Street Food in Australien: Neue Trends aus Melbourne

Das aus­tra­li­sche Mel­bourne gilt als be­son­ders krea­tiv – vor al­lem wenn es ums Es­sen geht. Nir­gendwo sonst auf dem fünf­ten Kon­ti­nent gibt es mehr Ca­fés, Re­stau­rants und Spit­zen­kö­che.

Im nächs­ten Jahr fin­den des­halb auch die re­nom­mier­ten „World’s 50 Best Re­stau­rants Awards“ erst­mals in der zweit­größ­ten Stadt Aus­tra­li­ens statt. Mehr als 800 Gäste aus der welt­wei­ten Gour­met-Szene wer­den dann in der Stadt er­war­tet.

Mel­bourne (c) Vi­sit Vic­to­ria /​ Ro­berto Seba

Ne­ben ei­ni­gen der bes­ten Fine-Di­ning Re­stau­rants des Lan­des – wie dem „At­tica“ von Ben She­wry oder dem „Vue de Monde“ von Star­koch Shan­non Ben­nett hoch oben im Ri­alto Tower – hat sich in den letz­ten Jah­ren vor al­lem in den La­ne­ways im Her­zen der Stadt eine ganze Ar­mada hoch­klas­si­ger Re­stau­rants an­ge­sie­delt. „Mo­Vida“, „Chin Chin“, „Tonka“, „Cu­mu­lus Inc“, „Coda“ und „Su­per­nor­mal“ sind nur ei­nige der Na­men, bei de­nen die Gour­met­her­zen hö­her schla­gen.

Doch nicht nur die Spit­zen­gas­tro­no­mie fühlt sich in Mel­bourne hei­misch: Food Trucks, Street Food und in­no­va­tive Ca­fés prä­gen das ku­li­na­ri­sche Bild der Stadt. Wäh­rend ge­rade ein tür­kis­far­be­ner „Smurf Latte“ auf In­sta­gram zum Hit wird, avan­ciert ein 15-jäh­ri­ger Schü­ler zu Mel­bour­nes Do­nut-Prinz. Nicht min­der ex­pe­ri­men­tell sind die neuen Cock­tails aus dem „Om Nom“.

Der „Smurf-Latte“ erobert die Welt

„Smurf-Latte“ aus St. Kilda (c) Matcha Mylk Bar /​ Mel­bourne

Die „Matcha Mylk Bar“ in Mel­bour­nes Vor­ort St. Kilda ist be­kannt für ihre krea­ti­ven, ve­ga­nen Ge­richte und Kaf­fee­krea­tio­nen. Ihr neuer tür­kis­far­bene „Smurf-Latte“ hat es dank In­sta­gram nun so­gar zu welt­wei­tem Ruhm ge­bracht. Tou­ris­ten aus al­ler Welt pil­gern in die Ac­land Street nach St. Kilda, um das un­ge­wöhn­li­che Ge­tränk zu pro­bie­ren und vor al­lem zu fo­to­gra­fie­ren.

Im Ge­gen­satz zu an­de­ren bun­ten Mix­tu­ren, die schon frü­her zum Hit in so­zia­len Netz­wer­ken wur­den, kommt der „Smurf Latte“ al­ler­dings ganz ohne Farb­stoffe aus. Tür­kise Ba­sis des Drinks ist die Spi­ru­lina-Alge, die als neu­es­tes Su­per­food ge­han­delt wird.

So sieht das Ge­tränk nicht nur spek­ta­ku­lär aus – es soll auch gut für die Ge­sund­heit sein, denn die Alge be­steht zu rund 70 Pro­zent aus Ei­weiß und ent­hält wert­volle Ami­no­säu­ren und An­ti­oxi­dan­tien. Wei­tere Zu­ta­ten des sind Ko­kos­milch, Zi­trone, Ing­wer und Agave. In­fos: @matcha_mylkbar #smur­flatte

Cocktails aus dem Aroma-Labor im „Om Nom“

„Se­cret Gar­den In­fu­ser“ (c) Om Nom Kit­chen Des­sert Bar /​ Mel­bourne

Un­ge­wöhn­li­che Drinks bie­tet seit An­fang Juli auch die „Om Nom Kit­chen Des­sert Bar“. Sie ge­hört zum Adel­phi Ho­tel, das sich ganz dem Thema Des­serts ver­schrie­ben hat. Be­reits in der Lobby riecht es ver­füh­re­risch nach Scho­ko­lade – und das neue Cock­tail­menü er­wei­tert nun das Re­per­toire noch­mals.

Mit Hilfe des mehr­fach aus­ge­zeich­ne­ten Mixolo­gis­ten Grant Coll­ins wurde die Bar in eine Art aro­ma­ti­sches Wis­sen­schafts­la­bor ver­wan­delt, in dem die Bar­ten­der die ein­zel­nen Zu­ta­ten rös­ten, zer­le­gen oder mit Hilfe von Feuer, Rauch und Tro­cken­eis ver­damp­fen. Als Re­sul­tat ent­ste­hen au­ßer­ge­wöhn­li­che Krea­tio­nen wie der „Se­cret Gar­den In­fu­ser“ mit Gur­ken-Gin, ess­ba­rer Erde und Gummi-Wür­mern aus Scho­ko­la­den-Ab­sinth. In­fos: http://omnom.kitchen/.

Food-Metropole Melbourne

Mel­bourne (c) Vi­sit Vic­to­ria

Be­son­ders be­liebt in Mel­bourne sind auch die mehr als 50 ver­schie­de­nen Food Trucks, die im­mer wie­der an ver­schie­de­nen Lo­ca­ti­ons auf­tau­chen. Die Foo­dies von Mel­bour­nes ha­ben es sich da­her zur Auf­gabe ge­macht, die ak­tu­el­len Stand­orte ih­rer Lie­bings­trucks im­mer wie­der auf­zu­spü­ren – zum Bei­spiel mit ei­ner ei­ge­nen App na­mens „Where the Truck at“.

In­zwi­schen ha­ben sich zu­dem re­gel­mä­ßige Food Truck Hap­pe­nings eta­bliert, wie etwa das mo­nat­li­che „Food Truck Fes­ti­val“ im Co­burg Drive. Die deutsch­spra­chige Web­site des aus­tra­li­schen Bun­destaats Vic­to­ria bie­tet wei­tere In­for­ma­tio­nen. Bro­schü­ren kön­nen auf www.australien-info.de/vic be­stellt wer­den.