More
    21. Juli 2019

    New York: RIU eröffnet neues Hotel in Manhattan

    RIU Hotels & Resorts hat mit dem neuen Riu Plaza New York Times Square sein erstes Hotel in New York City eröffnet. Der Neubau befindet sich in erst­klas­siger Lage im Herzen von Man­hattan – nur wenige Schritte vom berühmten Times Square und wei­teren bekannten Sehens­wür­dig­keiten der Metro­pole ent­fernt.

    Für RIU bedeu­tete das Pro­jekt mit ins­ge­samt 310 Mil­lionen US-Dollar die bis­lang größte Inves­ti­tion in der Geschichte des Unter­neh­mens. Die Kosten umfassten dabei den Kauf des Grund­stücks, den Bau des 29-stö­­ckigen Hotel­ge­bäudes mit 647 Zim­mern sowie die Ein­rich­tung und Deko­ra­tion, die in ein­fa­chen, zeit­ge­mäßen Linien gehalten sind.

    Riu Plaza New York Times Square (c) RIU Hotels & Resorts
    Riu Plaza New York Times Square (c) RIU Hotels & Resorts

    „Mit der Eröff­nung geht ein Traum in Erfül­lung. Wir haben fast zehn Jahre auf die pas­sende Gele­gen­heit gewartet, um in New York in einen geeig­neten Standort zu inves­tieren. Dazu kommen die drei Jahre, die Pla­nung und Bau des Hotels in Anspruch genommen haben. Doch ohne jeden Zweifel haben sich alle Anstren­gungen und die Arbeit gelohnt“, freut sich Luis Riu, CEO von RIU Hotels & Resorts.

    Die 647 Zimmer des Riu Plaza New York Times Square ver­teilen sich auf Doppel- und Exe­­cu­­tive-Zimmer, Fami­li­en­suiten, Junior Suiten und eine Prä­si­den­ten­suite. Alle sind mit einer Minibar, Flach­­bild-TV, einem Safe und kos­ten­losem WLAN aus­ge­stattet, das im gesamten Hotel ver­fügbar ist. Für Geschäfts­rei­sende bietet das Hotel zwei Kon­fe­renz­räume mit einer Kapa­zität von 70 bzw. 75 Per­sonen sowie zwei Bespre­chungs­räume. Außerdem steht den Gästen ein Fit­ness­raum mit neu­ester Aus­stat­tung zur Ver­fü­gung.

    Das gas­tro­no­mi­sche Angebot umfasst das Restau­rant „Fashion“ und die Bar „Capital grab & go“. Im À la carte-Restau­rant „Fashion“ kann man dabei neben dem Früh­stücks­buffet auch das Mittag- und Abend­essen genießen – und zwi­schen 12 und 23 Uhr werden Snacks ange­boten. Das „Capital“ wie­derum bietet eine breite Aus­wahl an Kaffee- und Tee­spe­zia­li­täten, Erfri­schungs­ge­tränke, Süß­waren und gesunde Snacks.

    Durch die Eröff­nung in New York erwei­tert RIU sein Port­folio an Stadt­ho­tels auf ins­ge­samt fünf Häuser – das Riu Plaza Berlin in Deutsch­land, das Riu Plaza Panama in der Haupt­stadt von Panama, das Riu Plaza Gua­da­la­jara in Mexiko, das Riu Plaza Miami Beach in Flo­rida und eben das Riu Plaza New York Times Square.

    LETZTE ARTIKEL

    Anantara eröffnet neues Luxusresort an der Costa del Sol

    Anan­tara hat das erste Haus in Spa­nien eröffnet: Das Anan­tara Villa Padierna Palace liegt in der Nähe von Mar­bella an der Costa del Sol und lockt mit einem traum­haften Aus­blick über drei Golf­plätze.

    Qatar Airways fliegt dreimal pro Woche nach Botswana

    Qatar Air­ways hat eine neue Ver­bin­dung nach Gabo­rone ange­kün­digt: Ab 27. Oktober 2019 geht es dreimal pro Woche in die Haupt­stadt von Bots­wana. Zum Ein­satz kommt dabei ein Airbus A350-900.

    Der teuerste Strand der Welt liegt … nicht in der Südsee

    Die Rei­se­platt­form You­Dis­cover hat die Kosten unter­sucht, die an einem ent­spannten Tag an den 300 belieb­testen Stränden der Welt in 69 Län­dern anfallen können. Das Ergebnis ist durchaus über­ra­schend.

    Zehn außergewöhnliche Regeln für Autofahrer rund um die Welt

    Wer im Aus­land ein Auto lenkt, sollte die Regeln des jewei­ligen Landes kennen. Der Miet­wagen-Spe­zia­list Sunny Cars gibt Tipps zu einigen wich­tigen, aber nicht so bekannten Gesetzen in beliebten Urlaubs­län­dern.

    Vatnajökull wird das dritte UNESCO-Weltnaturerbe in Island

    Seit wenigen Tagen gehört auch der Natio­nal­park Vat­na­jökull zum UNESCO-Welt­na­tur­erbe. Das größte Glet­scher­ge­biet Europas ist die dritte Welt­erbe­stätte in Island und bietet spek­ta­ku­läre Natur­phä­no­mene.

    Premiere in Polen: Erstes Motel One in Warschau ist eröffnet

    Das neue Motel One War­schau-Chopin befindet sich in bester Innen­stadt­lage – unweit des Frédéric-Chopin-Museums und der Musik­uni­ver­sität. Chopin und seine Werke prägen auch das Design.