More

    Titanic Chaussee: Neues Designhotel für Berlin

    Zwei Mo­nate nach der Er­öff­nung hat sich das neue Ho­tel Ti­ta­nic Chaus­see Ber­lin als tren­dige Adresse in Ber­­lin-Mitte eta­bliert. Das mitt­ler­weile dritte Haus der tür­ki­schen Kette in der deut­schen Haupt­stadt ist als De­sign­ho­tel im Re­­tro-Chic der 1960er-Jahre kon­zi­piert.

    Be­reits im Ein­gangs­be­reich bie­ten sich den Be­su­chern op­ti­sche High­lights in der zwölf Me­ter ho­hen Atrium-Lobby mit viel Ta­ges­licht und mo­der­nen De­si­gner­mö­beln, ei­ner von in­nen be­leuch­te­ten Mar­­mor-Re­ze­p­­tion und der Bar „Char­lotte“.

    Lobby / Titanic Chaussee Berlin (c) Titanic Hotels
    Lobby /​​ Ti­ta­nic Chaus­see Ber­lin (c) Ti­ta­nic Ho­tels

    Das De­sign­kon­zept der tür­ki­schen In­nen­ar­chi­tek­tin Asli Ari­kan Dayio­glu – ein Mix aus 1960er-Jahre, Ber­­lin-Mo­­ti­­ven und ori­en­ta­li­schen Ele­men­ten – zieht sich wie ein ro­ter Fa­den kon­se­quent durch das ganze Haus. Die 376 Zim­mer und 13 Sui­ten sind alle im mo­der­nen Re­­tro-Chic ge­hal­ten, viele Spie­gel­ele­mente, mo­der­nes ita­lie­ni­sches Mo­bi­liar und Schwarz-Weiß-Fo­­to­gra­­fien von Ber­li­ner Wahr­zei­chen zie­ren die de­tail­ver­lieb­ten Räume.

    Für das leib­li­che Wohl der Gäste sorgt der aus Pa­ris stam­mende Kü­chen­chef Phil­ippe Le­moine, der zu­vor 15 Jahre für die Kü­che im Re­stau­rant „Bor­chardts“ ver­ant­wort­lich war. Bis zu 350 Gäste fin­den im Früh­stücks­re­stau­rant „Alesta“ Platz, mit­tags und abends wer­den die Be­su­cher im Re­stau­rant „Pas­ca­rella“ mit me­di­ter­ra­nen Köst­lich­kei­ten ver­wöhnt – mal tra­di­tio­nell, mal mo­dern in­ter­pre­tiert.

    Für alle, die es un­kom­pli­ziert und schnell mö­gen, sorgt das in Ber­lin be­liebte und eta­blierte Gas­tro­no­mie­kon­zept „Ha­sir Bur­ger“, wo­für Le­moine ebenso ver­ant­wort­lich zeich­net. In der haus­ei­ge­nen „Cé­line Pa­tis­se­rie“ kön­nen die Gäste au­ßer­dem süße Spe­zia­li­tä­ten ge­nie­ßen. Alle Out­lets sind da­bei über se­pa­rate Ein­gänge be­geh­bar und spre­chen so­mit ne­ben den Ho­tel­gäs­ten auch alle Ber­li­ner di­rekt an.

    Indoor-Pool / Titanic Chaussee Berlin (c) Titanic Hotels
    In­­door-Pool /​​ Ti­ta­nic Chaus­see Ber­lin (c) Ti­ta­nic Ho­tels

    Ent­span­nung fin­den Gäste im „be­fine Sports & Spa“ – ei­ner 3.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen, ori­en­ta­li­schen Well­ness­oase, die sich über drei Eta­gen er­streckt und mit ei­nem tra­di­tio­nel­len tür­ki­schen Ha­mam, Sau­nen, Dampf­bä­dern, Whir­pools und ei­nem gro­ßen In­­door-Swim­­min­g­­pool aus­ge­stat­tet ist. Der Spa-Be­­reich ist trotz der Lage im ers­ten Un­ter­ge­schoss kom­plett von Ta­ges­licht durch­flu­tet. Er­gänzt wird das viel­fäl­tige Well­ness­an­ge­bot durch ei­nen mo­der­nen Fit­ness­club auf mehr als 1.000 Qua­drat­me­tern und zwei Eta­gen.

    Das Ti­ta­nic Con­ven­tion Cen­ter bie­tet auf 2.500 Qua­drat­me­tern so­wohl räum­lich als auch lo­gis­tisch op­ti­male Vor­aus­set­zun­gen für Ver­an­stal­tun­gen mit bis zu 1.500 Gäs­ten. Der mul­ti­funk­tio­nelle Ball­saal, der sich auf ei­ner Flä­che von 1.400 Qua­drat­me­tern er­streckt und in drei Ein­zel­seg­mente un­ter­tei­len lässt, bie­tet eine Viel­zahl an Mög­lich­kei­ten. Der säu­len­freie Raum – mit ei­ner De­cken­höhe von neun Me­tern und mit dem PKW be­fahr­bar – eig­net sich ideal für Kon­fe­ren­zen und Mee­tings als auch für fest­li­che An­lässe.

    Titanic Chaussee Berlin (c) Titanic Hotels
    Ti­ta­nic Chaus­see Ber­lin (c) Ti­ta­nic Ho­tels

    Das Haus in der be­rühm­ten Chaus­see­straße – in di­rek­ter Nach­bar­schaft zur Ber­li­ner Mauer und dem Bun­des­nach­rich­ten­dienst – blickt üb­ri­gens auf eine span­nende Bau­ge­schichte zu­rück, die ein Stück Ber­li­ner Zeit­ge­schichte ver­bild­licht: Vor Be­ginn der vier­jäh­ri­gen Bau­zeit muss­ten zu­erst die al­ten Bun­ker­an­la­gen ab­ge­ris­sen wer­den, die sich un­ter dem Stand­ort be­fan­den. Der Fund ei­ner Flie­ger­bombe aus dem Zwei­ten Welt­krieg ver­zö­gerte den Bau zu­sätz­lich.

    Das Ti­ta­nic Chaus­see Ber­lin ist ne­ben dem 2011 er­öff­ne­ten Ti­ta­nic Com­fort Mitte und dem 2015 er­öff­ne­ten Lu­xus­ho­tel Ti­ta­nic Gen­dar­men­markt das dritte Haus der Ti­ta­nic Ho­tels in Ber­lin. Das Un­ter­neh­men, des­sen Ur­sprung in der Tür­kei liegt, wird von der Fa­mi­lie Ay­gün ge­führt. Ins­ge­samt ge­hö­ren zum Fa­mi­li­en­be­trieb nun elf Ho­tels in der Tür­kei und in Ber­lin so­wie die 15 bes­tens be­kann­ten Re­stau­rants der Ha­sir Gruppe in Ber­lin.

    Titanic Chaussee Berlin (c) Titanic Hotels
    Ti­ta­nic Chaus­see Ber­lin (c) Ti­ta­nic Ho­tels

    Lobby-Bar „Charlotte“ / Titanic Chaussee Berlin (c) Titanic Hotels
    Lobby-Bar „Char­lotte“ /​​ Ti­ta­nic Chaus­see Ber­lin (c) Ti­ta­nic Ho­tels

     

     

     

     

     

    .

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.