More

    Lernidee: Pionierroute mit dem „African Explorer“

    Lern­idee Er­leb­nis­rei­sen hat den Ho­tel­zug „Af­ri­can Ex­plo­rer“ im Früh­herbst 2017 als deutsch­spra­chi­gen Ex­klu­siv­char­ter im Pro­gramm: Zu zwei Ter­mi­nen er­öff­net sich zwi­schen dem In­di­schen Ozean und den Vik­to­ria­fäl­len eine au­ßer­ge­wöhn­li­che Vier-Län­­der-Kom­­bi­­na­­tion mit Süd­afrika, Swa­si­land, Mo­sam­bik und Zim­babwe.

    Auf die­ser Pio­nier­route geht es mit dem Ber­li­ner Zu­g­­rei­­sen-Spe­zia­­lis­­ten von Süd­afri­kas Haupt­stadt Pre­to­ria in 15 Ta­gen bis zum „Rauch, der don­nert“, wie die Ein­hei­mi­schen die Vik­to­ria­fälle nen­nen. Un­ter­wegs er­war­ten die Gäste zahl­rei­che Hö­he­punkte, wie etwa der Krü­ger-Na­­ti­o­­nal­­park oder die Pan­orama­route ent­lang des Blyde Ri­ver Can­yon.

    Dazu kom­men we­ni­ger be­kannte, aber trotz­dem nicht we­ni­ger auf­re­gende Se­hens­wür­dig­kei­ten – zum Bei­spiel die Rui­nen­stadt Great Zim­babwe oder der Matobo-Na­­ti­o­­nal­­park, die beide zum UNESCO-Welt­­erbe zäh­len. Ste­tig wech­selnde Land­schaf­ten und quir­lige Städte wie Ma­puto – die Haupt­stadt von Mo­zam­bi­que di­rekt am In­di­schen Ozean – sor­gen zu­sätz­lich für Ab­wechs­lung.

    Rohan Vos – Be­sit­zer und Be­trei­ber des welt­be­kann­ten „Ro­vos Rail“ – hat den „Af­ri­can Ex­plo­rer“ im Jahr 2016 hat mit sei­nem er­fah­re­nen Team kom­plett re­no­viert und er­öff­net so­mit 2017 ganz neue Mög­lich­kei­ten, die Viel­falt des süd­li­chen Afri­kas mit Ex­per­­ten-Be­glei­­tung und Kom­fort zu ent­de­cken.

    Zum Kom­fort ge­hört auch das Pri­vi­leg, auf täg­li­ches Kof­fer­pa­cken zu ver­zich­ten. Die ge­müt­li­chen Schlaf-Ab­­teile der Ka­te­go­rien „Ele­fant“ und „Leo­pard“ sind so et­was wie mo­bile Ho­tel­zim­mer, die die Gäste zu je­der At­trak­tion be­glei­ten. Beide Ab­­teil-Ka­­te­go­­rien ver­fü­gen je­weils über ein ei­ge­nes Bad mit Du­sche.

    Ein wei­te­rer Plus­punkt: Die Ab­­teil-Fen­s­­ter – mit Ja­lou­sie und Son­nen­rollo aus­ge­stat­tet – kön­nen alle ge­öff­net wer­den, was vor al­lem Hobby-Fo­­to­gra­­fen zu schät­zen wis­sen. Zu den be­son­de­ren Vor­zü­gen des Son­der­zugs, der vie­len Afrika-Ken­­nern auch als „Shon­go­­lolo-Zug“ be­kannt sein dürfte, zäh­len au­ßer­dem seine of­fene Aus­sichts­platt­form und der ge­müt­li­che Lounge-Wa­gen.

