Finnair: Neue Langstrecken im Winter 2017/​18

Mit Puerto Vall­arta in Mexiko, Havanna auf Kuba, Goa in Indien und Puerto Plata in der Domi­ni­ka­ni­schen Repu­blik wird Finnair im Win­ter­flug­plan 2017/​18 vier neue Desti­na­tionen anfliegen. Zusätz­lich wird die Zahl der Ver­bin­dungen zu meh­reren Urlaubs- und Geschäfts­rei­se­zielen in Asien erhöht.

Von 29. Oktober 2017 bis 18. März 2018 bietet Finnair einen Flug pro Woche nach Puerto Vall­arta in Mexiko an. Der Urlaubsort an der mexi­ka­ni­schen Pazi­fik­küste wird sonn­tags mit einem neuen Airbus A350 ange­flogen. Von 30. November 2017 bis 22. März 2018 fliegt Finnair zudem immer don­ners­tags mit einem Airbus A330 nach Puerto Plata in der Domi­ni­ka­ni­schen Repu­blik.

In die kuba­ni­sche Haupt­stadt Havanna geht es von 1. Dezember 2017 bis 23. März 2018 zweimal wöchent­lich an. Die Flüge werden mon­tags und frei­tags mit einem Airbus A350 durch­ge­führt. Mit zwei Flügen pro Woche ver­bindet Finnair schließ­lich von 29. November 2017 bis 21. März 2018 Hel­sinki mit Goa. Immer Mitt­wochs und sonn­tags wird ein Airbus A330 den indi­schen Küs­tenort anfliegen.

Finnair erhöht außerdem die Kapa­zität auf der Ver­bin­dung nach Bangkok um zwei auf ins­ge­samt 16 Flüge. Auch nach Sin­gapur werden zwei zusätz­liche Flüge ein­ge­führt, sodass diese Route dann ganz­jährig täg­lich ange­flogen wird.

Die eben­falls ganz­jäh­rige Ver­bin­dung nach Hong­kong wird um drei auf dann zehn Flüge aus­ge­baut und nach Delhi geht es wäh­rend des Win­ters mit einer zusätz­li­chen Fre­quenz sechsmal pro Woche. Mög­lich machen dieses Wachstum auf der Lang­strecke vier wei­tere neue Airbus A350, die Finnair im Laufe des Jahres 2017 erhält. Das Dreh­kreuz in Hel­sinki garan­tiert eine kurze Umstei­ge­zeit.