Sechs Jahre nach dem Beginn der Erschließung auf dem sogenannten Cotai-Strip – dem neu gewonnenen Land zwischen den vorgelagerten Inseln Taipa und Coloane – öffnet Wynn Resorts am 22. August 2016 erstmals die Tore des neuen Wynn Palace in Macau.

Das jüngste Meisterwerk des Immobilien- und Casino-Moguls Steve Wynn soll den Begriff „Luxus“ in der Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China völlig neu definieren – und schon die Anreise dürfte atemberaubend werden: Klimatisierte „SkyCabs“ überqueren den mehr als drei Hektar großen „Performance Lake“ und führen direkt in das Resorts, das über nicht weniger als 1.706 Zimmer, Suiten und Villen verfügt.

Wing Lei Palace im Wynn Palace Macau (c) Wynn Resorts
Wing Lei Palace im Wynn Palace Macau (c) Wynn Resorts

Spektakuläre Blumenarrangements, seltene Kunstwerke aus der umfangreichen Sammlung von Steve Wynn, ein luxuriöser Wellnessbereich, eine breite Auswahl an Gourmetrestaurants, flexible Konferenzeinrichtungen und eine 18.580 Quadratmeter große Shopping Mall mit allen Luxusmarken dieser Welt bilden die Highlights des rund vier Milliarden US-Dollar teuren Resorts – und ein riesiges Casino darf im „Spielerparadies“ Macau natürlich auch nicht fehlen. Aber das ist bei Steve Wynn ohnedies selbstverständlich.

Wynn Resorts Limited wurde von Stephen A. Wynn im Jahr 2002 gegründet und wird von ihm bis heute als Chairman, CEO und President geleitet. Zuvor hatte der Milliardär bereits das Golden Nugget Casino sowie die Luxushotels Treasure Island, Mirage und Bellagio in Las Vegas gebaut.

Steve Wynn (c) Wynn Resorts
Steve Wynn (c) Wynn Resorts

Sein bisher bekanntestes Hotelprojekt ist das Wynn Las Vegas. Bei der Eröffnung 2005 war es mit 2,7 Milliarden US-Dollar Baukosten das teuerste Hotel der Welt und auch das höchste Casino-Hotel in Las Vegas. Bereits im Jahr 2006 folgte dann Wynns erstes Hotel in Macau. Beide Standorte wurden in den letzten Jahren um zusätzliche Komplexe unter dem Namen „Encore“ erweitert.

Das Wynn Las Vegas und das Encore Las Vegas verfügen seither über insgesamt 4.748 Zimmern, Suiten und Villen, rund 17.300 Quadratmeter Casinofläche, 34 Restaurants, zwei Wellnessbereiche, einen Golfkurs mit 18 Löchern direkt vor Ort, einen Strandclub, 9.200 Quadratmeter Shoppingfläche und drei Nachtclubs – einschließlich dem im April 2016 eröffneten „Intrigue“.

In den zwei Hoteltürmen des Wynn Macau und des Encore Macau finden sich insgesamt 1.008 Suiten, 26.000 Quadratmeter Casinofläche, acht Restaurants, 5.300 Quadratmeter Shoppingfläche, zwei Fitnessstudios, zwei Wellnessbereiche und ein Pool. Aber das alles wird nun durch das Wynn Palace noch einmal in den Schatten gestellt…

Karussel aus 83.000 Blumen im Wynn Palace Macau (c) Wynn Resorts
Karussel aus 83.000 Blumen im Wynn Palace Macau (c) Wynn Resorts
Garden Villa im Wynn Palace Macau (c) Wynn Resorts
Garden Villa im Wynn Palace Macau (c) Wynn Resorts

 

 

 

 

 

.