ARCHIV

Niederlande: Luxussuiten am Pier über dem Meer

Nach der Er­öff­nung des ers­ten Rie­sen­rads Eu­ro­pas, das über dem Meer liegt, er­hält Sche­ven­in­gen eine wei­tere At­trak­tion: Fünf lu­xu­riöse Pier-Sui­ten mit Blick auf die Nord­see er­mög­li­chen ab 14. No­vem­ber 2016 erst­mals in den Nie­der­lan­den eine „Über­nach­tung auf dem Meer“.

Die Lu­xus­sui­ten mit ei­ner Größe von 30 Qua­drat­me­tern be­fin­den sich im Aus­sichts­turm des Piers und sind mit ei­nem Ja­cuzzi und ei­nem Au­ßen­be­reich aus­ge­stat­tet, von dem die Gäste ei­nen Pan­ora­ma­blick auf die Nord­see ge­nie­ßen.

Pier von Scheveningen mit Riesenrad und Aussichtsturm (c) piersuites.nl
Pier von Sche­ven­in­gen mit Rie­sen­rad und Aus­sichts­turm (c) piersuites.nl

Die Kos­ten für eine Nacht be­gin­nen bei 315 Euro. Bei der Bu­chung ei­ner Suite im No­vem­ber sind ne­ben der kos­ten­lo­sen WLAN-Nut­zung auch die Park­ge­büh­ren, zwei Ti­ckets für eine Fahrt mit dem Rie­sen­rad und die Nut­zung der Mi­ni­bar in­klu­sive. Die neuen Sui­ten in Sche­ven­in­gen sol­len den Pier, der 2015 nach lan­gem Dorn­rös­chen­schlaf wie­der er­öff­net wurde, zu ei­ner nie­der­län­di­schen Ikone ma­chen. 2017 wer­den noch acht so­ge­nannte „Ca­bins“ im Aus­sichts­turm fol­gen.

Sche­ven­in­gen ist ein Stadt­teil von Den Haag und hat sich seit An­fang des 20. Jahr­hun­derts von ei­nem klei­nen Fi­scher­dorf zu ei­nem be­lieb­ten Ba­de­ort ent­wi­ckelt. Dies liegt nicht nur an dem schö­nen Sand­strand und der ki­lo­me­ter­lan­gen Strand­pro­me­nade, son­dern auch an der ste­ti­gen In­ves­ti­tion in neue Ge­schäfte, Re­stau­rants und At­trak­tio­nen.

Neue Luxussuiten am Pier von Scheveningen (c) piersuites.nl
Neue Lu­xus­sui­ten am Pier von Sche­ven­in­gen (c) piersuites.nl

Gal­ten bis vor ei­ni­gen Jah­ren noch die Mi­nia­tur­welt „Ma­du­ro­dam“ und die 381 Me­ter lange See­brü­cke mit Aus­sichts­turm als Haupt­at­trak­tio­nen des Or­tes, gibt es mitt­ler­weile ne­ben ei­nem 40 Me­ter ho­hen Rie­sen­rad über dem Was­ser auch ei­nen Strand­bou­le­vard, der vom spa­ni­schen Star­ar­chi­tek­ten De Solá-Mo­ra­les ent­wor­fen wurde.

Auch Lieb­ha­ber der ku­li­na­ri­schen Ge­nüsse kom­men in Sche­ven­in­gen auf ihre Kos­ten: Auf dem Pier be­fin­den sich ver­schie­dene Re­stau­rants und Ca­fés, in de­nen die Be­su­cher ei­nen Bur­ger mit ei­nem Glas Wein ge­nie­ßen, haus­ge­machte Frit­ten pro­bie­ren oder in der eine große Aus­wahl an Bie­ren klei­ner un­ab­hän­gi­ger Braue­reien tes­ten kön­nen. Eine wei­tere Be­son­der­heit ist der Foodtruck „SHACK“, in dem je­den Mo­nat eine neue Crew die Mög­lich­keit er­hält, ihre Ge­richte feil zu bie­ten. Wei­tere In­for­ma­tio­nen sind auf www.denhaag.com zu fin­den.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"