USA: 15 Tage Metropolen, Musik und Mississippi

Die neue Rund­reise „Mu­sic & Mighty Mis­sis­sippi“ von Meier’s Welt­rei­sen steht ganz im Zei­chen der Mu­sik – ob es Jazz in Chi­cago ist, Coun­try Mu­sic in Nash­ville oder Rock’n’Roll in Mem­phis. Die fünf­zehn­tä­gige Tour star­tet in Chi­cago und führt bis New Or­leans.

In Chi­cago ent­de­cken die Gäste zu­nächst die Stadt mit ih­ren vie­len be­ein­dru­cken­den Wol­ken­krat­zern, ehe sie den Abend in ei­nem der le­gen­dä­ren Jazz- oder Blues-Clubs aus­klin­gen las­sen. Über Spring­field – der Hei­mat­stadt von Abra­ham Lin­coln – führt die Route wei­ter ins mu­sik­ver­rückte Nash­ville, das je­den in sei­nen Bann zieht.

Chi­cago (c) Choose Chi­cago

Zu se­hen und zu hö­ren gibt es zum Bei­spiel die äl­teste Ra­dio­show der Welt und das welt­weit größte Mu­seum für Coun­try-Mu­sik. Abends lo­cken dann die als „Honky Tonks“ be­kann­ten Mu­sik­bars mit mit­rei­ßen­der Live-Mu­sik. In Mem­phis wan­deln die Gäste in Grace­land auf den Spu­ren von El­vis Pres­ley. Wer möchte, wirft ei­nen Blick in das „Sun Stu­dio“, wo Stars wie Johnny Cash, Roy Or­bi­son und El­vis ihre Plat­ten auf­ge­nom­men ha­ben.

Die le­gen­däre „Ame­ri­can Queen“ – ih­res Zei­chens der größte Schau­fel­rad­damp­fer der Welt – ist dann für die nächs­ten sie­ben Nächte das nost­al­gi­sche Zu­hause am Mis­sis­sippi. Nach Green­ville und Vicks­burg er­rei­chen die Gäste Na­t­chez – eine Süd­staa­ten­schön­heit, dank der Baum­wolle einst eine der reichs­ten Städte der USA.

Der ganze Charme der Süd­staa­ten mit im­po­san­ten Vil­len und rie­si­gen Ei­chen ent­fal­tet sich hier. In New Or­leans ge­hen die Gäste schließ­lich wie­der von Bord und tau­chen ein in die mul­ti­kul­tu­relle Mi­schung aus ka­ri­bi­schen, fran­zö­si­schen, afri­ka­ni­schen, spa­ni­schen und ame­ri­ka­ni­schen Ein­flüs­sen. Le­bens­freude und Mu­sik fin­den sich hier an je­der Ecke.

Preis­bei­spiel:

„Mu­sic & the Mighty Mis­sis­sippi“: 15 Tage Bus-/Schiffs­rund­reise von Chi­cago nach New Or­leans, 7 Über­nach­tun­gen in Ho­tels, 7 Über­nach­tun­gen an Bord der „Ame­ri­can Queen“, ver­schie­dene Mahl­zei­ten, mehr­spra­chige Rei­se­lei­tung (inkl. Deutsch), Aus­flüge und Be­sich­ti­gun­gen laut Pro­gramm, ab 3.435 Euro pro Per­son