Alleine die Welt entdecken: Was bei Männern schon lange fast selbstverständlich ist, erfreut sich auch bei Frauen immer größerer Beliebtheit. Die Urlaubspiraten haben ein paar Tipps zusammengetragen, worauf man als allein reisende Frau achten sollte und welche Ziele sich für den Einstieg besonders eignen.

1Mit kurzen Trips in Europa starten

Hotel Pullman Cologne (c) AccorHotels

Wer noch nie allein unterwegs war und vielleicht Ängste verspürt, sollte nicht gleich mit einem Abenteuertrip in den Iran oder nach Indien starten, sondern einen sanften Einstieg wählen. Dafür bieten sich Kurztrips innerhalb Europas an. Hier ist der Kulturschock nicht so groß. Außerdem können sie die Reisenden meistens gut auf Englisch verständigen.

Um schnell Gleichgesinnte kennenzulernen, empfiehlt sich zum Beispiel eine Städtetour oder ein Sprachkurs. Mit ein wenig Programm kommt auch keine Langeweile auf. Frauen, die schon routinierter im Alleinreisen sind, können auch entferntere Ziele wie die USA, Kanada, Neuseeland, Australien oder Südostasien bereisen – egal ob Strandurlaub, Kultur oder Roadtrip.

2Safety first

(c) Blacklane

Etwas vorsichtiger sollten allein reisende Frauen in Indien, in muslimischen Ländern und in Südamerika sein. Hier gilt vor allem: Niemals mit fremden Personen trampen, nicht Taxis am Straßenrand rufen, vor allem nachts nicht allein in unsicheren Gegenden unterwegs sein und Wertsachen nicht offen tragen. Außerdem sollten sich alle Reisenden vorher über kulturelle Unterschiede informieren und sich in einigen Ländern etwas „züchtiger“ kleiden.

3Tipps gegen die Einsamkeit

(c) TUI

Fast jede Frau, die schon öfters allein unterwegs war, hat Momente der Einsamkeit und des Heimwehs erlebt. Männern geht es da übrigens nicht anders. Um dem vorzubeugen, empfiehlt es sich zum Beispiel, immer etwas zu lesen, die Lieblingsmusik und Fotos von Familie und Freunden einzupacken.

Viele Hostels bieten gemeinsame Aktivitäten und teilweise auch Gemeinschaftsküchen, wo zusammen gekocht wird. So sparen die Reisenden Geld und müssen nicht allein am Tisch sitzen. Und inzwischen gibt es ja zum Glück fast überall WLAN und somit eine schnelle Verbindung nach Hause.

Wer den mutigen Schritt gewagt hat, sich in das Abenteuer einer Single-Reise zu stürzen, wird dafür mit einem neuen Selbstbewusstsein, vielen Erfahrungen und Bekanntschaften belohnt, die Reisende als Pärchen oder Gruppe nicht machen. Ein weiterer Vorteil: Frau kann selbst entscheiden, wohin es gehen soll und sich einfach treiben lassen. Keine faulen Kompromisse mehr!

4Hotel, Schlafsaal oder Privatunterkunft?

(c) AccorHotels

Wer es sich leisten kann, für den ist ein Hotelzimmer sicher die bequemste Lösung. Immer mehr Hotels – vor allem in den größeren Städten – bieten auch spezielle Zimmer für allein reisende Frauen an. Deutlich günstiger sind Hostel. Allerdings ist nicht jede Frau für einen Schlafsaal geeignet. Schnarchen, lauten Partys und angetrunkene Männer können schnell zu Störfaktoren werden.

In vielen Hostels sind inzwischen aber auch Einzelzimmer und reine Frauen-Schlafsäle zu finden – und auch Pensionen oder Privatunterkünfte, die sich zum Beispiel über AirBnB buchen lassen, sind eine gute und preiswerte Option, da die Reisenden hier schnell mit Einheimischen ins Gespräch kommen und so noch einige Insidertipps abgreifen können.

5Zur Vorbereitung: Travel-Blogs und Facebook-Gruppen

(c) AccorHotels

Wer in seinem privaten Umfeld nicht die passende Reisebegleitung findet, aber trotzdem nicht ganz allein reisen will, kann sich entweder einer Reisegruppe anschließen oder sich zum Beispiel über Facebook eine Mitreisende suchen. Bekannte Facebook-Gruppen sind zum Beispiel „Frauen reisen gemeinsam“ oder „Wenn Frauen solo reisen“.

Auch Reiseblogs sind eine gute Vorbereitung, um sich Inspirationen und wertvolle Tipps von anderen „single female travelern“ zu holen. Die bekanntesten Blogs für Frauen sind pinkcompass, bravebird und travelontoast. Nicht zuletzt arbeiten bei den Urlaubspiraten auch viele Weltenbummlerinnen, die sehr gerne Tipps geben oder von ihren Erfahrungen berichten.

Die HolidayPirates Group ist eines der am schnellsten wachsenden Reiseunternehmen in Europa und mit 7,8 Millionen Facebook-Fans die weltweit größte Social Travel Community. Das Unternehmen betreibt Webseiten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Spanien, Schweiz und den USA mit den besten Reise-Angeboten, die tagesaktuell von unzähligen Veranstalterseiten aus den Bereichen Flüge, Pauschalreisen und Hotels zusammengestellt werden.

Rovinj: „Amarin“ ist das perfekte Hotel für Familien
TripAdvisor: Das sind die schönsten Strände der Welt