Best Western: Neues Business-Hotel in Vösendorf

Neu­zu­gang für Best Wes­tern in Öster­reich: Das Best Wes­tern Smart Hotel in Vösen­dorf ergänzt künftig das Port­folio der Marke vor den Toren Wiens. Mit seinen 101 Zim­mern richtet sich das Angebot des ehe­ma­ligen Ramada Vienna South vor­wie­gend an Busi­ness­gäste.

Im eben­erdig gele­genen Con­fe­rence Center stehen sieben bar­rie­re­freie Tagungs- und Ver­an­stal­tungs­räume mit Tages­licht und Größen von 26 bis 90 Qua­drat­me­tern bereit. Drei der Räume lassen sich dabei zu einem Ver­an­stal­tungs­saal mit einer Gesamt­fläche von 270 Qua­drat­me­tern kom­bi­nieren.

Für das leib­liche Wohl der Gäste sorgen eine Bar und das Hotel­re­stau­rant, das öster­rei­chi­sche Klas­siker und eine inter­na­tio­nale Küche ser­viert. In der Lobby laden Sitz­mög­lich­keiten am offenen Kamin und mit Blick auf den Pool und den Garten im Außen­be­reich ein. Ein Fit­ness­be­reich mit Sauna rundet das Angebot ab.

Das bereits 1976 erbaute Gebäude wurde im Jahr 2012 kom­plett reno­viert und in den letzten Monaten noch einmal moder­ni­siert. So hat man etwa die Belüf­tung und wei­tere tech­ni­sche Anlagen erneuert. Beim Hotel stehen 100 kos­ten­lose Park­plätze für Autos und Busse bereit. Mit der nahe­ge­le­genen Badner-Bahn ist die etwa 15 Kilo­meter ent­fernte Wiener Innen­stadt direkt erreichbar.

Betrieben wird das Hotel seit Mai 2016 von der Smart Hotel Betriebs­gesmbH. „Mit Best Wes­tern schließen wir uns einer welt­weit agie­renden, starken Marke an. Uns war bei der Ent­schei­dung wichtig, dass wir die Vor­teile durch die Mar­ke­ting- und Ver­triebs­ka­näle nutzen können. Den­noch bleiben wir ein eigen­stän­diger Betrieb mit indi­vi­du­eller Note“, betonen Geschäfts­führer Chris­tian Moser und Gesell­schafter Alex­ander Höcht, der auch Direktor des Hotels ist.