Luxus in Istanbul: Neues Six Senses Hotel am Ufer des Bosporus

Six Sen­ses hält Ein­zug in Is­tan­bul: Das so­eben er­öff­nete Six Sen­ses Ko­ca­taş Man­si­ons schmiegt sich auf der eu­ro­päi­schen Seite der tür­ki­schen Me­tro­pole im wohl­ha­ben­den Vier­tel Sa­ri­yer di­rekt an das Ufer des Bos­po­rus, der hier seine letzte Kurve macht, be­vor er in das Schwarze Meer mün­det.

Das neue Lu­xus­re­sort ver­eint zwei statt­li­che Her­ren­häu­ser aus der os­ma­ni­schen Zeit. 45 groß­zü­gige Zim­mer und Sui­ten ver­tei­len sich über die je­weils drei Eta­gen – er­gänzt durch meh­rere Loun­ges, ein Café, eine Bar, ein Fit­ness­stu­dio und eine Ga­le­rie. Wei­tere Ein­rich­tun­gen sol­len 2020 fol­gen. Zum An­we­sen ge­hört zu­dem das „Sait Ha­lim Pa­sha Man­sion” – die erste Adresse der Stadt für hoch­ka­rä­tige Hoch­zei­ten und Ver­an­stal­tun­gen.

In­spi­riert von der le­gen­dä­ren Fä­hig­keit der Stadt, ihre Wi­der­sprü­che – sei es Ost und West, alt und mo­dern oder mys­tisch und ir­disch – zu ver­ei­nen, ver­bin­det das In­te­ri­eur die tra­di­tio­nelle Ar­chi­tek­tur in Is­tan­bul mit dem un­ver­kenn­ba­ren Touch von Six Sen­ses – zeit­ge­nös­sisch, au­ßer­ge­wöhn­lich und durch­aus ver­we­gen. Als Hom­mage an die Ge­schichte wur­den his­to­ri­sche Merk­male und Ar­te­fakte der eins­ti­gen Ko­­ca­­taş-Vil­­len aus dem 19. Jahr­hun­derts nach­emp­fun­den – die Ori­gi­nale gin­gen vor Jah­ren durch ei­nen Brand ver­lo­ren.

Die von Gas­tro­nom Ri­chard San­do­val ent­wor­fene „Toro La­tin Gastro­Bar” mit ih­rem ele­gan­ten De­kor ser­viert la­tein­ame­ri­ka­ni­sche und asia­ti­sche Krea­tio­nen. Die Cock­tails schüt­telt und rührt der tür­ki­sche Bar­chef. Das ganz­tä­gig ge­öff­nete „Kahve Café” prä­sen­tiert sich im Am­bi­ente ei­nes gol­de­nen Saals im Bo­­hème-Stil. Be­ein­dru­ckend ist da­bei der Blick auf den Bos­po­rus.

Der Guest Ex­pe­ri­ence Ma­ker – kurz „Six Sen­ses GEM” ge­nannt – plant Aus­flüge und Tou­ren in­di­vi­du­ell nach Wunsch und Vor­lie­ben. Al­lein das Vier­tel Sa­ri­yer hat viel zu bie­ten – und Is­tan­bul selbst un­zäh­lige At­trak­tio­nen. Das haus­ei­gene Boot, das di­rekt vor dem Six Sen­ses Ko­ca­taş Man­si­ons an­kert, ent­führt die Gäste auf den Bos­po­rus. Das his­to­ri­sche Stadt­zen­trum von Is­tan­bul ist nur eine kurze Boots­fahrt ent­fernt. Für die Trans­fers zum neuen Flug­ha­fen, der rund 40 Mi­nu­ten ent­fernt ist, steht ein pri­va­ter Shu­t­tle-Ser­vice zur Ver­fü­gung.

www.sixsenses.com/en/resorts/kocatas-mansions-istanbul

 

LETZTE ARTIKEL

Unglaubliche Kunstwerke: Harbin lädt zum Eis- und Schneefestival

Be­reits zum 36. Mal lädt Har­bin zum all­jähr­li­chen Eis- und Schnee­fes­ti­val. Bis 25. Fe­bruar 2020 er­war­ten die Be­su­cher in Chi­nas nörd­lichs­ter Groß­stadt fan­tas­ti­sche Eis­skulp­tu­ren.

