More

    Die schönsten Natur-Paradiese der Seychellen

    Das In­sel­pa­ra­dies der Sey­chel­len ist vor al­lem für seine ein­zig­ar­tige Tier- und Pflan­zen­welt be­kannt. Tat­säch­lich sind die Sey­chel­len das erste Land, das den Na­tur­schutz of­fi­zi­ell in seine Ver­fas­sung auf­ge­nom­men hat.

    Fast 60 Pro­zent der Flä­che des Lan­des sind ge­schützte Ge­biete – dar­un­ter auch zwei Orte, die von der UNESCO zum Welt­na­tur­erbe er­klärt wur­den. Der Sey­­chel­­len-Spe­zia­­list Sey­Vil­las hat die sechs schöns­ten Na­­tur-Pa­ra­­diese der Traum­in­seln zu­sam­men­ge­stellt:

    Vallée de Mai /​​ Praslin

    Vallée de Mai (c) Seychelles Tourism Board / Raymond Sahuguet
    Val­lée de Mai (c) Sey­chel­les Tou­rism Board /​​ Ray­mond Sa­hu­guet

    Coco de Mer (c) Seychelles Tourism Board / Gerard Larose
    Coco de Mer (c) Sey­chel­les Tou­rism Board /​​ Gerard La­rose

    Zu den be­rühm­tes­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten der Sey­chel­len ge­hört der Na­tio­nal­park Val­lée de Mai auf der In­sel Pras­lin. Das dicht be­wach­sene Tal ist Hei­mat der Sey­chel­len­palme „Coco de Mer“ und wurde 1983 von der UNESCO zum Welt­na­tur­erbe er­klärt. Für Tou­ris­ten ist das Tal ge­gen eine Ge­bühr zu­gäng­lich und kann auf be­fes­tig­ten Wan­der­we­gen er­kun­det wer­den. Zu den High­lights ge­hö­ren ein wun­der­vol­ler Was­ser­fall und ein Aus­sichts­punkt, von dem die Be­su­cher das kom­plette Tal über­bli­cken kön­nen.

    Aldabra-Atoll

    Aldabra-Atoll / Seychellen (c) Wikimedia / Simisa
    Al­d­a­bra-Atoll /​​ Sey­chel­len (c) Wiki­me­dia /​​ Si­misa

    Das zweite UNESCO-Welt­­­na­­tur­erbe der Sey­chel­len ist das Al­d­a­bra-Atoll, das aus vier Haupt­in­seln be­steht und dank we­ni­ger äu­ße­rer Ein­flüsse über eine sehr ur­sprüng­li­che Flora und Fauna ver­fügt. Die In­seln sind un­ter an­de­rem Hei­mat für die be­rühmte Al­d­a­bra-Rie­­sen­­schil­d­kröte mit ei­ni­gen Hun­dert­tau­send Ex­em­pla­ren, fast 100 Vo­gel­ar­ten und die vom Aus­ster­ben be­droh­ten Al­d­a­bra-Schne­­cke. Zu den Mee­res­be­woh­nern des Atolls ge­hö­ren Del­fine, Wale, Schwarz­spit­zen­haie und die sel­te­nen See­kühe. Für den Tou­ris­mus hat Ald­abra al­ler­dings keine Be­deu­tung, da ein Be­such nur mit Son­der­ge­neh­mi­gung mög­lich ist.

    Aride Island

    Aride Island (c) Seychelles Tourism Board / Gerard Larose
    Aride Is­land (c) Sey­chel­les Tou­rism Board /​​ Gerard La­rose

    Mehr als eine Mil­lio­nen Vö­gel und die größte Ei­dech­sen­po­pu­la­tion der Welt fin­den die Be­su­cher auf Aride Is­land, ei­nem wei­te­ren Na­tur­schutz­ge­biet der Sey­chel­len. We­der Boote noch Schiffe dür­fen sich der In­sel nä­hern. Ein­zig Ta­ges­be­su­cher sind ge­dul­det, die zu be­stimm­ten Zei­ten mit ei­nem klei­nen Boot von Pras­lin auf das Ei­land über­set­zen. Wer die In­sel be­sucht, wird mit ei­ner ein­zig­ar­ti­gen Na­­tur- und Tier­welt be­lohnt. Dazu ge­hö­ren bei­spiels­weise ver­schie­dene Or­chi­de­en­sor­ten und sel­tene Schild­krö­ten­ar­ten.

    Sainte Anne Marine Nationalpark

    Sainte Anne / Seychellen (c) Beachcomber Hotels & Resorts
    Sainte Anne /​​ Sey­chel­len (c) Be­ach­com­ber Ho­tels & Re­sorts

    Das erste Mee­res­schutz­ge­biet im In­di­schen Ozean ist der seit 1973 ge­schützte Sainte Anne Ma­rine Na­tio­nal­park nahe der Haupt­in­sel Mahé. Der Na­tio­nal­park be­steht aus meh­re­ren In­seln und ist bei Rei­sen­den be­son­ders als Tauch- und Schnor­chel­re­vier be­liebt. Auf­grund ei­nes Fi­sche­rei­ver­bo­tes ver­fügt das Ge­biet über ei­nen ganz be­son­de­ren Fisch­reich­tum und au­ßer­ge­wöhn­li­che Mee­res­tiere wie See­pferd­chen und See­na­deln.

