Europa-Park eröffnet den Themenbereich „Irland“

Mit „Irland – Welt der Kinder“ steht im Europa-Park in Rust ab sofort der bereits 14. euro­päi­sche The­men­be­reich bereit. Groß und Klein dürfen sich auf der „Grünen Insel“ auf span­nende Aben­teuer, neue Fahr­at­trak­tionen und ein fri­sches Gas­tro­no­mie­an­gebot für die ganze Familie freuen.

Umgeben vom Flüss­chen „Elz“ und in direkt neben dem The­men­be­reich „Eng­land“ gelegen, wirkt „Irland – Welt der Kinder“ mit seinen knapp 4.000 Pflanzen tat­säch­lich wie eine echte Insel. Über drei Brü­cken hinweg gelangen neu­gie­rige Ent­de­cker in das Land der grünen Hügel, Kobolde und sagen­haften Burgen auf einer Fläche von 10.000 Qua­drat­me­tern.

Mit dem neuen The­men­be­reich „Irland – Welt der Kinder“ hat der Europa-Park dabei vor allem sein Fami­li­en­an­gebot stark aus­ge­baut: Spe­ziell für die Klein­kinder bieten sich hier abwechs­lungs­reiche Spiel­mög­lich­keiten. Ange­hende Piraten lie­fern sich zum Bei­spiel auf „Pauls Play­boat“ eine Was­ser­schlacht, wäh­rend es auf dem Spiel­platz „Little Lambs Land“ ver­schie­dene Spiel­ge­räte und Rut­schen zum Toben gibt.

Etwas ruhiger ist es am Strand „Dingle Bay“. Die Eltern können im Strand­korb die Sonne genießen und die Kleinen bauen einst­weilen große Sand­burgen – ganz nach dem Vor­bild des Wehr­turms von „Lime­rick Castle“, an dem gleich meh­rere Rut­schen aus über 15 Metern Höhe in Kurven und Wen­dungen in die Tiefe führen.

Ver­steckt in einem roten Back­stein­ge­bäude, liegt im Tro­cken­dock die neue Kin­der­schiff­schaukel „Dan­cing Dingie“. Hier können mutige See­fahrer mit Schwung zu einer stür­mi­schen Reise auf­bre­chen, denn das Boot schau­kelt nicht nur hin und her, son­dern dreht sich gleich­zeitig um die eigene Achse – ein rasanter Spaß für Klein und Groß.

Im Boots­ka­rus­sell „Sheep Rock“ ste­chen die kleinen Matrosen mit ihren Schiff­chen in See und in der neuen Kin­der­ach­ter­bahn „Ba-a-a Express“ rau­schen die jungen Kobolde zwi­schen schroffen Felsen und über grüne Wiesen vorbei an wei­denden Schafen. Der kleine Zug nimmt Kinder ab drei Jahren und einer Kör­per­größe von 95 Zen­ti­me­tern mit auf ihre erste Ach­ter­bahn­fahrt.

Im Fami­li­en­ka­rus­sell „Spin­ning Dra­gons“ kann man in 18 Dra­chen seinen Ori­en­tie­rungs­sinn ordent­lich durch­ein­an­der­wir­beln lassen, wäh­rend beim „Tower Tow“ eine Por­tion Mus­kel­kraft benö­tigt wird. Hier ziehen sich die Fahr­gäste an einem Tau neun Meter in luf­tige Höhe.

Über Stock und Stein tuckern die Nach­wuchs-Farmer in „Old Mac Donald‘s Tractor Fun“: In großen Trak­toren geht es vorbei an Obst- und Gemü­se­gärten. Mit im Gepäck: die Eltern auf dem Rück­sitz. In den „Quipse Paddle Boats“, die in einer Kir­chen­ruine starten, rudern die kleinen Kanuten wie­derum in ihren Booten selbst­ständig eine Runde um den „Tower Tow“ und haben dabei mit den Quipsen des Europa-Parks viel Spaß.

Ein­ma­lige Aben­teuer können in der mys­ti­schen Spie­le­welt „Lime­rick Castle“ erlebt werden. Die rund 600 Qua­drat­meter große Halle in Form einer iri­schen Burg ist voll­ge­packt mit Laby­rin­then, Rut­schen und Klet­ter­be­rei­chen, ver­teilt auf drei Ebenen.

Im „Reich der Feen“ erkunden mutige Besu­cher zusammen mit den Quipsen in luf­tiger Höhe ein Dorf aus kleinen Hütt­chen, die mit Holz­balken und Netzen ver­bunden sind, wäh­rend die Eltern im benach­barten „The O´Mackay´s Café and Pub“ bei einem kühlen Guin­ness ent­spannen.

Das neue Restau­rant bietet nicht nur eine Son­nen­ter­rasse, son­dern im ersten Stock auch einen stil­echten Pub. Hier können die Gäste neben Sand­wich-Krea­tionen, fri­schen Pies und zarten Lamm-Bur­gern ein selbst­ge­brautes, kühles O-Mackay-Bier kosten. Im Café laden ver­füh­re­ri­sche Tor­ten­krea­tionen und Kaf­fee­spe­zia­li­täten zum Ver­weilen ein.

Das neue Shop­pin­g­er­lebnis „Sham­rock Gifts & Treats“ und der „Tender Milka World“ ergänzen den The­men­be­reich. Der Europa-Park ist in der Som­mer­saison 2016 bis 6. November täg­lich von 9 bis 18 Uhr geöffnet – in der Haupt­saison auch länger. Wei­tere Infor­ma­tionen gibt’s auf www.europapark.de.