Las Vegas: W Hotels erobert die „Sin City“

W Ho­tels World­wide hat das mit Span­nung er­war­tete W Las Ve­gas er­öff­net. Am nörd­li­chen Ende des „Strips“ in ei­nem Tower des SLS Las Ve­gas ge­le­gen, bie­tet das jüngste Ho­tel der Kult­marke ins­ge­samt 289 Zim­mer und Sui­ten, die von Phil­ippe Starck ge­mein­sam mit dem De­­sign- und Ar­chi­tek­tur­büro Gens­ler ge­stal­tet wur­den.

Nach dem Check-in kön­nen sich die Gäste im für die W Ho­tels ty­pi­schen „Li­ving Room“, der aus­sieht wie ein Ca­sino mit Spiel­ti­schen samt ru­hi­gen Sitz­ecken, un­ter die Leute mi­schen. Hier herrscht Ve­gas-Gla­­mour, wenn eine Neon­in­stal­la­tion des Künst­lers Keith Lem­ley hin­ter der Bar den Raum dra­ma­tisch von Tag zu Nacht ver­wan­delt.

„Wow Suite 2“ im W Las Ve­gas (c) W Ho­tels World­wide

Die Zim­mer hat Phil­ippe Starck mit sei­ner ganz ei­ge­nen In­ter­pre­ta­tion von Lu­xus ex­tra­va­gant in Szene ge­setzt. Die gla­mou­röse, mehr als 220 Qua­drat­me­ter große „Ex­treme WOW Suite“ wurde von Mul­ti­ta­lent Lenny Kra­vitz ge­stal­tet und krönt den Tower in Pen­t­­house-Lage. Zwei Bal­kone und bo­den­tiefe Fens­ter zie­hen die Gäste mit dem Pan­ora­ma­blick auf die Stadt und die Si­erra Ne­vada vom ers­ten Mo­ment an in den Bann.

Auf der Dach­ter­rasse mit Ro­of­­top-Pool, dem „WET Deck”, dreht sich al­les um das Se­hen und Ge­se­hen wer­den. Hier kön­nen sich die Gäste in eine pri­vate Ca­bana zu­rück­zie­hen, ein paar Bah­nen schwim­men oder ein­fach nur an der Bar ent­span­nen und den Pan­ora­ma­blick auf den Stra­to­s­phere Tower, die Stadt und das Wüs­ten­ge­birge ge­nie­ßen.

„Li­ving Room“ im W Las Ve­gas (c) W Ho­tels World­wide

Im „AWAY Spa“, das sich auf der zwei­ten Etage des Ho­tels be­fin­det, ste­hen die Zei­chen ganz auf De­tox. Spie­le­ri­sche Ele­mente wie die gro­ßen Schlüs­sel­ringe aus un­ech­ten Per­len, Um­klei­de­ka­bi­nen in knall­pink oder raf­fi­nierte Hand­skulp­tu­ren, die Blu­men­sträuße hal­ten, lo­ckern die ganz in Weiß ge­hal­tene Ein­rich­tung auf. Im Fit­­ness-Stu­­dio, das gleich ne­ben dem Spa liegt, kön­nen die Gäste auf 230 Qua­drat­me­tern rund um die Uhr trai­nie­ren.

Die ku­li­na­ri­schen Wün­sche der Gäste er­fül­len die ins­ge­samt sie­ben Re­stau­rants und Bars des SLS Las Ve­gas – al­len voran das von Phil­ippe Starck und Gens­ler ent­wor­fene „Ba­zaar Meat“, wo José An­drés mit ei­ner avant­gar­dis­ti­schen In­ter­pre­ta­tion des tra­di­tio­nel­len Ve­gas-Steak­­re­stau­rants auf­war­tet.