TUI Magic Life übernimmt den Club Asteria im türkischen Belek

Die TUI Group über­nimmt den ehe­ma­li­gen Club As­te­ria Belek an der tür­ki­schen Ri­viera und wird ihn künf­tig als „TUI Ma­gic Life Belek” füh­ren. Die Er­öff­nung ist für Ende April ge­plant.

60 Jahre Beatles: Hamburg feiert mit einem großen Festival

Ham­burg fei­ert 2020 das Ju­bi­lä­ums­jahr „60 Jahre Beat­les“. Der Auf­takt er­folgt im März mit dem drei­tä­gi­gen Fes­ti­val „Come tog­e­ther – the Ham­burg Beat­les Ex­pe­ri­ence“ auf St. Pauli.

Bangkok: Neuer Street Food Guide für die Ufer des Chao Phraya

Die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) hat ei­nen Street Food Guide für Bang­kok ver­öf­fent­licht, der be­liebte Stra­ßen­kü­chen und kleine Re­stau­rants in der Nähe des Chao Phraya emp­fiehlt.

Anantara Tozeur Resort: Neue Luxusoase in der tunesischen Wüste

Das neue An­an­t­ara To­zeur Re­sort be­grüßt seine Gäste seit we­ni­gen Wo­chen im Süd­wes­ten Tu­ne­si­ens in­mit­ten der Sa­hara mit 93 Zim­mern, Sui­ten und Vil­len so­wie meh­re­ren Pools.

Qatar Airways kündigt acht neue Destinationen für 2020 an

Qa­tar Air­ways wird 2020 acht neue De­sti­na­tio­nen in den Flug­plan auf­neh­men – dar­un­ter Cebu auf den Phil­ip­pi­nen, Siem Reap in Kam­bo­dscha und Lu­anda in An­gola.

SCHON GELESEN?

Schlafen über den Wolken: Die höchsten Hotelzimmer

Das JW Mar­riott Mar­quis in Du­bai ist mit 355 Me­tern das der­zeit höchste Ge­bäude der Welt, das aus­schließ­lich als Ho­tel ge­nutzt wird. Noch wei­ter in den Wol­ken liegt aber das Grand Hyatt in Shang­hai.

Mondlandschaften – ohne Raumschiff zu erreichen

Im Jahr 2023 will SpaceX den ers­ten tou­ris­ti­schen Mond­flug star­ten. Doch so lange müs­sen Sie nicht war­ten: Wir ha­ben acht ir­di­sche Mond­land­schaf­ten ent­deckt, die Sie auch ohne Raum­schiff be­su­chen kön­nen.

Von Tromsø bis Tallinn: Sieben Winterziele mit „Hygge-Faktor”

Die kalte Jah­res­zeit bie­tet auch schöne Sei­ten – etwa ein war­mes Ka­min­feuer, wäh­rend drau­ßen der Schnee rie­selt. Wir stel­len sie­ben ge­müt­li­che Rei­se­ziele mit Hygge-Fak­tor vor.

Karibik in Europa: Die zehn schönsten Strände Sardiniens

Wer von der Ka­ri­bik, den Sey­chel­len oder gar der Süd­see träumt, aber lange Flug­rei­sen scheut, ist hier ge­nau rich­tig: weg.de kennt die zehn schöns­ten Strände der ita­lie­ni­schen Mit­tel­meer-In­sel Sar­di­nien.

Das sind die schönsten Badezimmer auf den Malediven

Ho­tels mit au­ßer­ge­wöhn­li­chen Ba­de­zim­mern gibt es viele. Auf den Ma­le­di­ven ist die Aus­wahl aber zwei­fel­los am größ­ten. Se­hen Sie selbst: Das sind un­sere 17 Fa­vo­ri­ten un­ter den schöns­ten Bä­dern im In­di­schen Ozean.

Einheimische verraten die einsamsten Buchten auf Mallorca

An den Strän­den von Mal­lorca herrscht der­zeit Hoch­be­trieb. Der Finca-Ver­mitt­ler fin­callorca hat da­her die Mal­lor­qui­ner be­fragt, wo sie ent­span­nen. Dar­aus ent­stan­den die Top 10 der ein­sams­ten Buch­ten.