In der Ur­laubs­re­gion Schlad­ming-Dach­stein wird eine al­ter­na­tive Sport­art im­mer mehr zum Trend: „Fat­bi­ken” er­mög­licht es ak­ti­ven Gäs­ten, die Berg­re­gion im stei­ri­schen Enns­tal auch im tiefs­ten Win­ter mit dem Fahr­rad zu er­kun­den.

„Fat­bikes“ kom­men ur­sprüng­lich aus Alaska und sind spe­zi­ell für das Fah­ren auf Schnee ge­baut. Die bis zu zwölf Zen­ti­me­ter di­cken Bal­lon­rei­fen mit ih­rem tie­fen Nop­pen­pro­fil er­mög­li­chen leich­ten Lauf und ein­fa­che Kon­trol­lier­bar­keit bei al­len Schnee­be­din­gun­gen.

Mit Fat­bikes durch die Ur­laubs­re­gion Schlad­ming-Dach­stein (c) alpinefatbike.com

Egal ob An­fän­ger oder er­fah­re­ner Crack – je­der kommt beim Fat­bi­ken auf seine Kos­ten”, be­tont Tou­ris­mus­chef Ma­thias Schat­tleit­ner: „Ne­ben den be­reits be­kann­ten Win­ter­sport­ar­ten wie Ski, Snow­board, Lang­lau­fen oder Schnee­schuh­wan­dern kann un­sere Win­ter­land­schaft auf den Bikes ein­mal aus ei­nem an­de­ren Blick­win­kel er­kun­det wer­den.”

Ge­star­tet wurde Fat­bi­ken“ in der Re­gion Schlad­ming-Dach­stein vor zwei Jah­ren als da­mals ös­ter­reich­wei­tes Pio­nier­pro­jekt. Mitt­ler­weile war­ten beim re­gio­na­len An­bie­ter „Al­pine Fat­bike“ be­reits 35 Rä­der – zwölf da­von für Kin­der – und drei Gui­des. Für die acht stan­dar­di­sier­ten Fat­bike-Tou­ren ste­hen mehr als 110 Ki­lo­me­ter täg­lich ge­spurte Wan­der- und Schlit­ten­wege, etwa 30 Ki­lo­me­ter Ski- und Ro­del­ab­fahr­ten so­wie 40 Ki­lo­me­ter Wan­der­pfade zur Ver­fü­gung.

Mit Fat­bikes durch die Ur­laubs­re­gion Schlad­ming-Dach­stein (c) alpinefatbike.com

Täg­lich wer­den sechs ge­führte Fahr­ten an­ge­bo­ten. Von 900 bis 1.850 Me­tern See­höhe be­fah­ren die Gui­des mit ih­ren Gäs­ten Stre­cken, die alle Schwie­rig­keits­grade ab­de­cken – von der fa­mi­li­en­freund­li­chen Hüt­ten­tour für die ab­so­lu­ten Ge­nuss­rad­fah­rer bis zum spee­di­gen Ab­fahrts­er­leb­nis für Down­hill-Pro­fis.

Der Preis be­trägt 69 Euro in­klu­sive Leih­ma­te­rial. Den Fo­to­ser­vice samt Go­Pro-Ka­mera und Down­load­link gibt es gra­tis dazu. Au­ßer­dem müs­sen sich auch die Fat­bi­ker berg­auf nicht al­lein auf ihre Mus­kel­kraft ver­las­sen: Seit die­sem Jahr ha­ben die Ver­an­stal­ter erst­mals fünf E‑Fatbikes im An­ge­bot – ein neuer Trend im Trend so­zu­sa­gen.

Als ab­so­lute High­lights gel­ten un­ter Ken­nern üb­ri­gens die „Son­nen­alm-Fahrt”, die auch bei Nacht ab­sol­viert wer­den kann, die „Ram­sauer 3Berg-Runde” um Sattel‑, Kulm- und Rit­tis­berg so­wie die „Hoch­wur­zen Downhill”-Abfahrt, bei der über eine Na­tur­ro­del­bahn mehr als 3.500 Hö­hen­me­ter bergab ab­sol­viert wer­den – Freeri­de­spaß und Kur­ven­rausch ga­ran­tiert.

www.schladming-dachstein.at/fatbike