China Southern Airlines
(c) China Southern Airlines

China Southern Airlines bietet freie Sitzreihen zur Einzelnutzung

So wird der Flug noch ent­spann­ter: Die Pas­sa­giere in der Eco­nomy Class von China Sou­thern Air­lines ha­ben auf in­ter­na­tio­na­len Flü­gen ab so­fort die Mög­lich­keit, beim Check-in meh­rere Sitz­plätze ne­ben­ein­an­der kos­ten­güns­tig zu re­ser­vie­ren.

Mit dem Pro­dukt „Neigh­bor-free Seat“ kön­nen je nach Ver­füg­bar­keit ein, zwei oder so­gar drei zu­sätz­li­che Plätze in ei­ner Sitz­reihe er­wor­ben wer­den. Die Rei­sende er­hal­ten so die Mög­lich­keit, ih­ren Lang­stre­cken­flug mit mehr in­di­vi­du­el­lem Raum und mehr Pri­vat­sphäre zu ge­nie­ßen. Die Kos­ten sind da­bei deut­lich ge­rin­ger als die Bu­chung zu­sätz­li­cher Ti­ckets.

Ein zu­sätz­li­cher Platz ist für 650 Ren­minbi (ca. 83 Euro) er­hält­lich, zwei zu­sätz­li­che Plätze kos­ten 1.200 Ren­minbi (ca. 154 Euro) und drei zu­sätz­li­che Plätze 1.700 Ren­minbi (ca. 218 Euro). Be­zah­len kön­nen die Kun­den bar, mit Kre­dit­karte oder auch mit Bo­nus­mei­len des Treue­pro­gramms „Sky Pearl Club”.

China Sou­thern Air­lines ist die größte Flug­ge­sell­schaft Chi­nas und ganz Asi­ens. Mit ei­ner Flotte von 820 Pas­sa­gier- und Fracht­flug­zeu­gen wer­den pro Tag 3.000 Flüge zu 224 Zie­len in 40 Län­dern und Re­gio­nen in Asien, Eu­ropa, Ame­rika, Afrika und Ozea­nien be­dient. Seit Juni 2019 fliegt die Air­line auch drei­mal wö­chent­lich mit ei­ner Boe­ing 787 „Dream­li­ner“ von Wien nach Ürümqi und Guang­zhou.