­men­hain: Das Marari Sands Re­sort by Tree Leaf ist ein lich­tes und ru­hi­ges Re­fu­gium für Rei­sende, die die Nähe zur Na­tur su­chen und die Welt gerne ein­mal Welt sein las­sen. Di­rekt am Marari Be­ach ge­le­gen und rund zwei Stun­den vom Flug­ha­fen Co­chin ent­fernt, ver­fügt das Drei-Sterne-Re­sort über 13 be­hag­li­che Cot­ta­ges, die sich in der weit­läu­fi­gen Gar­ten­an­lage ver­tei­len.

Die Ein­rich­tung ist von hei­mi­schen Ma­te­ria­lien ge­prägt, die Aus­stat­tung be­inhal­tet un­ter an­de­rem kom­for­ta­ble Bä­der und große Ter­ras­sen. Für Ge­nuss un­ter freiem Him­mel sorgt das Frei­luft­re­stau­rant, wo lo­kale und in­ter­na­tio­nale Spe­zia­li­tä­ten an­ge­bo­ten wer­den. Im Pal­men­hain zwi­schen An­lage und Strand war­ten Hän­ge­mat­ten und eine Strand­bar.

Auch ein Pool und ein Spa mit Ayur­veda-An­ge­bot dür­fen nicht feh­len – und wem der Sinn nach Ak­ti­vi­tät steht, kann eine Yo­ga­stunde am Strand neh­men oder auch mit dem Rad die Um­ge­bung er­kun­den. Lo­tus Tra­vel bie­tet die Nacht im Palm View Cot­tage ab 52 Euro pro Per­son an.

Ungezwungener Luxus: Xandari Pearl Resort
Xan­dari Pearl Re­sort /​ Süd­in­dien (c) Lo­tus Tra­vel Ser­vice

Rund 20 Mi­nu­ten von Al­lep­pey ent­fernt, eig­net sich das Xan­dari Pearl Re­sort vor al­lem für jene Gäste, die Wert auf ei­nen per­sön­li­chen Ser­vice und Pri­vat­sphäre le­gen. Die idyl­li­sche Vier-Sterne-An­lage mit ih­ren nur 20 of­fen ge­stal­te­ten Vil­len er­streckt sich bis an den Marari Be­ach und ver­wöhnt mit feins­tem Sea­food und Cock­tails im Open-Air-Re­stau­rant so­wie ei­nem groß­zü­gi­gen Pool im ge­pfleg­ten Ho­tel­gar­ten.

Am Strand war­ten Lie­gen und Son­nen­schirme und wer sich sport­lich be­tä­ti­gen möchte, kann aus ei­ner Reihe von Ak­ti­vi­tä­ten, wie Beach­vol­ley­ball, Yoga oder Bad­min­ton, wäh­len. Auch Koch­kurse und Aus­flüge in die Um­ge­bung bie­ten Ab­wechs­lung.

Die 20 frei­ste­hen­den Vil­len ver­fü­gen nicht nur über ei­nen ei­ge­nen Gar­ten mit ei­nem Pa­tio, son­dern auch über groß­zü­gige Bä­der mit ei­ner Out­door-Re­gen­du­sche. Die „Blue Pearl Vil­len“ be­sit­zen zu­dem ei­nen ei­ge­nen Pool – und die „White Pearl Villa“ punk­tet mit ei­nem grö­ße­ren Wohn­be­reich und ei­nem Ja­cuzzi. Buch­bar ist das Xan­dari Pearl ab 57 Euro pro Per­son in der „Green Pearl Villa“.

Xan­dari Pearl Re­sort /​ Süd­in­dien (c) Lo­tus Tra­vel Ser­vice
Xan­dari Pearl Re­sort /​ Süd­in­dien (c) Lo­tus Tra­vel Ser­vice

 

 

 

 

 

.

Back to top button
Close