CEO Andreas Gruber (c) Laudamotion

Lauda eröffnet im Sommer 2020 eine neue Basis in Zadar

Lauda hat heute be­kannt ge­ge­ben, dass im März 2020 eine neue Ba­sis in Za­dar er­öff­net wird. Die kroa­ti­sche Stadt Za­dar wird da­mit die fünfte Lauda-Ba­sis nach Wien, Stutt­gart, Düs­sel­dorf und Palma de Mal­lorca. Mit drei Flug­zeu­gen wird die ös­ter­rei­chi­sche Ryan­air-Toch­ter ins­ge­samt 31 Rou­ten an­bie­ten.

Gleich­zei­tig ver­stärkt Lauda wei­ter den Fo­kus auf den Hei­mat­markt Ös­ter­reich: Im Som­mer 2020 wer­den ab/​bis Wien nicht we­ni­ger als 81 Rou­ten be­dient. Dar­un­ter be­fin­den sich auch drei Ver­bin­dun­gen in die Tür­kei, die nach der Ge­neh­mi­gung durch die tür­ki­schen Be­hör­den ab so­fort buch­bar sind: An­ta­lya wird vier­mal pro Wo­che an­ge­flo­gen, Bo­drum zwei­mal und Da­la­man eben­falls zwei­mal wö­chent­lich.

Ins­ge­samt will der Bil­lig­flie­ger die An­zahl der be­för­der­ten Pas­sa­giere von 6,5 Mil­lio­nen in die­sem Jahr auf mehr als 10 Mil­lio­nen im kom­men­den Jahr stei­gern. Da­für wächst die Flotte von 23 auf 38 Flug­zeuge, was 300 zu­sätz­li­che Ar­beits­plätze in Wien, Palma de Mal­lorca und Za­dar be­deu­tet. „Im Ge­gen­satz zu an­de­ren Low-Fare-Air­lines wer­den die Steu­ern der Wie­ner Crews hier in Ös­ter­reich und nicht in an­de­ren Län­dern wie Un­garn oder der Schweiz ge­zahlt”, be­tont CEO An­dreas Gru­ber.