Beste Köchin der Steiermark kommt aus Dresden

As­trid Krai­ner ist die beste Kö­chin der ös­ter­rei­chi­schen Fein­schmeck­er­re­gion Stei­er­mark. Doch Krea­ti­vi­tät zeich­net die Dresd­ne­rin nicht nur am Herd aus: Mit be­mer­kens­wer­tem Ta­lent ge­stal­tete sie nun auch ihre selbst ge­töp­ferte Ge­schirr­li­nie für ihr Gour­met­re­stau­rant.

Eine ex­zel­lente ku­li­na­ri­sche Adresse ist das Ge­nie­ßer­ho­tel Krai­ner im stei­ri­schen Lan­gen­wang schon lange. Spe­zi­ell der Wein­kel­ler mit sei­nen groß­ar­ti­gen „Na­­tu­ral-Wei­­nen“ und Obst­säf­ten – wie etwa dem selbst pro­du­zier­ten Ap­fel­saft – ge­nießt ei­nen her­vor­ra­gen­den Ruf.

Ge­nie­ßer­ho­tel Krai­ner in Lan­gen­wang (c) Kris­to­fe­ritsch

Nun ar­bei­ten sich An­dreas und As­trid Krai­ner – beide Mit­glie­der im eli­tä­ren Kreis der eu­ro­päi­schen „Jeu­nes Re­stau­ra­teurs“ Spit­zen­kö­che – als ge­mein­sam ko­chen­des Ehe­paar mit zwei Hau­ben im Gault Mil­lau auch zu­neh­mend ins Spit­zen­feld der Gour­met­szene. Die Phi­lo­so­phie der Kü­che, so viel wie mög­lich selbst zu pro­du­zie­ren und zu ge­stal­ten, er­gänzt As­trid Krai­ner durch eine ei­gene Ge­schirr­se­rie.

Wie beim Ko­chen sind der Krea­ti­vi­tät da­bei keine Gren­zen ge­setzt. Ei­gent­lich sollte dies in Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ner Ke­ra­mi­ke­rin er­fol­gen. Da diese nicht zu­stande kam, nahm die Kö­chin das Pro­jekt ein­fach selbst in die Hand. Mit­tels Frei­­form- und Auf­bau­tech­nik wer­den Scha­len, Schüs­seln, Tel­ler und Tisch­de­kos für Re­stau­rant und Früh­stück ge­formt. Ein­zi­ger Wer­muts­trop­fen: Das hüb­sche Ge­schirr ist der­zeit lei­der noch nicht käuf­lich, da es an der Zeit für et­was grö­ßere Pro­duk­tio­nen man­gelt.

Re­stau­rant /​​ Ge­nie­ßer­ho­tel Krai­ner in Lan­gen­wang (c) Petr Blaha

Umso mehr ein Grund, die säch­si­sche Wahl­stei­re­rin im stei­ri­schen Mürz­tal zu be­su­chen und die Kunst­werke beim Es­sen zu be­wun­dern. Nach ih­rer Lehre im Ho­tel Bel­le­vue in Dres­den und in­ter­na­tio­na­len Spit­zen­re­stau­rants wie dem „Walser­hof“ in Klos­ters (Grau­bün­den), dem Ho­tel Eden Roc am Lago Mag­giore oder dem Land­haus Ba­cher in Mau­tern kocht die 38-Jäh­­rige nun schon seit 2006 mit ih­rem Mann in des­sen el­ter­li­chem Be­trieb groß auf.

Le­gen­dä­ren Ruf ge­nie­ßen etwa die stei­ri­schen „Germ­knö­del“, der nach Mat­jes Art ge­reifte Saib­ling und nicht zu­letzt As­trids süße Pa­­tis­­se­­rie-Kre­a­­ti­o­­nen so­wie ihre aus Na­tur­sauer­teig ge­ba­cke­nen Brote. Wich­tig sind den Krai­ners aber ebenso die Pflege der tra­di­tio­nel­len stei­ri­schen Wirts­haus­kü­che und die haus­ei­gene Kon­di­to­rei.

