More

    Motel One: Zwei neue Hotels zum Jahresbeginn

    Auch das Jahr 2016 steht für Mo­tel One ganz im Zei­chen der Ex­pan­sion: In New­s­castle wurde so­eben das fünfte Ho­tel der Bu­d­get-De­­sign-Kette in Groß­bri­tan­nien er­öff­net und in Mün­chen das sie­bente Haus in der bay­ri­schen Me­tro­pole.

    „Laugh­ter is timeless. Ima­gi­na­tion has no age. And dreams are fo­re­ver“. Mit die­sen Wor­ten be­grüßt das neue Mo­tel One New­castle ab so­fort seine Gäste mit­ten im his­to­ri­schen Zen­trum der Stadt im Nord­os­ten Eng­lands. Wer ei­nes der 222 Zim­mer ab 59 Bri­ti­sche Pfund bucht, be­tritt das lie­be­voll sa­nierte Haupt­ge­bäude mit al­tem Ge­wölbe durch ein Back­stein­tor. Auch die ur­sprüng­li­che Back­stein­fas­sade wurde wei­test­ge­hend er­hal­ten.

    Motel One Newcastle (c) Motel One
    Mo­tel One New­castle (c) Mo­tel One

    In der One Lounge greift das 53. Mo­tel One den Wan­del der eins­ti­gen In­dus­trie­stadt zu ei­ner kos­mo­po­li­ti­schen Me­tro­pole auf: Eine schwarz-weiße Strei­fen­ta­pete ziert die Wand hin­ter dem Re­zep­ti­ons­tre­sen, die op­tisch an die Tri­kot­far­ben des New­castle United Foot­ball Clubs er­in­nern.

    Auf ei­ner Col­lage im Früh­stücks­be­reich be­kommt der Gast ei­nen ers­ten Ein­druck der ins­ge­samt sie­ben Brü­cken, die über den Fluss Tyne füh­ren und die Sky­line New­cast­les prä­gen. Hier sticht be­son­ders die High Le­vel Bridge – er­baut Mitte des 19. Jahr­hun­derts – her­vor. Ver­schie­dene Leuch­ten – dar­un­ter schwarz ge­floch­tene Lam­pen­schirme von Moooi und die Steh­leuchte „Con­struc­tion Lamp“ – grei­fen das Mus­ter der schmie­de­ei­ser­nen Stab­bo­gen­brü­cke auf.

    Der Bar­be­reich in­sze­niert mit Ro­bert Ste­phen­son ei­nen füh­ren­den Ar­chi­tek­ten und Lo­­ko­­mo­­tiv-Kon­­struk­­teur sei­ner Zeit und seine Er­fin­dung „The Ro­cket“. Hin­ter der Bar be­fin­den sich Mo­tive sei­ner tech­ni­schen Skiz­zen. Der Bar­tre­sen aus brü­nier­tem Mes­sing und ge­räu­cher­ten Alt­holz­ober­flä­chen un­ter­streicht die­sen Er­fin­der­geist.

    Ei­nige der Zim­mer des Mo­tel One New­castle be­fin­den sich in dem his­to­ri­schen Ge­bäu­de­teil, der er­hal­ten und sa­niert wurde. Sie prä­sen­tie­ren sich in ei­nem mo­dern in­ter­pre­tier­ten Stil mit Samt­vor­hän­gen und ed­len Ta­pe­ten. Die Zim­mer im Neu­bau sind im klas­si­schen Mo­tel One De­sign ge­stal­tet.

    Viele At­trak­tio­nen be­fin­den sich in un­mit­tel­ba­rer Nähe zum Ho­tel – zum Bei­spiel das Thea­tre Royal, das Grey´s Mo­nu­ment und der Fluss Tyne mit sei­nen be­kann­ten Brü­cken und der schö­nen Ufer­pro­me­nade, die zum Fla­nie­ren ein­lädt. Für Sport­be­geis­terte ist der Be­such des na­he­ge­le­ge­nen St. Ja­mes Park ein Muss und Mu­sik­lieb­ha­ber kön­nen in der Sage Gates­head Hall ei­nes der zahl­rei­chen Kon­zerte er­le­ben.