    L’Union Estate /​​ La Digue

    Anse Source d’Argent / La Digue (c) SeyVillas
    Anse Source d’Argent /​​ La Di­gue (c) Sey­Vil­las

    Eben­falls ei­nen Aus­flug wert, ist der Park „L’Union Es­tate“ auf La Di­gue. Teil der präch­ti­gen Park­an­lage ist ein rie­si­ger Mo­no­lith, der etwa 4.000 Qua­drat­me­ter Land­flä­che ein­nimmt. Au­ßer­dem ha­ben die Be­su­cher die Mög­lich­keit, eine kleine Va­nil­le­plan­tage und eine alte Ko­kos­presse zu be­sich­ti­gen. Wer nach dem Auf­ent­halt im Park am Strand ent­span­nen möchte, hat vom L’Union Es­tate di­rek­ten Zu­gang zum Anse Source d’Argent – dem meist­fo­to­gra­fier­ten Strand der Welt. Der Ein­tritt zum Park kos­tet ca. 10 Euro pro Per­son.

    Curieuse /​​ Praslin

    Curieuse (c) Seychelles Tourism Board / Gerard Larose
    Cu­rieuse (c) Sey­chel­les Tou­rism Board /​​ Gerard La­rose

    Curieuse (c) SeyVillas
    Cu­rieuse (c) Sey­Vil­las

    Cu­rieuse ist nur etwa ei­nen Ki­lo­me­ter von Pras­lin ent­fernt. Die etwa drei Qua­drat­ki­lo­me­ter große In­sel und diente im 19. Jahr­hun­dert als Aus­sät­zi­gen­la­ger für Le­pra-Kranke. Heute be­her­bergt sie eine kleine For­schungs­sta­tion für Was­ser­schild­krö­ten und wird re­gel­mä­ßig von Ta­ges­tou­ris­ten be­sucht. Statt Stra­ßen und Ho­tels fin­det man hier Man­gro­ven­wäl­der und die Sey­­chel­­len-Rie­­sen­­schil­d­krö­­ten. Zu­dem ist Cu­rieuse ne­ben Pras­lin die ein­zige In­sel, auf der die „Coco de Mer“ en­de­misch be­hei­ma­tet ist. Ge­mein­sam mit der süd­lich ge­le­ge­nen Baie Cu­rieuse bil­det die In­sel den Cu­rieuse Ma­rine Na­tio­nal Park.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Gefahr beim Langstreckenflug: Hilfe bei verpasstem Anschlussflug

    Ein ver­pass­ter An­schluss­flug zählt zu den un­an­ge­nehms­ten Er­fah­run­gen für Rei­sende. Wir fas­sen zu­sam­men, was Pas­sa­giere vor Ort tun kön­nen, um die Si­tua­tion zu meis­tern.

    Indian Summer: Die 10 schönsten Herbstwälder der Welt

    Ei­nen „In­dian Sum­mer” gibt es nicht nur in Nord­ame­rika. Tra­vel­cir­cus hat da­her die schöns­ten Herbst­wäl­der rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, die sich nun lang­sam wie­der in ein Far­ben­meer ver­wan­deln.

    Kubas beste Geheimnisse: Insidertipps von Inselbewohnern

    Kuba ist mehr als nur Rum, Ta­bak und weiße Traum­strände. Das wis­sen vor al­lem die Ein­hei­mi­schen. Der deut­sche Kuba-Spe­zia­list Cuba Buddy stellt sie­ben ih­rer In­si­der­tipps vor.

    Ras Al Khaimah plant Silvester-Feuerwerk mit Weltrekorden

    Ras Al Khai­mah be­geis­terte zum Jah­res­wech­sel 2018/​19 mit ei­nem glanz­vol­len Feu­er­werk. Zum Start in das Jahr 2020 soll das Spek­ta­kel noch ein­mal deut­lich über­trof­fen wer­den.

    Neues Spa im Royal Palm Beachcomber Luxury auf Mauritius

    Das Spa im Royal Palm Be­ach­com­ber Lu­xury auf Mau­ri­tius fei­ert nach ei­nem um­fang­rei­chen Face­lift seine Wie­der­eröff­nung: Be­ach­com­ber Re­sorts & Ho­tels hat eine Mil­lion Euro in die Re­no­vie­rung in­ves­tiert.

    Tipps vom Experten: Dos & Don’ts in der Airport Lounge

    Die Zeit am Flug­ha­fen vor dem Ab­flug oder beim Zwi­schen­stopp ist für viele das Ge­gen­teil von Er­ho­lung, wäh­rend es sich die Pas­sa­giere der Busi­ness oder First Class in ei­ner Lounge gut ge­hen las­sen.