Guido Schwengersbauer wird Hotelier in Kärnten

Mit Guido Schwen­gers­bauer kehrt ein Ös­ter­rei­cher als Ho­te­lier nach Kärn­ten zu­rück, der in den letz­ten 20 Jah­ren maß­geb­lich dazu bei­getra­gen hat, dass die kroa­ti­sche Adria-Halb­in­sel Is­trien zu ei­nem der tren­digs­ten Rei­se­ziele Eu­ro­pas wurde, und des­halb auch zu Recht im­mer wie­der als „Mis­ter Is­trien“ be­zeich­net wurde.

Mit dem Land­ho­tel „Sep­pen­bauer“ in Sankt Sal­va­tor bei Frie­sach über­neh­men Guido und Ma­ruska Schwen­gers­bauer ab De­zem­ber 2015 ei­nen der Leit­be­triebe Mit­tel­kärn­tens. Der Vier-Sterne-Ho­tel­kom­plex, der sich im Be­sitz von Ger­hard Por­sche be­fin­det, ver­fügt nicht nur über ei­nen his­to­ri­schen Gast­hof und ex­qui­site Zim­mer, son­dern ebenso über ein High-Tech-Ta­gungs­zen­trum, ein Spa und eine Car­dio-Ab­tei­lung, de­ren Spe­zi­al­ge­räte auch Pro­fi­sport­ler gerne in An­spruch neh­men.

Im an­ge­schlos­se­nen Old­ti­mer­mu­seum, das der­zeit um ei­nen Zu­bau für die Sport­wa­gensamm­lung er­wei­tert wird, ha­ben his­to­ri­sche Au­to­mo­bile aus den Jah­ren 1900 bis 1970 von Rolls Royce bis Por­sche ein Zu­hause ge­fun­den. Au­ßer­dem be­fin­den sich hier eine ein­zig­ar­tige Vespa- und Mo­tor­rad­samm­lung so­wie der Pro­to­typ ei­nes Flug­zeug-Dop­pel­de­ckers.

„Mit ei­ner rich­tig gu­ten, fein bür­ger­li­chen Gast­haus­kü­che mit bo­den­stän­di­gen Pro­duk­ten“ will Guido Schwen­gers­bauer den „Sep­pen­bauer“ auch wie­der zu ei­nem gas­tro­no­mi­schen Aus­hän­ge­schild der ge­sam­ten Re­gion ma­chen. Dass da­bei der Alpe-Adria-Raum mit all sei­nen ku­li­na­ri­schen Schät­zen im­mer wie­der ein­flie­ßen wird, ver­steht sich bei den bei­den is­trisch-ös­ter­rei­chi­schen Ho­te­liers von selbst.

Be­son­de­res Au­gen­merk le­gen die neuen Gast­ge­ber auf die Zu­sam­men­ar­beit mit den Re­stau­rants, Gast­häu­sern und Pro­du­zen­ten der Um­ge­bung, um ge­mein­sam Ak­zente für die Re­gion Mit­tel­kärn­ten zu set­zen. Den Auf­takt dazu bil­det der erste Ad­vent­markt beim „Sep­pen­bauer“ am 4. und 5. De­zem­ber 2015.

Guido Schwen­gers­bauer stammt aus Hal­lein und war in den letz­ten 20 Jah­ren maß­geb­lich am Auf­schwung des kroa­ti­schen und is­tri­schen Tou­ris­mus be­tei­ligt. Als eine der füh­ren­den Kräfte im TVB Is­trien sorgte er nicht nur bei Mes­sen für den eu­ro­pa­wei­ten Auf­tritt, son­dern setzte auch im Mar­ke­ting viel­fäl­tige Ak­zente für ei­nen Image­wan­del vom frü­he­ren Mas­sen­tou­ris­mus­ziel zu ei­ner mo­der­nen Trend­des­ti­na­tion.

Ge­mein­sam mit sei­ner char­man­ten Frau Ma­ruska hat sich Guido Schwen­gers­bauer in den letz­ten Jah­ren auch mit dem is­tri­schen Land­ho­tel Pa­renzana und dem In­co­m­ing-Rei­se­büro Al­ter­na­tivna Is­tra ei­nen Na­men ge­macht. Dass sich beide auch auf au­ßer­ge­wöhn­li­che Groß­pro­jekte ver­ste­hen, un­ter­stri­chen sie erst heuer im Som­mer ein­drucks­voll mit der Or­ga­ni­sa­tion des „Mu­si­kan­ten­stadls“ in der his­to­ri­schen Arena von Pula.

Das ro­man­ti­sche Land­ho­tel Pa­renzana als be­lieb­ter Treff­punkt der Schwen­gers­bauer-Fan­ge­meinde wird künf­tig in en­ger Zu­sam­men­ar­beit von ei­nem lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­ter als neuem Päch­ter wei­ter­ge­führt. Das Rei­se­büro GUIDINA groups in­cen­ti­ves events lei­tet wei­ter­hin Ma­ruska Schwen­gers­bauer – auch wenn sie ihr Team in Is­trien nun vom Land­ho­tel Sep­pen­bauer aus di­ri­giert.