More

    Best Western: Fünf neue Hotels in Rio de Janeiro

    Best Wes­tern ex­pan­diert in Bra­si­lien: Gleich fünf neue Ho­tels in Rio de Ja­neiro und in der un­mit­tel­ba­ren Um­ge­bung schlie­ßen sich der größ­ten Ho­tel­kette der Welt an. Da­mit wächst de­ren Port­fo­lio in Bra­si­lien auf ins­ge­samt 19 Häu­ser.

    Zwei der Ho­tels in Rio de Ja­neiro, die zur Top-Marke „Best Wes­tern Pre­mier“ ge­hö­ren, ha­ben die Fa­shion-De­­si­g­ne­­rin­­nen Glo­ria Co­elho und Lenny Nie­meyer ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches In­te­ri­eur und Am­bi­ente ver­lie­hen. Die bra­si­lia­ni­sche Star­kö­chin Bela Gil sorgt zu­dem für den ku­li­na­ri­schen Ge­nuss.

    Das Best Wes­tern Pre­mier Ar­poador Fa­shion Ho­tel mit sei­nen 107 Zim­mern und Sui­ten liegt nur 300 Me­ter vom be­rühm­ten Strand von Ipa­nema ent­fernt auf der klei­nen Halb­in­sel Apoador zwi­schen den Stadt­tei­len Ipa­nema und Co­pa­ca­bana. Für das tech­no­lo­gie­af­fine und mi­ni­ma­lis­ti­sche De­sign des Fünf-Sterne-Ho­­tels zeich­net Glo­ria Co­elho ver­ant­wort­lich.

    Bei ei­nem Cock­tail am Pool kön­nen die Gäste nach dem Be­such im Fit­ness­cen­ter oder im Spa-Be­­reich mit Sauna ent­span­nen. Im Re­stau­rant kre­denzt Bela Gil sai­so­nale und lo­kale Spei­sen aus der tra­di­tio­nel­len bra­si­lia­ni­schen Kü­che auf höchs­tem Ni­veau.

    Auch in der Gas­tro­no­mie des Best Wes­tern Pre­mier Ame­ri­cas Fa­shion Ho­tel gibt Bela Gil die Li­nie vor. Das Fünf-Sterne-Haus be­fin­det sich nur we­nige Ki­lo­me­ter ent­fernt in Barra da Ti­juca – ei­nem boo­men­den und höchst mo­der­nen Stadt­teil im Süd­os­ten Rios mit vie­len Shop­ping­mög­lich­kei­ten – und ver­dankt sein Am­bi­ente und Kon­zept der Mode-Ikone Lenny Nie­meyer.

    Ein ein­fa­ches und doch zu­gleich ele­gan­tes De­sign mit Ele­men­ten aus un­ge­bleich­tem Lei­nen und Na­tur­fa­sern zeich­net das Schmuck­stück mit 236 Zim­mern und Sui­ten aus. Zum Strand sind es rund 1.000 Me­ter, noch nä­her liegt das be­kannte Ein­kaufs­zen­trum „Rio De­sign Barra“. Auch der Olym­pic Park Rio de Ja­neiro ist üb­ri­gens in die­sem Stadt­teil an­ge­sie­delt.

    Im Zei­chen un­ge­wöhn­li­chen De­signs ste­hen auch die Häu­ser der ge­ho­be­nen Ka­te­go­rie „Best Wes­tern Plus“ – al­len voran das Best Wes­tern Plus Co­pa­ca­bana De­sign Ho­tel, das nur 400 Me­ter von der Co­pa­ca­bana ent­fernt ist.

    Das De­sign des Vier-Sterne-Hau­­ses ist in­spi­riert vom bra­si­lia­ni­schen Mu­sik­stil Bossa Nova. So zie­ren Zi­tate aus den Songs be­rühm­ter Kom­po­nis­ten die De­cken der 128 Zim­mer. Eine Cock­­tail-Lounge und ein Re­stau­rant, in dem Chef­koch Es­te­ban Ma­teu mit lo­ka­len Aro­men und Re­zep­ten ver­wöhnt, la­den zum Ver­wei­len ein.

