Ausflüge zu den Dreh­orten beliebter Kino-Hits und TV-Serien sind gefragter denn je. TripAd­visor hat eine Auswahl an span­nenden Ausflügen für Cine­asten sowohl in den Metro­polen Europas als auch an exoti­schen Orten welt­weit zusam­men­ge­stellt.

1New York: „Sex & the City“

Die Tour kostet ab 46 Euro und führt zu mehr als 40 Dreh­orten aus dem Film und aus der TV-Serie mit Pausen bei Carries Apart­ment, Aidans Werk­statt und Steves Bar. Während der Tour werden immer wieder Seri­en­aus­schnitte einge­spielt, bevor der Bus eine neue Film-Loca­tion erreicht.  Fazit einer TripAd­visor-Userin: „Zusätz­lich habe ich noch 10 US-Dollar für einen Cosmo­po­litan in Steves Bar benö­tigt und 5 US-Dollar für einen Scho­ko­ku­chen in der Magnolia Bakery. Nichts musste man nehmen, doch manches braucht frau bei so einer Tour eben.“

2New York: „Gossip Girl“

Die drei­stün­dige Tour kostet ab 46 Euro und wird von New Yorker Schau­spie­lern begleitet, die auch wenig bekannte Fakten über die Beset­zung und Crew von „Gossip Girl“ erzählen, während die Besu­cher an 30 Dreh­orten der Serie vorbei­kommen. „Unser Guide war super witzig! Wir waren wirk­lich über­rascht. Da die Guides auch selber ange­hende Schau­spieler sind, haben sie das nötige Hinter­grund­wissen.“

3New York: „The Sopranos“

Diese vier­stün­dige Stadt­rund­fahrt ab 49 Euro passiert 40 Dreh­orte der Serie – zum Beispiel den Pulaski Skyway, das Carmine Beer­di­gungs­zen­trum oder das Skyway Diner. „Die Tour war fantas­tisch. Gele­gen­heit für Auto­gramme vor der Tour. Der Führer war wunderbar als Darsteller und er hatte Einblick in die Show wie kein anderer. Die Stand­orte wurden mit Video-Clips koor­di­niert und waren sehr authen­tisch.“

4London: „Harry Potter“

Auf diesem zwei­stün­digen Spazier­gang in London, der ab 14 Euro buchbar ist, bekommen Fans des kleinen Magiers einige der Londoner Dreh­orte zu sehen, wie etwa den Pub „Zum trop­fenden Kessel“ oder das Minis­te­rium für Magie. „Unsere Reise­lei­terin Sarah war super. Tolle Tour, bei der wir neue Fakten über den Film erfahren haben.“

5London: „James Bond“

Mit einem fach­kun­digen Bond-Experten als Guide erfahren die Reisenden auf dieser Tour, die ab 14 Euro buchbar ist, viel Wissens­wertes über Agent 007, der zwar ständig irgendwo unter­wegs ist, aber stets in sein Londoner Haupt­quar­tier zurück­kommt. Bond-Lieb­haber sehen auf dieser Tour Gebäude und geheime Bunker aus Klas­si­kern wie „Skyfall“, „Spectre“ oder „Stirb an einem anderen Tag“. Ein TripAd­visor-Nutzer: „Unser Guide Phil schaffte es, uns ins Staunen zu versetzen, da nicht alle Dreh­orte sofort zu erkennen sind. Mit einem dicken Ordner mit Schnapp­schüssen aus den Filmen erklärte er uns die Orte und auch kleine Details, die das bewiesen. So konnten wir uns richtig in die Filme hinein­ver­setzen.“

6London: „Jack the Ripper“

Diese Tour, die ab 16 Euro buchbar ist, nimmt die Besu­cher mit in die dunklen Gassen von Whitec­hapel und zeigt mittels Projek­toren histo­ri­sche Aufnahmen aus dem vikto­ria­ni­schen Zeit­alter rund um den Mörder Jack the Ripper. „Der Guide erzählt an jedem Stopp etwas zu dem Mord, der dort geschehen ist, und wirft mittels eines trans­por­ta­blen Projek­tors post mortem Bilder der Opfer an die Häuser­fas­saden. Er hat alles wirk­lich sehr gut erklärt und es für die Zuhörer inter­es­sant und span­nend erzählt.“

7Florenz: „Dan Brown – Inferno“

Wer sich in Florenz auf den Spuren von Harvard-Professor Robert Langdon begeben will, ist bei diesem Ausflug ab 69 Euro richtig. Er führt an zahl­rei­chen Attrak­tionen der Stadt vorbei, die Teil der geheim­nis­vollen Hand­lung des Best­sel­lers sind – wie zum Beispiel die myste­riösen Gänge des Palazzo Vecchio und das Baptis­te­rium von Florenz.

8Paris: Drehorte aus Film und TV

An der Seite eines Frem­den­füh­rers, der ein echter Filmfan ist, erfahren die Besu­cher schon um 25 Euro mehr zu Woody Allens legen­därem Kino-Hit „Midnight in Paris“ und können unter anderem vor dem Buch­laden „Shake­speare & Company“ pausieren, der aus „Before Sunset“ bekannt ist. „Wer Paris abseits der klas­si­schen Touris­ten­pfade (aber doch zwischen diesen) erleben will, sollte diese Tour buchen“, so ein TripAd­visor-User.

9Paris: „Coco Chanel“

Die zwei­stün­dige, englisch­spra­chige Tour, die ab 65 Euro kostet, führt die Besu­cher durch male­ri­sche Straßen mit Pausen in Cafés, wo Coco Chanel einst zu Gast war, und zu einigen anderen Lieb­lings­orten der Legende. Ähnlich wie im Film erfahren die Besu­cher mehr über die Anfänge und die bemer­kens­werte Karriere der Mode­de­si­gnerin. „Welch erstaun­liche Geschichte einer faszi­nie­renden Frau. Empfeh­lens­wert!“

10Hawaii: „Jurassic Park“, „Godzilla“ & „Lost“

Der Kualoa National Park in Oahu bietet eine offi­zi­elle Tour ab 133 Euro auf Englisch an, auf der die Reisenden die Dreh­orte aus „Jurassic Park“ und „Godzilla“ (mit Fußab­druck) besu­chen können. Außerdem kommen hier die Fans der Serie „Lost“ voll auf ihre Kosten. „Die drei­stün­dige Tour am Morgen war super. Die Jurassic Park-Dreh­orte waren klasse!“