    Wer sich ku­li­na­risch ver­wöh­nen las­sen möchte, ge­nießt in den zwei kli­ma­ti­sier­ten Re­stau­rant­wa­gen afri­ka­ni­sche und eu­ro­päi­sche Spe­zia­li­tä­ten, die am Abend als Drei-Gänge-Menü ser­viert wer­den. Ent­spannt aus­klin­gen lässt man den Tag dann im Bar­wa­gen, in dem tags­über in­for­ma­tive und un­ter­halt­same Vor­träge war­ten. Auch für Aus­flüge und Sa­fa­ris ist aus­rei­chend Zeit ein­ge­plant.

    Eine wei­tere Reise-Va­­ri­ante mit dem „Af­ri­can Ex­plo­rer“ führt zu den Na­tur­wun­dern von Süd­afrika und Na­mi­bia. Das Reise-Ar­ran­ge­­ment heißt pas­sen­der­weise „Ju­wel der Wüste“ und wird von Lern­idee Er­leb­nis­rei­sen im Jahr 2017 gleich zu sechs Ter­mi­nen an­ge­bo­ten. De­tail­lierte In­for­ma­tio­nen zu al­len Zug­rei­sen gibt’s in ei­ner Son­der­bro­schüre, die un­ter team@lernidee.de an­ge­for­dert wer­den kann. Auf www.lernidee.de/kataloge kön­nen alle Ka­ta­loge auch on­line be­stellt, an­ge­se­hen und als PDF her­un­ter­ge­la­den wer­den.

    „Af­ri­can Ex­plo­rer“ mit Lern­idee

    • Ter­mine: 15. – 29. Au­gust und 01. – 15. Sep­tem­ber 2017 (zwei­ter Ter­min mit Rei­se­ver­lauf in ent­ge­gen­ge­setz­ter Rich­tung)
    • Preis: ab 4.880 Euro pro Per­son in der Ka­te­go­rie „Ele­fant“ und ab 6.400 Euro in der Ka­te­go­rie „Leo­pard“ (ab 5.980 bzw. 7.500 Euro in­klu­sive Lang­stre­cken­flüge ab/​​bis Deutsch­land)

    LETZTE ARTIKEL

    Luxus für die Seele: Exklusives Wüsten-Glamping im Oman

    Ein­same Strände und ein fun­keln­der Ster­nen­him­mel: Die Gäste des Al Ba­leed Re­sort Salalah by An­an­t­ara im Sü­den des Oman kön­nen ab so­fort ein ex­klu­si­ves Wüs­ten-Glam­ping bu­chen.

    Reisejahr 2019: Weniger Naturkatastrophen, mehr Demonstrationen

    A3M Glo­bal Mo­ni­to­ring hat die si­cher­heits­re­le­van­ten Er­eig­nisse der Jahre 2019 und 2018 ver­gli­chen: Die Na­tur­ka­ta­stro­phen gin­gen zu­rück, die po­li­ti­schen Un­ru­hen leg­ten hin­ge­gen deut­lich zu.

    Riverresort Donauschlinge: All Inclusive Urlaub in Oberösterreich

    Als Ur­laubs­ziel ist Ober­ös­ter­reich auf­grund der vie­len Aus­flugs­ziele, Se­hens­wür­dig­kei­ten und Sport­mög­lich­kei­ten spe­zi­ell für ak­tive Tou­ris­ten und Fa­mi­lien sehr gut ge­eig­net.

    Lufthansa: Fünf Langstrecken ab Düsseldorf im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group bie­tet im Som­mer 2020 wie­der at­trak­tive Lang­stre­cken­ziele ab Düs­sel­dorf an. Mit Ne­wark, New York, Fort My­ers, Miami und Punta Cana ste­hen fünf De­sti­na­tio­nen zur Wahl.

    Indonesien: 1.000 US-Dollar Eintritt im Komodo-Nationalpark

    Lange wurde spe­ku­liert, nun ist es of­fi­zi­ell be­stä­tigt: Ab dem 1. Jän­ner 2021 be­zah­len Be­su­cher des Ko­modo-Na­tio­nal­parks in In­do­ne­sien eine Ein­tritts­ge­bühr von 1.000 US-Dol­lar.

