More

    Irland: Auf den Spuren von Star Wars VII und VIII

    Die neue Au­to­tour „Auf den Spu­ren von Star Wars“ von Der­tour führt zu gleich fünf Ori­gi­­nal-Dreh­or­­ten der Epi­so­den VII und VIII der le­gen­dä­ren Ki­no­filme und zeigt die land­schaft­li­chen High­lights von Ir­land. Die Stre­cke führt da­bei in zwölf Ta­gen rund um die In­sel.

    Von Dub­lin geht es nach Nor­den auf die Ini­showen Halb­in­sel zum ers­ten Schau­platz der er­folg­rei­chen Film-Saga. „Hell’s Hole“ ist ein Spalt, der durch die Wel­len des At­lan­tik in den Fel­sen ge­mei­ßelt wurde.

    Loop Head (c) Tou­rism Ire­land /​​ Ray­mond Fo­garty

    Na­tur­lieb­ha­ber wer­den den Glen­veagh Na­tio­nal­park lie­ben, denn hier la­den Berge, Seen und Wäl­der zum Wan­dern ein. Nach der eher rauen Con­ne­mara er­le­ben die Gäste die Stra­ßen von Gal­way als le­bens­fro­hen Kon­trast.

    Die Cliffs of Mo­her ra­gen be­ein­dru­ckend steil aus dem At­lan­tik und füh­ren zu ei­nem wei­te­ren Dreh­ort – dem Leucht­turm an der Spitze der Halb­in­sel Loop Head. Auf Ir­lands spek­ta­ku­lä­rer Küs­ten­straße, dem „Wild At­lan­tic Way“, fah­ren die Gäste über En­nis und die Dingle-Hal­b­in­­sel bis zum Sy­bil Head. Die rauen Klip­pen wer­den im nächs­ten Film zu se­hen sein.

    Die letz­ten Sze­nen der Epi­sode VII wur­den auf der ein­sa­men In­sel Skel­lig Mi­chael ge­dreht. Zwi­schen Mai und Ok­to­ber ist sie bei gu­tem Wet­ter be­quem mit dem Boot er­reich­bar. Die ma­le­ri­sche Pan­ora­ma­straße „Ring of Kerry“ führt zum Brow Head – ei­nem der süd­lichs­ten Punkte des iri­schen Fest­lands und eben­falls ein Ori­gi­­nal-Schau­­platz des ewi­gen Kamp­fes zwi­schen gu­ten und bö­sen Mäch­ten. Auf der Fahrt nach Dub­lin loh­nen ein Bum­mel über den Eng­lish Mar­ket in Cork und ein Ab­ste­cher zum Rock of Cas­hel – eine auf ei­nem Fel­sen thro­nende Kir­chen­ruine.

    Preis­bei­spiel:

    „Auf den Spu­ren von Star Wars“: 12 Tage Au­to­tour ab/​​bis Dub­lin, 11 Über­nach­tun­gen mit Früh­stück, Ein­tritt in das Guin­ness Storeh­ouse, ab 699 Euro pro Per­son (50 Pro­zent Er­mä­ßi­gung für ein Kind von 2 bis 11 Jah­ren im Zu­satz­bett, Miet­wa­gen zur Tour ab 240 Euro)

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.