Jumeirah Vittaveli
(c) Jumeirah Hotels & Resorts

Stilvoller Transfer ins Jumeirah Vittaveli auf den Malediven

Nach Eis­lauf­bahn und U‑Boot sorgt das Ju­mei­rah Vit­ta­veli er­neut für eine Pre­miere auf den Ma­le­di­ven: Eine neue Flotte stil­vol­ler, maß­ge­schnei­der­ter Ka­ta­ma­rane bringt die Gäste ab so­fort vom Flug­ha­fen in Malé di­rekt in das lu­xu­riöse In­sel­re­sort im Süd-Malé-Atoll.

Das Flug­ha­fen­per­so­nal von Ju­mei­rah be­grüßt die Rei­sen­den bei ih­rer An­kunft und führt sie in die Lounge des Re­sorts, wo sie eine ent­spannte At­mo­sphäre mit fri­schem Kaf­fee, haus­ge­mach­ten Kek­sen und kos­ten­lo­sem WLAN er­war­tet. An­schlie­ßend be­glei­tet das Team des Re­sorts die Gäste zu ei­nem der lu­xu­riö­sen Ka­ta­ma­rane, mit dem sie die 20-mi­nü­tige Fahrt zum Ju­mei­rah Vit­ta­veli zu­rück­le­gen.

Jumeirah Vittaveli
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts

Ent­wor­fen von der preis­ge­krön­ten Agen­tur iYacht mit Sitz in Ham­burg und von Ja­l­boot be­trie­ben, sind die Ka­ta­ma­rane ganz von der Raf­fi­nesse und Ele­ganz des Ju­mei­rah Vit­ta­veli in­spi­riert. Da­bei ste­hen drei Mo­delle zur Ver­fü­gung: „Po­le­star”, „Ju­mei­rah” und die „Clas­sic Yacht”. Sie sind alle mit ge­räu­mi­gen Lounge-Ses­seln und ei­ner Bord­kü­che aus­ge­stat­tet, die den Gäs­ten ei­nen frisch ge­brüh­ten Es­presso zu­be­rei­tet.

Das In­te­ri­eur des „Po­le­star” ist in sat­ten Tö­nen von Hell­gold, Creme und Grau ge­hal­ten. Der Ka­ta­ma­ran „Ju­mei­rah” prä­sen­tiert sich in dunk­le­ren Bronze- und Tür­kis­tö­nen, die die Far­ben des In­di­schen Oze­ans wi­der­spie­geln. Die „Clas­sic Yacht” kom­bi­niert Holz­ele­mente mit wei­chen Grau­tö­nen und Beige.

89 Villen und Suiten mit Pool

Jumeirah Vittaveli
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts

Das Ju­mei­rah Vit­ta­veli be­steht aus 89 Vil­len und Sui­ten, die alle mit ei­nem Pool und ei­nem di­rek­ten Zu­gang zum Strand oder der La­gune aus­ge­stat­tet ist. Die groß­räu­mi­gen Vil­len be­sit­zen je­weils ein oder zwei Schlaf­zim­mer und eig­nen sich so­wohl für Fa­mi­lien als auch Paare. Die neuen „Pri­vate Ocean Retre­ats” und „In­fi­nity Pool Ocean Vil­las” bie­ten zu­dem auch eine Was­ser­rut­sche.

Die 3.500 Qua­drat­me­ter große „Royal Re­si­dence“ mit fünf Schlaf­zim­mern liegt di­rekt am Meer an ei­nem ei­ge­nen, pri­va­ten Strand­be­reich. Bis zu 14 Gäste fin­den Platz in die­sem atem­be­rau­ben­den An­we­sen, das zwei pri­vate Pools, ein Spa, ei­nen Fit­ness­be­reich, ein voll aus­ge­stat­te­tes Re­stau­rant und eine ei­gene, über dem Was­ser ge­le­gene Bar um­fasst.

Jumeirah Vittaveli
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts

Ne­ben ei­nem Fünf-Sterne-PADI-Tauch­zen­trum, dem preis­ge­krön­ten „Ta­lise Spa“ und dem „Ta­lise Fit­ness“ ist im Ju­mei­rah Vit­ta­veli auch für den Spaß der jün­ge­ren Gäste ge­sorgt: In ei­nem der größ­ten Kin­der­clubs der Ma­le­di­ven fin­den sich Ak­ti­vi­tä­ten und Un­ter­hal­tung für je­des Al­ter. Auch die erste Eis­lauf­bahn der Ma­le­di­ven könnte die Kids be­geis­tern.

Das ku­li­na­ri­sche An­ge­bot um­fasst sechs ex­qui­site Re­stau­rants und Bars. Dazu kom­men eine Wein­bi­blio­thek, ein un­ter­ir­di­scher Whisky- und Scho­ko­la­den­sa­lon und eine Zi­gar­ren­lounge. Wer das ar­ten­rei­che Haus­riff und die fünf nahe lie­gen­den Schiffs­wracks er­kun­den will, kann dies nicht nur beim Tau­chen und Schnor­cheln tun, son­dern auch in ei­nem U‑Boot.

www.jumeirah.com

Jumeirah Vittaveli
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
Jumeirah Vittaveli
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts
(c) Ju­mei­rah Ho­tels & Re­sorts