Mit der mehr als 3,2 Mil­li­arden US-Dollar teuren „Macau Studio City“ hat ein neues Unter­hal­tungs- und Frei­zeit­re­sort auf dem Cotai-Strip – dem neu gewon­nenen Land der süd­chi­ne­si­schen Stadt Macau – Einzug gehalten. Die 1.600 Zimmer sind auf den „Cele­brity Tower“ und den „Star Tower“ ver­teilt. 

Durch eine Koope­ra­tion mit Warner Bro­thers und DC Enter­tain­ment bringt das Resort im Art Déco-Stil bekannte Comic-Helden und inter­na­tio­nale Stars an den Perl­fluss. So nimmt etwa Batman die Besu­cher bei seinem Kampf gegen die Böse­wichte mit auf eine vir­tu­elle Reise durch die Straßen von Gotham City.

Cotai Strip (c) Frem­den­ver­kehrs­büro Macau

Eine ganz reale „Reise“ über die Dächer Macaus können die Gäste mit dem höchsten acht­för­migen Rie­senrad der Welt unter­nehmen, das in die Fas­sade inte­griert wurde. Das bis auf 130 Meter Höhe hin­auf­rei­chende „Golden Reel“ hat für ein gutes Feng Shui die Form der chi­ne­si­schen Glücks­zahl „8“ erhalten. Je zehn Per­sonen finden in den 17 Gon­deln Platz. Die Fahrt dauert 15 Minuten und kostet rund 10 Euro für Erwach­sene.

Im Enter­tain­ment Center der „Macau Studio City“ finden Sport-Events, Kon­zerte und auch Thea­ter­auf­füh­rungen für bis zu 5.000 Besu­cher statt, wäh­rend im „Studio 8“ Rea­lity- und Spiel­shows für TV-Sender im asia­ti­schen Raum pro­du­ziert werden. Im 4D-Flug­si­mu­lator „Batman Dark Flight“ kommt neu­este Simu­la­ti­ons­technik zum Ein­satz –  samt Auto­rennen durch Gothams Straßen. Ein Ticket kostet ca. 11 Euro für Erwach­sene und ca. 9 Euro für Kinder.

Die Kon­zep­tion der Zau­ber­shows im „Haus der Magie” hat der ame­ri­ka­ni­sche Illu­sio­nist Franz Harary über­nommen. Ein Ableger des berühmten Nacht­clubs „Pacha“ auf Ibiza soll die Nacht­schwärmer anziehen und auf dem „Bou­le­vard at Studio City“ warten Shop­ping-Erleb­nisse auf 28.000 Qua­drat­me­tern.