    Das Best Wes­tern Plus Ica­rai De­sign Ho­tel – in Rios di­rek­ter Nach­bar­stadt Ni­te­roi auf der ge­gen­über­lie­gen­den Seite der Gua­­na­bara-Bucht ge­le­gen – er­in­nert da­ge­gen mit sei­nem Kon­zept an den in­di­ge­nen Stamm der Tu­pin­amba, die hier im frü­hen 16. Jahr­hun­dert be­hei­ma­tet wa­ren. Das Am­bi­ente und Sty­ling der ins­ge­samt 77 Zim­mer sind vor al­lem von Na­tur­fa­sern und Holz ge­prägt.

    Die Gäste kön­nen ei­nen kos­ten­lo­sen Shut­tle­ser­vice mit der Fähre nut­zen, der sie über die Bucht zur Ma­rina da Glo­ria in Rio bringt. Die bei­den Städte sind au­ßer­dem durch eine Brü­cke Ponte mit­ein­an­der ver­bun­den, die sich auf knapp neun Ki­lo­me­tern über die Mee­res­bucht wölbt.

    Als fünf­ter Neu­zu­gang bie­tet das Best Wes­tern Multi Sui­tes mit sei­nen 162 Zim­mern beste Vor­aus­set­zun­gen für Ge­schäfts­rei­sende. Der Stand­ort in Du­que de Ca­xias am nörd­li­chen Stadt­rand von Rio über­zeugt durch die An­bin­dung an die Au­to­bahn, die Rio mit dem Nor­den ver­bin­det, so­wie die Nähe zum Ga­leao In­ter­na­tio­nal Air­port.

    Im ho­tel­ei­ge­nen Re­stau­rant wird in­ter­na­tio­nale Kü­che ser­viert. Für sport­li­che Gäste steht ein Fit­ness­be­reich zur Ver­fü­gung. Im di­rek­ten Um­feld fin­den sich eine Ein­kaufs­straße und Aus­geh­vier­tel mit Ge­schäf­ten, Re­stau­rants, Bars und Kino. Alle fünf Ho­tels ver­fü­gen über ein Kon­tin­gent an be­hin­der­ten­ge­rech­ten Zim­mern, ei­nen rund um die Uhr be­setz­ten Emp­fang, mehr­spra­chi­ges Per­so­nal und kos­ten­lo­ses WLAN.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Norwegen: Kistefos Museum eröffnet spektakulären Neubau

    Das Kis­te­fos Mu­seum in Nor­we­gen ist be­kannt für sei­nen In­dus­trie- und Skulp­tu­ren­park. Nun war­tet es mit ei­nem wei­te­ren ar­chi­tek­to­ni­schen High­light auf – dem neuen Mu­se­ums­ge­bäude „The Twist“.

    Sandals Resorts in der Karibik locken mit 50 Prozent Rabatt

    Früh­bu­cher, die sich bis 31. Ok­to­ber 2019 für ei­nes der San­dals Re­sorts in der Ka­ri­bik ent­schei­den, dür­fen sich über ei­nen Spe­cial Sale mit bis zu 50 Pro­zent Ra­batt freuen.

    NH baut Hotel auf dem bekanntesten Bunker von Hamburg

    Die NH Ho­tel Group hat die Aus­schrei­bung für den Be­trieb ei­nes Ho­tels auf dem Dach des Bun­kers St. Pauli in Ham­burg ge­won­nen. Das neue nhow Ham­burg soll Mitte 2021 mit 136 Zim­mern er­öff­nen.

    Griechenland: Immer mehr Infektionen mit West-Nil-Fieber

    Seit Juli nimmt die Zahl der In­fek­tio­nen mit dem West-Nil-Fie­ber in Grie­chen­land wie­der deut­lich zu. Be­trof­fen ist bis­her vor al­lem der Nor­den des Lan­des ein­schließ­lich der Halb­in­sel Chal­ki­diki.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Im „Majestic Imperator Train de Luxe” von Wien nach Opatija

    Der „Ma­jes­tic Im­pe­ra­tor Train de Luxe“ be­gibt sich im No­vem­ber wie­der auf eine nost­al­gi­sche Zeit­reise: Wie zu den Zei­ten der Mon­ar­chie geht es von Wien ins le­gen­däre k.u.k. See­bad Ab­ba­zia – das heu­tige Opa­tija.