Zim­mer /​​ Ge­nie­ßer­ho­tel Krai­ner in Lan­gen­wang (c) Ja­kob Hil­ler

Der kleine Ort Lan­gen­wang ist ein gu­ter Aus­gangs­punkt für Wan­de­run­gen in die herr­li­che Se­m­­me­­ring-Re­gion mit der zum UNESCO-Welt­­ku­l­­tur­erbe er­klär­ten Ei­sen­bahn­stre­cke, zu Rax und Schnee­berg, in die Fisch­ba­cher Al­pen und die idyl­li­sche Wald­hei­mat des Schrift­stel­lers Pe­ter Ro­seg­ger. Ei­nen Aus­flug lohnt zu­dem die Glas­blä­se­rei in Neuberg/​​Mürz, wo die ele­gan­ten Was­ser­glä­ser und Ka­raf­fen des Ge­nie­ßer­ho­tels Krai­ner pro­du­ziert wer­den. Dazu fin­det man in Mürz­zu­schlag ne­ben Süd­­­bahn- und Brahms­mu­seum das größte Win­ter­sport­mu­seum Eu­ro­pas.

Eine Über­nach­tung mit Früh­stück kos­tet im Ge­nie­ßer­ho­tel Krai­ner 62 bis 73 Euro pro Per­son. Die Ge­­nie­­ßer-Hal­b­­pen­­sion ist ab ei­nem Auf­ent­halt von drei Nächte buch­bar. Der Auf­preis für das vier­gän­gige Abend­menü be­trägt 37 Euro pro Per­son. Ein ech­ter Hit ist das Pa­ckage „One Night-Krai­­ner“ mit ei­ner Über­nach­tung im neuen Kom­­fort-Dop­­pel­zim­­mer, ei­nem Über­ra­schungs­menü in sechs Gän­gen und ei­nem Glas ös­ter­rei­chi­scher Win­zer­sekt zum Ape­ri­tif um 145 Euro (ohne Wein­be­glei­tung) bzw. 175 Euro (mit Wein­be­glei­tung).

Zim­mer /​​ Ge­nie­ßer­ho­tel Krai­ner in Lan­gen­wang (c) Ja­kob Hil­ler

LETZTE ARTIKEL

Farbenfroh statt Grau in Grau: Zwölf bunte Orte rund um die Welt

Bunte Haus­wände ge­gen win­ter­li­che Ein­tö­nig­keit: Ge­mein­sam mit www.weg.de stel­len wir zwölf Orte vor, die das trübe Grau mit ih­ren präch­ti­gen Far­ben schnell ver­ges­sen las­sen.

Bunte Unterwasserwelt: Die besten Tauchspots auf den Seychellen

Rund um die Sey­chel­len fin­den sich mehr als 80 Tauch- und Schnor­chel­plätze, die von den Tauch­ba­sen der drei Haupt­in­seln Mahé, Pras­lin und La Di­gue al­le­samt gut er­reich­bar sind.

Pullman Maldives lockt mit kostenlosem Fallschirmsprung

Wer im Fe­bruar min­des­tens acht Nächte im neu er­öff­ne­ten Pull­man Mal­di­ves Maamutaa bleibt, er­hält ei­nen Fall­schirm­sprung gra­tis und er­lebt so die Ma­le­di­ven aus ei­ner ganz an­de­ren Per­spek­tive.

ME Dubai: Ultimativer Luxus mit dem Design von Zaha Hadid

Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal er­öff­net am 14. Fe­bruar das ME Du­bai. Ent­wi­ckelt von Star-Ar­chi­tek­tin Zaha Ha­did, bringt das spek­ta­ku­läre Ho­tel al­les mit, um neue Maß­stäbe zu set­zen.

Aman: Mit dem Privatjet zu den schönsten Resorts rund um die Welt

Aman nimmt sei­nen ers­ten Pri­vat­jet in Be­trieb – laut ei­ner Aus­sen­dung „ei­ner der lu­xu­riö­ses­ten und ge­räu­migs­ten Pri­vat­flug­zeuge der Welt“. Zum Start wur­den vier au­ßer­ge­wöhn­li­che Asien-Rei­sen auf­ge­legt.

