EUROPAKroatienKvarner

Europas Kulturhauptstadt: So feiert Rijeka das Jahr 2020

Mit ei­nem voll­ge­pack­ten Pro­gramm prä­sen­tiert sich Ri­jeka im kom­men­den Jahr als „Eu­ro­pas Kul­tur­haupt­stadt 2020”. Seit vier Jah­ren ar­bei­tet die dritt­größte Stadt Kroa­ti­ens un­er­müd­lich an In­fra­struk­tur­pro­jek­ten, Neu­eröff­nun­gen und den Vor­be­rei­tun­gen zu mehr als 1.000 Events, bei de­nen rund vier Mil­lio­nen Be­su­cher aus al­ler Welt er­war­tet wer­den.

Die Er­öff­nungs­ze­re­mo­nie fin­det am 23. Fe­bruar 2020 mit dem be­rühm­ten Kar­ne­val der Stadt statt, zu dem all­jähr­lich mehr als 50.000 Men­schen in die Stra­ßen von Ri­jeka strö­men. Der dritt­größte Kar­ne­val der Welt wird dann am 14. Fe­bruar 2021 auch die Fei­er­lich­kei­ten zum Kul­tur­haupt­stadt-Jahr be­en­den.

Ein wei­te­res High­light in Eu­ro­pas Kul­tur­haupt­stadt 2020 ist das Pro­gramm „27 Neigh­bour­hoods”, bei dem 27 lo­kale Kom­mu­nen mit­ein­an­der ver­bun­den wer­den – In­seln, das Hin­ter­land und die Stadt Ri­jeka selbst. Die aus­ge­wähl­ten Städte, Dör­fer und Ge­mein­den wer­den an in­ter­na­tio­na­len Part­ner­schaf­ten und Fes­ti­vals teil­neh­men und ver­schie­dene Pro­gramme aus­rich­ten.

Auch das Pro­jekt „Green Wave” soll Maß­stäbe set­zen: Im Rah­men der Ak­tion wer­den Stadt­teile, öf­fent­li­che Plätze, Stra­ßen, Fens­ter und Bal­kone mit hei­len­den und zu­gleich ess­ba­ren hei­mi­schen Kräu­tern be­stückt. So möchte Ri­jeka zur po­si­ti­ven Stadt­ent­wick­lung bei­tra­gen, das Mi­kro­klima auf den Stra­ßen ver­bes­sern und das Um­welt­be­wusst­sein stär­ken.

Eine neue Szene erwacht

Ende Juni 2020 wird der 1.948 Qua­drat­me­ter große und 9,2 Mil­lio­nen teure „Brick House Com­plex Benčić” fer­tig­ge­stellt und der Stadt­bi­blio­thek, ei­nem Kunst­kino, dem Mu­seum für Mo­derne und Zeit­ge­nös­si­sche Kunst (MMSU), dem Pup­pen­thea­ter von Ri­jeka und dem Youth Coun­cil Benčić mit Work­shops für Kin­dern ein neues Zu­hause ge­ben.

Auch das Ri­jeka City Mu­seum ist ab April 2020 von neuen Wän­den und Se­geln (!) um­ge­ben – wird es sich doch mit ei­ner Dau­er­aus­stel­lung zur Ge­schichte Ri­je­kas so­wohl in der ehe­ma­li­gen Zu­cker­fa­brik aus dem 18. Jahr­hun­dert als auch auf der Staats­yacht „Galeb” nie­der­las­sen.

www.visitrijeka.eu/de

Projekt „Rijeka 2020 – European Capital of Culture” in Zahlen

→  450 Events in Vor­be­rei­tung auf das Kul­tur­jahr
→  1.000 Ver­an­stal­tun­gen im Jahr 2020
→  27.200 Qua­drat­me­ter neue kul­tu­relle In­fra­struk­tur
→  105 Tou­ris­ten-At­trak­tio­nen
→  1.000 Frei­wil­lige
→  300 Part­ner
→  100 lo­kale Ge­mein­schaf­ten und zi­vile In­itia­ti­ven

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"