Zim­mer im W Las Ve­gas (c) W Ho­tels World­wide

Un­ter dem wach­sa­men Auge des Sus­hi­meis­ters Kats­uya Ue­chi re­vo­lu­tio­niert das „Kats­uya“ die ja­pa­ni­sche Kü­che mit spek­ta­ku­lä­ren Su­­shi- und Sa­shi­mi­plat­ten, wäh­rend Chef­koch Danny El­ma­leh im „Cleo“ seine hoch­ge­lobte Mit­tel­meer­kü­che ser­viert. Dazu kom­men eine le­gere Piz­ze­ria, eine Bur­ger-Bar, das Café „The Perq“ und das rund um die Uhr ge­öff­nete „Northside Cafe & Chi­nese Kit­chen“.

Auch die bes­ten Nacht­clubs der Stadt sind für die Gäste nur eine Auf­zug­fahrt ins SLS Las Ve­gas ent­fernt – vom schi­cken „The Say­ers Club“ über den „Fox­t­ail Night­club“ samt Pool­be­reich bis zum „The Foundry“, wo das ganze Jahr über in­ter­na­tio­nale Mu­sik­stars auf­tre­ten.

Der mo­derne Ta­gungs- und Ver­an­stal­tungs­be­reich des W Las Ve­gas er­streckt sich mit ei­ner Flä­che von mehr als 15.000 Qua­drat­me­ter über drei Eta­gen. Das ge­gen­über­lie­gende SLS Las Ve­gas Ho­tel bie­tet zu­sätz­lich ei­nen 80.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Event­be­reich, in dem Ver­an­stal­tun­gen je­der Größe rea­li­siert wer­den kön­nen.

„Wow Suite 1“ im W Las Ve­gas (c) W Ho­tels World­wide

„Wow Suite 1“ im W Las Ve­gas (c) W Ho­tels World­wide

 

 

 

 

 

.

LETZTE ARTIKEL

Farbenfroh statt Grau in Grau: Zwölf bunte Orte rund um die Welt

Bunte Haus­wände ge­gen win­ter­li­che Ein­tö­nig­keit: Ge­mein­sam mit www.weg.de stel­len wir zwölf Orte vor, die das trübe Grau mit ih­ren präch­ti­gen Far­ben schnell ver­ges­sen las­sen.

Bunte Unterwasserwelt: Die besten Tauchspots auf den Seychellen

Rund um die Sey­chel­len fin­den sich mehr als 80 Tauch- und Schnor­chel­plätze, die von den Tauch­ba­sen der drei Haupt­in­seln Mahé, Pras­lin und La Di­gue al­le­samt gut er­reich­bar sind.

Pullman Maldives lockt mit kostenlosem Fallschirmsprung

Wer im Fe­bruar min­des­tens acht Nächte im neu er­öff­ne­ten Pull­man Mal­di­ves Maamutaa bleibt, er­hält ei­nen Fall­schirm­sprung gra­tis und er­lebt so die Ma­le­di­ven aus ei­ner ganz an­de­ren Per­spek­tive.

ME Dubai: Ultimativer Luxus mit dem Design von Zaha Hadid

Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal er­öff­net am 14. Fe­bruar das ME Du­bai. Ent­wi­ckelt von Star-Ar­chi­tek­tin Zaha Ha­did, bringt das spek­ta­ku­läre Ho­tel al­les mit, um neue Maß­stäbe zu set­zen.

Aman: Mit dem Privatjet zu den schönsten Resorts rund um die Welt

Aman nimmt sei­nen ers­ten Pri­vat­jet in Be­trieb – laut ei­ner Aus­sen­dung „ei­ner der lu­xu­riö­ses­ten und ge­räu­migs­ten Pri­vat­flug­zeuge der Welt“. Zum Start wur­den vier au­ßer­ge­wöhn­li­che Asien-Rei­sen auf­ge­legt.

Myconian Collection eröffnet ihr zehntes Hotel auf Mykonos

„Pan­op­tis Es­cape“ nennt sich das zehnte Ho­tel der „My­co­nian Collec­tion“, das im Som­mer auf My­ko­nos er­öff­nen wird. Der Name soll da­bei auch gleich Pro­gramm sein.