Myconian Collection eröffnet ihr zehntes Hotel auf Mykonos

„Pan­op­tis Es­cape“ nennt sich das zehnte Ho­tel der „My­co­nian Collec­tion“, das im Som­mer auf My­ko­nos er­öff­nen wird. Der Name soll da­bei auch gleich Pro­gramm sein.

150 Jahre Golden Gate Park: San Francisco feiert mit einem Riesenrad

Der Gol­den Gate Park in San Fran­cisco fei­ert in die­sem Jahr sei­nen 150. Ge­burts­tag. Zum Ju­bi­läum wird ein 45 Me­ter ho­hes Rie­sen­rad mit Pan­ora­ma­blick auf die Stadt er­rich­tet.

Andaz Dubai The Palm: Neues Lifestyle-Hotel auf der Palme

Das neue Lu­xus-Life­style-Ho­tel An­daz Du­bai The Palm be­fin­det sich di­rekt im Her­zen der künst­li­chen In­sel Palm Ju­mei­rah und ver­fügt über 217 Zim­mer, Sui­ten und Re­si­den­zen.

SCHON GELESEN?

Außergewöhnlich: 8 neue Design Hotels von Santorin bis Sansibar

Die Ko­ope­ra­tion der De­sign Ho­tels ist über den Som­mer wie­der um acht Mit­glie­der ge­wach­sen. Gleich vier sind in Grie­chen­land be­hei­ma­tet – und da­von wie­derum zwei auf San­to­rin.

Das sind die besten japanischen Hotelrestaurants in Europa

Wer hoch­wer­tige ja­pa­ni­sche Kü­che er­le­ben möchte, muss nicht zwölf Stun­den flie­gen: Sie ist auch in Eu­ropa zu fin­den – zum Bei­spiel bei die­sen sechs Mit­glie­dern der „Lea­ding Ho­tels of the World“.

Secret Escapes: Sieben spektakuläre Hotels für Tennis-Fans

Ein Court kann viel mehr bie­ten als nur ein paar Li­nien und ein Netz: Se­cret Es­capes hat sie­ben Ho­tels mit au­ßer­ge­wöhn­li­chen Ten­nis­plät­zen zu­sam­men­ge­stellt, auf de­nen je­des Match zum Er­leb­nis wird.

Mallorca: Zehn Landhotels und Fincas für Verliebte

Paare be­vor­zu­gen ro­man­ti­sche Ho­tels, die we­nig oder gar nicht von Fa­mi­lien fre­quen­tiert wer­den. Für sie hat fincahotels.com die zehn schöns­ten Fin­cas und Land­ho­tels auf Mal­lorca zu­sam­men­ge­stellt.

Blau mit Aussicht: Acht besonders schöne Pools rund um die Welt

Im­mer mehr Ho­tels und Fe­ri­en­vil­len set­zen dem Ur­laub mit wun­der­schö­nen Pools das Sah­ne­häub­chen auf. Wir ha­ben acht Bei­spiele ge­fun­den – auch wenn sich ei­nige da­von wohl nicht je­der leis­ten kann…

Top 10: Diese Dinge werden am häufigsten im Hotel vergessen

TUI hat jene zehn Ge­gen­stände er­mit­telt, die in die­sem Som­mer in den Fe­ri­en­clubs am häu­figs­ten zu­rück­ge­las­sen wur­den. Auf der Liste fin­den sich Smart­pho­nes, Rei­se­pässe, Ku­schel­tiere – und so­gar Kof­fer.

Schräg, schaurig, schön: Kuriose Museen rund um den Globus

In wie vie­len ver­schie­de­nen Ge­stal­ten kann der Teu­fel ei­gent­lich er­schei­nen? Ge­hö­ren See­mons­ter tat­säch­lich ins Mu­seum? Und wer kommt ei­gent­lich auf die Idee, dem Ham­mer ein ei­ge­nes Mu­seum zu wid­men?

Das sind die schönsten Infinity-Pools in den Alpen

Mit den Ber­gen als Ku­lisse und Aus­blick wirkt ein In­fi­nity-Pool noch spek­ta­ku­lä­rer als am Meer. www.trivago.at hat die schöns­ten Ex­em­plare in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz er­mit­telt.