Queensland: Neue Nacht-Tour mit Glasbodenboot

Aus­tra­lien-Urlauber und Unter­wasser-Fans können ab sofort die far­ben­frohe und abwechs­lungs­reiche Unter­was­ser­welt vor den Toren von Bris­bane bei einer neuen illu­mi­nierten Nacht-Tour ent­de­cken.

Neben einer höchst viel­sei­tigen Flora und Fauna sind es vor allem 15 Schiffs­wracks, die im Mit­tel­punkt der neuen „Illu­mi­nated Wrecks Tour“ stehen. Die bunte Unter­was­ser­welt von Moreton Bay wird dabei durch beson­dere Leucht­stäbe in Szene gesetzt.

Die Teil­nehmer haben die Chance, präch­tige Korallen, Schild­kröten, Del­fine, Rochen, Dugongs und mehr als 200 ver­schie­dene Arten von tro­pi­schen Fischen bei Nacht durch ein Glas­fenster am Boden des Bootes zu bestaunen und Fische durch eine eigens ange­fer­tigte Vor­rich­tung zu füt­tern.

Bei den Tan­ga­looma-Wracks han­delt es sich um ein künst­lich ange­legtes Wrack­re­vier, das aus 15 Schiffen besteht und sich etwa 40 Kilo­meter vor der Küste bezie­hungs­weise eine Fähr­stunde von Bris­bane ent­fernt befindet.

Der Aus­flug beginnt nach Son­nen­un­ter­gang am Tan­ga­looma Island Resort – dem ein­zigen Hotel auf Moreton Island, das als dritt­größte Sand­insel der Welt bekannt ist – und kostet umge­rechnet 38 Euro pro Person. Die Tour wird zusätz­lich mit einer Unter­was­ser­ka­mera fest­ge­halten und via Live­stream auf die iPads an Bord über­tragen. Mehr Details über die neue illu­mi­nierte Nacht-Tour gibt’s auf tangatours.com.au.