    Hotels, Museen und Gefängnisse: Floridas verrückte Architektur

    Was pas­siert, wenn Ar­chi­tek­ten ih­ren Ideen freien Lauf las­sen dür­fen? Ein Blick nach Flo­rida lie­fert Ant­wor­ten. Wir ha­ben eine kleine Über­sicht von Ge­bäu­den der letz­ten 200 Jahre zu­sam­men­ge­stellt.

    weg.de Ranking: Die zehn sonnigsten Urlaubsländer im Winter

    Der Win­ter ist hier­zu­lande an­ge­kom­men. Also nichts wie weg! Aber wo­hin? weg.de ver­rät die zehn Ur­laubs­län­der, in de­nen die Sonne in die­ser Zeit am längs­ten scheint.

    Haritha Villas & Spa: Neues Luxusresort eröffnet auf Sri Lanka

    Mit dem Ha­ri­tha Vil­las + Spa fei­ert ein neues Lu­xus­re­sort seine Er­öff­nung auf Sri Lanka. Auf die Gäste war­ten neun Pool-Vil­len, ein Spa und ein 100 Qua­drat­me­ter gro­ßer In­fi­nity Pool.

    Zwei Jahre nach Hurrikan „Irma“: Eden Rock auf St Barths ist zurück

    Zwei Jahre hat die Re­no­vie­rung des Eden Rock nach Hur­ri­kan „Irma“ ge­dau­ert. Nun hat das be­rühmte Lu­xus­re­sort auf der Ka­ri­bik­in­sel St Barths end­lich seine Wie­der­eröff­nung ge­fei­ert.

    SCHON GELESEN?

    Diese außergewöhnlichen Seen gehören auf die Bucket List

    Un­ter­was­ser­ho­tels, ver­sun­kene Dör­fer und ein ach­tes Welt­wun­der: Man­che Seen in Eu­ropa ste­chen durch mär­chen­hafte Le­gen­den, rät­sel­hafte Funde und spek­ta­ku­läre Na­tur­be­ge­ben­hei­ten her­vor.

    TripAdvisor kürt die zehn schönsten Strände der Welt

    Mit den Tra­vel­lers‘ Choice Ge­win­nern für Strände ver­rät Tri­pAd­vi­sor auch heuer wie­der, wo nach Mei­nung der Rei­sen­den die schöns­ten Plätze am Meer zu fin­den sind. Sie­ben der Top 10 lie­gen da­bei in der Ka­ri­bik.

    Lebensgefühl und Stil: Unsere zehn Lieblingshotels in Italien

    Wir ha­ben uns für zehn Orte ent­schie­den, die für uns die Fas­zi­na­tion die­ses Lan­des aus­ma­chen und auch für das ita­lie­ni­sche Le­bens­ge­fühl ste­hen. Hier ist un­sere Aus­wahl von Nord nach Süd!

    Die Hotels der Stars: Wo Clooney und Co. gerne nächtigen

    Ob Rom, Rio de Ja­neiro oder Kap­stadt: Die Stars ha­ben über­all ihre Lieb­lings­un­ter­künfte. Das On­line-Por­tal Se­cret Es­capes hat sie­ben Ho­tels mit ei­ner be­son­ders ho­hen Pro­mi­dichte re­cher­chiert.

    Luxus mit Ausblick: Die 10 schönsten Rooftop-Pools der Welt

    Pools auf dem Dach des Ho­tels sind im­mer ein High­light – egal in Syd­ney, Bang­kok, Rio oder San­to­rin. Se­cret Es­capes hat die zehn spek­ta­ku­lärs­ten Roof­top-Pools rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Über den Dächern der Stadt: Europas versteckte Rooftop Bars

    Roof­top Bars gibt es mitt­ler­weile in vie­len Städ­ten. Doch man­che sind gut ver­steckt und nur schwer zu fin­den. Das Team von Flix­Mo­bi­lity hat sich auf die Su­che nach Ge­heim­tipps in Eu­ropa ge­macht.