Airbus A380 (c) Qantas

Neue Business Class für die zwölf Airbus A380 von Qantas

Luft­hansa, Air France und Qa­tar Air­ways wer­den sich in den nächs­ten Jah­ren von ih­ren Air­bus A380 tren­nen. Die zwölf A380 von Qan­tas sol­len hin­ge­gen noch bis 2029 flie­gen. Da­her er­hal­ten die be­reits zehn Jahre al­ten Flug­zeuge bis Ende 2020 ein mil­lio­nen­schwe­res Up­grade. Das erste Ex­em­plar mit neuem In­te­ri­eur ist seit kur­zem im Ein­satz.

Wäh­rend die First Class des A380 nur eine kleine Auf­fri­schung mit ei­ner neuen Pols­te­rung und hö­her auf­lö­sen­den Bild­schir­men er­hält, wer­den in der Busi­ness Class neue Sitze in­stal­liert, wie sie be­reits in der Boe­ing 787 von Qan­tas zu fin­den sind. Dank ei­ner 1–2‑1-Konfiguration ha­ben alle Pas­sa­giere ei­nen di­rek­ten Zu­gang zum Gang. Die Länge des Bet­tes bleibt mit 203 cm un­ver­än­dert. Der Bild­schirm wächst hin­ge­gen von 12 auf 16 Zoll.

Gleich­zei­tig baut Qan­tas die Busi­ness Class im Air­bus A380 von 64 auf 70 Sitze aus. Ver­grö­ßert wird auch die Lounge für die First und Busi­ness Class. Sie bie­tet nun Platz für zehn Per­so­nen. Das neue De­sign war­tet mit dun­kel­grü­nen Le­der­so­fas, holz­ge­tä­fel­ten Wän­den und ei­ner Bar zur Selbst­be­die­nung auf. Die Pas­sa­giere kön­nen au­ßer­dem Cock­tails, Snacks und leichte Mahl­zei­ten be­stel­len.

Die Pre­mium Eco­nomy Class wächst so­gar von 35 auf 60 Plätze. Sie teilt sich künf­tig das Ober­deck mit der Busi­ness Class. Auch die neuen Sitze in der Pre­mium Eco­nomy sind be­reits von den Boe­ing 787 be­kannt. Sie sind in ei­ner 2–3‑2-Konfiguration an­ge­ord­net und um 10 Pro­zent brei­ter als die Vor­gän­ger. Die Sitz­nei­gung bleibt je­doch gleich.

Die Eco­nomy Class wird künf­tig nur noch im un­te­ren Deck mit 341 Sit­zen zu fin­den sein – ge­mein­sam mit der First Class, die ihre 14 Sitze be­hält. Die 30 Eco­nomy-Sitze, die der­zeit noch im Ober­deck zur Ver­fü­gung ste­hen, müs­sen der er­wei­ter­ten Busi­ness und Pre­mium Eco­nomy Class wei­chen. In Summe pas­sen trotz­dem 485 Pas­sa­giere in den A380 – um ei­ner mehr als bis­her. Mög­lich macht das laut Qan­tas eine „in­tel­li­gen­tere Nut­zung des vor­han­de­nen Plat­zes“.

Bis zum Jah­res­ende 2019 will Qan­tas drei Air­bus A380 um­ge­rüs­tet sein. Sie wer­den dann im ge­sam­ten A380-Netz­werk der Air­line ein­ge­setzt. Dazu ge­hö­ren die Flüge von Syd­ney nach Sin­ga­pur, Hong­kong, Lon­don, Dal­las und Los An­ge­les so­wie von Mel­bourne nach Los An­ge­les und Sin­ga­pur.

www.qantas.com