Alleine die Welt entde­cken: Was bei Männern schon lange fast selbst­ver­ständ­lich ist, erfreut sich auch bei Frauen immer größerer Beliebt­heit. Die Urlaub­s­pi­raten haben ein paar Tipps zusam­men­ge­tragen, worauf man als allein reisende Frau achten sollte und welche Ziele sich für den Einstieg beson­ders eignen.

1Mit kurzen Trips in Europa starten

Wer noch nie allein unter­wegs war und viel­leicht Ängste verspürt, sollte nicht gleich mit einem Aben­teu­er­trip in den Iran oder nach Indien starten, sondern einen sanften Einstieg wählen. Dafür bieten sich Kurz­trips inner­halb Europas an. Hier ist der Kultur­schock nicht so groß. Außerdem können sie die Reisenden meis­tens gut auf Englisch verstän­digen.

Um schnell Gleich­ge­sinnte kennen­zu­lernen, empfiehlt sich zum Beispiel eine Städ­te­tour oder ein Sprach­kurs. Mit ein wenig Programm kommt auch keine Lange­weile auf. Frauen, die schon routi­nierter im Allein­reisen sind, können auch entfern­tere Ziele wie die USA, Kanada, Neusee­land, Austra­lien oder Südost­asien bereisen – egal ob Strand­ur­laub, Kultur oder Road­trip.

2Safety first

Etwas vorsich­tiger sollten allein reisende Frauen in Indien, in musli­mi­schen Ländern und in Südame­rika sein. Hier gilt vor allem: Niemals mit fremden Personen trampen, nicht Taxis am Stra­ßen­rand rufen, vor allem nachts nicht allein in unsi­cheren Gegenden unter­wegs sein und Wert­sa­chen nicht offen tragen. Außerdem sollten sich alle Reisenden vorher über kultu­relle Unter­schiede infor­mieren und sich in einigen Ländern etwas „züch­tiger“ kleiden.

3Tipps gegen die Einsamkeit

Fast jede Frau, die schon öfters allein unter­wegs war, hat Momente der Einsam­keit und des Heim­wehs erlebt. Männern geht es da übri­gens nicht anders. Um dem vorzu­beugen, empfiehlt es sich zum Beispiel, immer etwas zu lesen, die Lieb­lings­musik und Fotos von Familie und Freunden einzu­pa­cken.

Viele Hostels bieten gemein­same Akti­vi­täten und teil­weise auch Gemein­schafts­kü­chen, wo zusammen gekocht wird. So sparen die Reisenden Geld und müssen nicht allein am Tisch sitzen. Und inzwi­schen gibt es ja zum Glück fast überall WLAN und somit eine schnelle Verbin­dung nach Hause.

Wer den mutigen Schritt gewagt hat, sich in das Aben­teuer einer Single-Reise zu stürzen, wird dafür mit einem neuen Selbst­be­wusst­sein, vielen Erfah­rungen und Bekannt­schaften belohnt, die Reisende als Pärchen oder Gruppe nicht machen. Ein weiterer Vorteil: Frau kann selbst entscheiden, wohin es gehen soll und sich einfach treiben lassen. Keine faulen Kompro­misse mehr!

4Hotel, Schlafsaal oder Privatunterkunft?

Wer es sich leisten kann, für den ist ein Hotel­zimmer sicher die bequemste Lösung. Immer mehr Hotels – vor allem in den größeren Städten – bieten auch spezi­elle Zimmer für allein reisende Frauen an. Deut­lich güns­tiger sind Hostel. Aller­dings ist nicht jede Frau für einen Schlaf­saal geeignet. Schnar­chen, lauten Partys und ange­trun­kene Männer können schnell zu Stör­fak­toren werden.

In vielen Hostels sind inzwi­schen aber auch Einzel­zimmer und reine Frauen-Schlaf­säle zu finden – und auch Pensionen oder Privat­un­ter­künfte, die sich zum Beispiel über AirBnB buchen lassen, sind eine gute und preis­werte Option, da die Reisenden hier schnell mit Einhei­mi­schen ins Gespräch kommen und so noch einige Insi­der­tipps abgreifen können.

5Zur Vorbereitung: Travel-Blogs und Facebook-Gruppen

Wer in seinem privaten Umfeld nicht die passende Reise­be­glei­tung findet, aber trotzdem nicht ganz allein reisen will, kann sich entweder einer Reise­gruppe anschließen oder sich zum Beispiel über Face­book eine Mitrei­sende suchen. Bekannte Face­book-Gruppen sind zum Beispiel „Frauen reisen gemeinsam“ oder „Wenn Frauen solo reisen“.

Auch Reise­b­logs sind eine gute Vorbe­rei­tung, um sich Inspi­ra­tionen und wert­volle Tipps von anderen „single female travelern“ zu holen. Die bekann­testen Blogs für Frauen sind pink­com­pass, brave­bird und trave­lon­toast. Nicht zuletzt arbeiten bei den Urlaub­s­pi­raten auch viele Welten­bumm­le­rinnen, die sehr gerne Tipps geben oder von ihren Erfah­rungen berichten.

Die Holi­day­Pi­rates Group ist eines der am schnellsten wach­senden Reise­un­ter­nehmen in Europa und mit 7,8 Millionen Face­book-Fans die welt­weit größte Social Travel Commu­nity. Das Unter­nehmen betreibt Webseiten in Deutsch­land, Frank­reich, Groß­bri­tan­nien, Italien, Nieder­lande, Öster­reich, Polen, Spanien, Schweiz und den USA mit den besten Reise-Ange­boten, die tages­ak­tuell von unzäh­ligen Veran­stal­terseiten aus den Berei­chen Flüge, Pauschal­reisen und Hotels zusam­men­ge­stellt werden.