    „Olympisches“ München: Dabei sein ist alles

    Motel One München-Olympia Gate (c) Motel One
    Mo­tel One Mün­chen-Olym­pia Gate (c) Mo­tel One

    Im neuen Mo­tel One Mün­chen-Olym­pia Gate in Schwa­bing kön­nen die Gäste di­rekt am Olym­pia­park ab 69 Euro in ei­nem der 190 Zim­mer über­nach­ten. Eng­li­scher Gar­ten, Haupt­bahn­hof und In­nen­stadt sind in we­ni­gen Mi­nu­ten er­reich­bar. „Wir freuen uns nun auch in Schwa­bing ver­tre­ten zu sein“, so Die­ter Mül­ler, CEO von Mo­tel One: „Der Olym­pia­park hat bis heute nichts an At­trak­ti­vi­tät ein­ge­büßt und sich als Ver­­an­stal­­tungs- und Event­lo­ca­tion in Mün­chen fest eta­bliert.“

    Fast 44 Jahre nach den Olym­pi­schen Spie­len er­wacht der olym­pi­sche Ge­danke von 1972 in der One Lounge zu neuem Le­ben. Den Re­zep­ti­ons­be­reich zie­ren Bil­der von Olym­pia­teil­neh­mern, die von ei­ner Son­der­an­fer­ti­gung gol­de­ner ring­för­mi­ger Wand­leuch­ten ein­ge­rahmt wer­den. Über dem Re­zep­ti­ons­tre­sen hän­gende De­cken­leuch­ten er­in­nern an die ver­lie­he­nen Gold­me­dail­len.

    Ein be­son­de­rer Blick­fang ist die Bar, de­ren Rück­wand eine Gra­fik des Olym­pia­sta­di­ons ziert. Sie ver­mit­telt das Ge­fühl, di­rekt un­ter der mar­kan­ten Glas­kon­struk­tion zu sit­zen. Dazu pas­send un­ter­ma­len scha­len­för­mige Bar­ho­cker von Mo­roso die sport­li­che The­ma­tik. Hoch­wer­tige bronze‑, sil­ber- und gold­far­bene Couch­ti­sche von e15 Li­ving Di­vani und Ses­sel von Li­gnet Ro­set im Stil der 1970er-Jahre sor­gen für eine ent­spannte Loun­ge­at­mo­sphäre. Ruhe zum Le­sen oder Ar­bei­ten fin­det der Gast im De­sign Klas­si­ker Ball Chair.

    In die­sem Jahr wird Mo­tel One üb­ri­gens noch drei wei­tere Ho­tels er­öff­nen. Ein be­son­de­rer Mei­len­stein ist da­bei das Mo­tel One Ba­sel und da­mit der Ein­tritt in den Schwei­zer Markt. Au­ßer­dem wird mit dem ers­ten Haus in Frei­burg und dem drit­ten Haus in Stutt­gart die Prä­senz im Hei­mat­land Deutsch­land wei­ter aus­ge­baut. Da­mit wer­den mit Ende des Jah­res ins­ge­samt 56 Mo­tel One in Eu­ropa be­reit­ste­hen.

    Mo­tel One New­castle:

    - Adresse: 15–25 High Bridge, New­castle Upon Tyne (Eng­land)
    – Zim­mer: 222
    – Zim­mer­preis: ab 59 Bri­ti­sche Pfund
    – Ho­tel­ma­na­ger: Nick Ho­garth

    Mo­tel One Mün­chen-Olym­pia Gate:

    - Adresse: Pe­­tra-Kelly-Straße 4, 80797 Mün­chen
    – Zim­mer: 190
    – Zim­mer­preis: ab 69 Euro
    – Ho­tel­ma­na­ger: Ma­rio Singh

    Motel One München-Olympia Gate (c) Motel One
    Mo­tel One Mün­chen-Olym­pia Gate (c) Mo­tel One

    Motel One München-Olympia Gate (c) Motel One
    Mo­tel One Mün­chen-Olym­pia Gate (c) Mo­tel One

    .

    LETZTE ARTIKEL

    Acht Geheimtipps: Diese Inseln trotzen dem Massentourismus

    In­seln für ei­nen Ur­laub ab­seits der Mas­sen sind sel­ten ge­wor­den. Doch es gibt sie noch. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­Vil­las kennt acht die­ser Traum­ziele – von Eu­ropa bis zur Süd­see.

    Marrakesch: Neue Luxus-Erlebnisse im legendären La Mamounia

    Das le­gen­däre Lu­xus­re­sort La Ma­mou­nia in Mar­ra­kesch hat neue „Si­gna­ture Ex­pe­ri­en­ces“ auf­ge­legt, die den Gäs­ten un­ver­gess­li­che „Once in a Lifetime“-Momente ga­ran­tie­ren.

    Spitzbergen erhält ein sensationelles Besucherzentrum

    Snøhetta De­signs hat ein ein­zig­ar­ti­ges Be­su­cher­zen­trum für Spitz­ber­gen ent­wor­fen. Es soll In­halte aus dem „Arc­tic World Ar­chive“ prä­sen­tie­ren – ei­nem Tre­sor, der das di­gi­tale Erbe der Welt be­wahrt.

