St. Lucia: Neue Geheimtipps für die kleine Karibikinsel

Alle, die gerne in­di­vi­du­ell und lan­des­ty­pisch rei­sen, in ei­nem hüb­schen Cot­tage auf ei­ner pri­vat ge­führ­ten Plan­tage über­nach­ten möch­ten und die ty­pi­sche kreo­li­sche Kü­che der Ein­hei­mi­schen in der Ka­ri­bik lie­ben, wer­den ab jetzt auf www.my-stlucia.org ga­ran­tiert fün­dig.

Hier fin­det man kleine, preis­wer­tere Gäs­te­häu­ser, Apart­ments und Ho­tels un­ter­schied­li­cher Ka­te­go­rien von 25 bis ma­xi­mal 150 US-Dol­lar pro Per­son und Nacht, die meist pri­vat ge­führt sind, aber auch au­then­ti­sche Re­stau­rants und be­son­dere Aus­flugs­tipps.

Saint Lucia Sommer-Festival
Ma­ri­got Bay /​ St. Lu­cia (c) pix­a­bay /​ Jo­lyne D

Die neue Web­site des Saint Lu­cia Tou­rist Boards kon­zen­triert sich auf die klei­nen Ge­heim­tipps der Ka­ri­bik­in­sel und ist vor al­lem für jene Be­su­cher ge­dacht, die gerne in ihr Ur­laubs­land ein­tau­chen, auf ei­gene Faust un­ter­wegs sind und Land und Leute ken­nen ler­nen möch­ten. Alle Un­ter­künfte wur­den per­sön­lich be­sucht. Dazu ha­ben Ein­hei­mi­sche, en­ga­gierte Rei­se­lei­ter und Ta­xi­fah­rer ihre Lieb­lings­orte ver­ra­ten.

Die nach Re­gio­nen ein­ge­teil­ten An­ge­bote rei­hen sich von Nor­den nach Sü­den vor­wie­gend ent­lang der be­sie­del­ten West­küste von Gros Is­let und Rod­ney Bay über die Haupt­stadt Cas­tries, Ma­ri­got Bay und Anse La Raye bis nach Souf­rière, La­bo­rie und Chois­eul so­wie Vieux Fort an der Süd­spitze.

Saint Lucia Tourismusabgabe
(c) Saint Lu­cia Tou­rism Aut­ho­rity

Zu­sätz­lich wur­den auch ei­nige Un­ter­künfte und Lo­kale an der at­lan­ti­schen Ost­küste aus­ge­wählt. Jede ein­zelne Re­gion und ihre Cha­rak­te­ris­tika wer­den zu­nächst vor­ge­stellt, an­schlie­ßend fol­gen aus­ge­wählte Un­ter­künfte, Re­stau­rants und Aus­flugs­mög­lich­kei­ten – reich be­bil­dert und be­schrie­ben so­wie nach Preis­ka­te­go­rien ge­kenn­zeich­net.