Marriott erwei­tert sein Portfolio in Schott­land mit dem neuen Courtyard by Marriott Edinburgh. Das soeben eröff­nete Hotel liegt auf einer histo­ri­schen georgia­ni­schen Terrasse im Herzen von Edinburghs neuem Shopping- und Enter­tain­ment­viertel in der östli­chen Princes Street.

Das Haus ist Teil eines 30 Millionen Pfund schweren Restau­rie­rungs­pro­jekts, das sich der gelun­genen Verschmel­zung von kultu­rellem Erbe und zeitge­nös­si­schem Stil verschrieben hat. Mit 240 Gäste­zim­mern erstreckt sich das Courtyard Edinburgh über drei benach­barte georgia­ni­sche Townhouses und ein angeschlos­senes neues Gebäude auf der Rückseite, das über gläserne Gänge mit dem Haupt­ge­bäude verbunden ist und den Gästen schöne Ausblicke auf Calton Hill, Edinburghs Neustadt und über den Firth of Forth gewährt.

Courtyard by Marriott in Edinburgh (c) Marriott Inter­na­tional

„The Lantern Room“ – eine Mischung aus Tagesbar und Restau­rant mit separatem Private Dining Room und sonniger Außen­ter­rasse – serviert modern inter­pre­tierte lokale Spezia­li­täten und versteht sich als ein lebhafter Treff­punkt, der sich für die Tasse Kaffee zwischen­durch oder abend­liche Cocktails ebenso anbietet wie für den Business Lunch, das Dinner vor der Theater­vor­stel­lung oder einen Mitter­nachts­snack.

Zudem verfügt das Hotel über einen Meeting­raum für bis zu 16 Personen, moderne Media Pods, einen rund um die Uhr geöff­neten Shop und ein Fitness­zen­trum. Im gesamten Haus stehen kosten­loses WLAN und die Courtyard by Marriott GoBoard Touch-Screen-Techno­logie bereit.

Was das Hotel einzig­artig macht, sind vor allem seine histo­ri­schen Wurzeln: Die Baxter’s-Place-Adresse des Hotels war einst das Zuhause von Robert Stevenson, dem berühmten schot­ti­schen Leucht­turm-Ingenieur und Großvater von „Treasure Island“-Autor Robert Louis Stevenson. Mit Hilfe seiner Familie und dem Northern Light­house Board sorgsam ausge­wählt, zieren Reminis­zenzen an sein Erbe in Form von Bildern, Zeich­nungen und Landkarten die öffent­li­chen Bereiche und Gäste­zimmer.

Das Courtyard Edinburgh ist das dritte Courtyard by Marriott Hotel in Schott­land nach dem 2016 eröff­neten Courtyard Glasgow Airport und dem 2013 eröff­neten Courtyard Aberdeen Airport. Weltweit ist die Marke mit mehr als 1.000 Stand­orten in 40 Ländern vertreten.