150 Jahre Golden Gate Park: San Francisco feiert mit einem Riesenrad

Der Gol­den Gate Park in San Fran­cisco fei­ert in die­sem Jahr sei­nen 150. Ge­burts­tag. Zum Ju­bi­läum wird ein 45 Me­ter ho­hes Rie­sen­rad mit Pan­ora­ma­blick auf die Stadt er­rich­tet.

Andaz Dubai The Palm: Neues Lifestyle-Hotel auf der Palme

Das neue Lu­xus-Life­style-Ho­tel An­daz Du­bai The Palm be­fin­det sich di­rekt im Her­zen der künst­li­chen In­sel Palm Ju­mei­rah und ver­fügt über 217 Zim­mer, Sui­ten und Re­si­den­zen.

SCHON GELESEN?

Design Hotels: Zehn besondere Suiten rund um die Welt

Sei es der Pan­ora­ma­blick oder der pri­vate Ja­cuzzi: Die Sui­ten der De­sign Ho­tels zei­gen oft ihre ganz ei­gene In­ter­pre­ta­tion von Lu­xus. Wir ha­ben zehn be­son­ders schöne Bei­spiele der Ver­ei­ni­gung aus­ge­wählt.

Neu bei Preferred Hotels: Fünf Luxushotels von China bis Mexiko

Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts freut sich über 16 neue Mit­glie­der. Fünf da­von stel­len wir hier kurz vor. Viel­leicht kom­men Sie ja dem­nächst nach Süd­afrika, Eng­land, Ir­land, China oder Me­xiko …

Per Helikopter auf die Insel: Traumziele abseits der Massen

Ziele, die nicht von Tou­ris­ten­mas­sen über­schwemmt wer­den, gibt es auf der Welt nicht mehr allzu viele. Wer da­nach sucht, fin­det sie nur noch auf klei­nen In­seln, die meist nur per He­li­ko­pter zu er­rei­chen sind.

Secret Escapes: Sieben spektakuläre Hotels für Tennis-Fans

Ein Court kann viel mehr bie­ten als nur ein paar Li­nien und ein Netz: Se­cret Es­capes hat sie­ben Ho­tels mit au­ßer­ge­wöhn­li­chen Ten­nis­plät­zen zu­sam­men­ge­stellt, auf de­nen je­des Match zum Er­leb­nis wird.

Fünf Luxus Eco Resorts – nachhaltig und doch komfortabel

Der Rei­se­ver­an­stal­ter En­chan­ting Tra­vels hat fünf der welt­weit schöns­ten Lu­xus Eco Re­sorts zu­sam­men­ge­stellt, die ein nach­hal­ti­ges und kom­for­ta­bles Ur­laubs­er­leb­nis fernab des Mas­sen­tou­ris­mus er­mög­li­chen.

Außergewöhnlich: 8 neue Design Hotels von Santorin bis Sansibar

Die Ko­ope­ra­tion der De­sign Ho­tels ist über den Som­mer wie­der um acht Mit­glie­der ge­wach­sen. Gleich vier sind in Grie­chen­land be­hei­ma­tet – und da­von wie­derum zwei auf San­to­rin.

UNESCO-Welterbe: Das sind die neuen Orte auf der Liste

Die UNESCO hat 29 neue Orte und Re­gio­nen in das Welt­kul­tur- oder Welt­na­tur­erbe auf­ge­nom­men. Zwölf da­von, die tou­ris­tisch be­son­ders in­ter­es­sant sind, stel­len wir hier kurz vor.

Wahre Raumwunder: Die kleinsten Häuser auf Airbnb

Platz ist auch in der kleins­ten Hütte. Des­halb gibt es auf Airbnb so­ge­nannte „Tiny Houses“ – kleine Wohl­fühl­oa­sen, die mit Ori­gi­na­li­tät, Raf­fi­nesse und Charme punk­ten. Wir ha­ben sechs Bei­spiele aus­ge­wählt.