The Ritz-Carlton: Ultimativer Insider-Guide für Israel

Das Lu­xus­ho­tel The Ritz-Carl­ton, Herz­liya in Tel Aviv prä­sen­tiert erst­mals ei­nen maß­ge­schnei­der­ten Con­cierge-Ser­vice, der es den Gäs­ten er­mög­licht, Is­rael auf eine ganz neue Weise zu er­le­ben. Durch be­son­de­res In­si­der-Wis­sen er­hal­ten sie Zu­gang zu un­ver­gess­li­chen Er­in­ne­run­gen, die sonst ver­bor­gen ge­blie­ben wä­ren.

Die Ho­tel­gäste kön­nen sich für ei­nes von fünf un­ter­schied­li­chen Kon­zep­ten ent­schei­den: „Ku­li­na­rik und Wein“, „Mode, De­sign und Kunst“, „Hi-Tech und Wis­sen­schaft“, „Life­style und Nacht­le­ben“ so­wie „Frei­wil­li­gen­ar­beit und Bil­dung“.

The Ritz-Carl­ton, Herz­liya /​ Tel Aviv (c) The Ritz-Carl­ton Ho­tel Com­pany

Nach der Aus­wahl ei­nes Schwer­punk­tes oder ei­ner Kom­bi­na­tion aus meh­re­ren The­men er­stellt das Con­cierge-Team ein per­so­na­li­sier­tes Pro­gramm, das die in­di­vi­du­el­len In­ter­es­sens­ge­biete ab­deckt, au­then­ti­sche Er­leb­nisse be­inhal­tet und au­ßer­ge­wöhn­li­che lo­kale De­sti­na­tio­nen vor­stellt. Auf diese Weise sol­len die Gäste Is­rael von ei­ner neuen Seite er­le­ben kön­nen.

„Ku­li­na­rik und Wein“ reicht von pri­va­ten Koch­kur­sen mit Kobi Ohayon – dem Kü­chen­chef des be­kann­ten Re­stau­rants „Her­bert Sa­muel“ – bis zu ge­führ­ten Tou­ren über den Food-Markt im Sü­den Tel Avivs mit ei­nem ein­hei­mi­schen Blog­ger, auf de­nen die Gäste die Gas­tro­no­mie-Szene Is­ra­els er­kun­den und mehr über die un­ter­schied­li­chen Kul­tu­ren und de­ren Aro­men er­fah­ren. Kleine Wein­gü­ter und ab­ge­le­gene Wein­berge in den Go­lan­hö­hen bie­ten ein Er­leb­nis im Lan­des­in­ne­ren und ver­bin­den die ku­li­na­ri­schen Ein­drü­cke mit ei­ner ein­zig­ar­ti­gen Land­schaft.

The Ritz-Carl­ton, Herz­liya /​ Tel Aviv (c) The Ritz-Carl­ton Ho­tel Com­pany

„Mode, De­sign und Kunst“ war­tet mit pri­va­ten Füh­run­gen au­ßer­halb der re­gu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten in au­ßer­ge­wöhn­li­chen Mu­seen – wie etwa dem Ho­lon De­sign Mu­seum – und Be­su­chen bei auf­stre­ben­den Künst­lern Tel Avivs auf. Die Stadt ist zu­dem Hei­mat der welt­größ­ten Dia­mant-Börse und be­her­bergt un­zäh­lige, teils noch un­be­kannte Ju­we­liere. Die Rei­sen­den er­hal­ten so durch das „Con­cierge Con­cept“ ei­nen be­son­de­ren Ein­blick in eine ge­heim­nis­volle Bran­che.

„Hi-Tech und Wis­sen­schaft“ bie­tet die Mög­lich­keit, Jung­un­ter­neh­mer der Re­gion oder sol­che, die be­reits auf dem Er­folgs­weg sind, zu tref­fen, um im Ge­spräch ei­nen per­sön­li­chen Ein­druck vom „Si­li­con Val­ley Is­ra­els“ zu ge­win­nen – im­mer­hin ist Is­rael als „Start-up-Na­tion“ be­kannt und steht an vor­ders­ter Front bei den in­dus­tri­el­len Wis­sen­schaf­ten.

The Ritz-Carl­ton, Herz­liya /​ Tel Aviv (c) The Ritz-Carl­ton Ho­tel Com­pany

„Life­style und Nacht­le­ben“ be­deu­tet ex­klu­sive Zu­gänge zu pri­va­ten Ver­an­stal­tun­gen an den Ufern des To­ten Mee­res – dem nied­rigs­ten Punkt der Erde – oder zu den ge­fei­er­ten „Höh­len-Par­tys“, bei de­nen die Gäste des The Ritz-Carl­ton, Herz­liya das au­then­ti­sche Nacht­le­ben der Stadt ent­de­cken. Be­su­cher, die den Abend ent­spann­ter ver­brin­gen möch­ten, kön­nen sich für pri­vate Cock­tail-Work­shops ent­schei­den, die vom be­rühm­tes­ten Mi­x­olo­gen Tel Avivs durch­ge­führt wer­den – in­klu­sive an­schlie­ßen­der Tour durch die hipps­ten Bars der Stadt.

„Frei­wil­li­gen­ar­beit und Bil­dung“ rich­tet sich an Rei­sende, die auf der Su­che nach ei­ner an­de­ren Art von Ur­laub sind. Für sie or­ga­ni­siert das Con­cierge-Team auf Wunsch die Teil­nahme an ka­ri­ta­ti­ven Ak­ti­vi­tä­ten. Ob es nun Sprach­un­ter­richt ist oder die Er­fül­lung ei­nes Wun­sches durch die Make-a-Wish-Foun­da­tion: Das Kon­zept er­öff­net die Ge­le­gen­heit, wäh­rend des Auf­ent­halts phil­an­thro­pisch tä­tig zu wer­den.

MEHR AUS DIESER KATEGORIE