    Neue Destination: Austrian Airlines fliegt erstmals nach Boston

    Am 29. März 2020 star­tet Aus­trian Air­lines eine neue Ver­bin­dung zwi­schen Wien und Bos­ton. Die Flüge wer­den zu­nächst vier­mal und ab Mitte April dann täg­lich au­ßer am Mon­tag an­ge­bo­ten.

    Thailand gibt Tipps für einen angenehmen Aufenthalt in Bangkok

    Die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) hat eine Reihe von Tipps ver­öf­fent­licht, die in­ter­na­tio­na­len Be­su­chern ei­nen an­ge­neh­men Auf­ent­halt in der Haupt­stadt Bang­kok er­mög­li­chen sol­len.

    Neue Business Class für die zwölf Airbus A380 von Qantas

    Qan­tas will ihre zwölf Air­bus A380 noch min­des­tens bis 2029 ein­set­zen. Da­her er­hal­ten die be­reits zehn Jahre al­ten Flug­zeuge bis Ende 2020 ein mil­lio­nen­schwe­res Up­grade.

    Neues Kempinski Resort empfängt die ersten Gäste auf Dominica

    Das Ca­brits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica ist er­öff­net: Das Lu­xu­re­sort liegt di­rekt am Strand der Dou­glas Bay auf der Nord­west­seite der In­sel – um­ge­ben vom Ca­brits Na­tio­nal­park.

    Japan: Aman eröffnet Luxusresort in der alten Kaiserstadt Kyoto

    Aman hat sein drit­tes Lu­xus­re­sort in Ja­pan er­öff­net: Das neue Aman Kyoto liegt in ei­nem Gar­ten in­mit­ten ei­nes 32 Hektar gro­ßen Wal­des – und trotz­dem nahe des Zen­trums von Kyoto.

    Debüt in Venedig: St. Regis eröffnet direkt am Canal Grande

    St. Re­gis ist nun auch in Ve­ne­dig ver­tre­ten: Di­rekt am Ca­nal Grande hat so­eben das neue St. Re­gis Ve­nice in den Mau­ern des le­gen­dä­ren Grand Ho­tel Bri­tan­nia aus dem Jahr 1895 er­öff­net.

    SCHON GELESEN?

    Secret Escapes: Sieben spektakuläre Hotels für Tennis-Fans

    Ein Court kann viel mehr bie­ten als nur ein paar Li­nien und ein Netz: Se­cret Es­capes hat sie­ben Ho­tels mit au­ßer­ge­wöhn­li­chen Ten­nis­plät­zen zu­sam­men­ge­stellt, auf de­nen je­des Match zum Er­leb­nis wird.

    Fairmont: Die sieben luxuriösesten Suiten rund um den Globus

    Die Fair­mont Ho­tels ver­fü­gen über ei­nige der spek­ta­ku­lärs­ten Sui­ten der Welt – vom le­gen­dä­ren Sa­voy in Lon­don über die Lieb­lings­un­ter­künfte der Stars in Ame­rika bis zu den No­bel­her­ber­gen Asi­ens.

    Kultur & Natur: Das sind die neuen UNESCO-Welterbestätten

    Die UNESCO hat 19 Orte in ihre Liste des Welt­kul­tur- und ‑na­tur­er­bes auf­ge­nom­men. Nicht alle muss man ken­nen, aber ei­nige schon. Wir stel­len die zehn in­ter­es­san­tes­ten Orte kurz vor.

    Blau mit Aussicht: Acht besonders schöne Pools rund um die Welt

    Im­mer mehr Ho­tels und Fe­ri­en­vil­len set­zen dem Ur­laub mit wun­der­schö­nen Pools das Sah­ne­häub­chen auf. Wir ha­ben acht Bei­spiele ge­fun­den – auch wenn sich ei­nige da­von wohl nicht je­der leis­ten kann…

    Bitte lächeln: 10 Hotels für die perfekte Instagram-Story

    40 Pro­zent der Rei­sen­den im Al­ter von 18 bis 33 Jah­ren wäh­len ihr Ho­tel nach der „In­sta­gramma­bi­lity” aus. Das heißt: Lage, Aus­stat­tung und Ser­vice sind wich­tig – ent­schei­dend sind aber die In­sta­gram-Schnapp­schüsse.

    Von Salzburg bis Südafrika: Die zehn schönsten Alleen der Welt

    Al­leen er­öff­nen zu je­der Jah­res­zeit neue Blick­win­kel: zar­tes Grün im Früh­jahr, Licht- und Schat­ten­spiele im Som­mer, herbst­li­che Far­ben­pracht und der herbe Charme des Win­ters. Diese zehn soll­ten Sie je­den­falls ge­se­hen ha­ben.