DubaiORIENT

Jumeirah präsentiert vier neue Signature-Restaurants in Dubai

Von in­no­va­ti­ver chi­ne­si­scher Kü­che über me­di­ter­rane Mee­res­früchte mit ita­lie­ni­schem Flair und grie­chi­schen De­li­ka­tes­sen am Strand bis zu pe­rua­ni­schem Nik­kei: Gleich vier neue Si­gna­ture-Re­stau­rants in den Ho­tels Ju­mei­rah Mina A’Salam und Ju­mei­rah Al Na­seem in Du­bai ver­wöh­nen ab so­fort Gäste und Ein­hei­mi­sche mit in­ter­na­tio­na­len Ge­schmacks­er­leb­nis­sen am Ara­bi­schen Golf.

Das neue Pop-up-Re­stau­rant „Kayto” im Ju­mei­rah Al Na­seem ze­le­briert die fas­zi­nie­rende Sym­biose aus pe­rua­ni­scher und ja­pa­ni­scher Kü­che – auch be­kannt als „Nik­kei”. Per­fekt zum Tei­len, be­geis­tert das Menü von Chef­koch Cris­tian Goya bei­spiels­weise mit schwar­zem Ka­bel­jau gla­siert in Sa­ikyo Miso, fri­schem Ce­viche, aus­ge­wähl­ten Su­shi-Spe­zia­li­tä­ten und wür­zi­gen Fleisch­ge­rich­ten in coo­ler At­mo­sphäre oder im ru­hi­gen Au­ßen­be­reich. Ab­ge­run­det wird das Ku­li­na­rik­erleb­nis durch DJ-Sets an sechs Ta­gen der Wo­che.

Ein Blick über den Tel­ler­rand hin­aus auf das glit­zernde Meer lohnt sich auch im neuen me­di­ter­ra­nen Re­stau­rant „Rock­fish” des Ju­mei­rah Al Na­seem, das un­ter der Lei­tung von Ster­ne­koch Marco Gar­fa­gnini steht. Kunst­voll ar­ran­gierte, ita­lie­nisch in­spi­rierte Köst­lich­kei­ten so­wie Crudo und Mee­res­früchte wer­den in ei­nem elek­tri­sie­ren­den In­te­rior-De­sign und auf der weit­läu­fi­gen Ter­rasse ser­viert. Be­son­de­res High­light ist ein Gin-Wa­gen mit 15 Va­ria­tio­nen des Wa­chol­der­schnap­ses aus al­ler Welt.

Mit dem Re­launch von zwei der be­lieb­tes­ten Re­stau­rants in Du­bai fes­tigt gleich­zei­tig das Ju­mei­rah Mina A’­Sa­lam sei­nen Ruf als füh­ren­der Di­ning-Spot der Wüs­ten­me­tro­pole: Das in­no­va­tive chi­ne­si­sche Re­stau­rant „Zheng He’s” prä­sen­tiert sich ab so­fort mit neuem Ku­li­na­rik- und Mi­x­ology-Kon­zept, fri­schem De­kor und dy­na­mi­schem Am­bi­ente.

Die Spei­se­karte – ku­ra­tiert von Chef­koch Lai Min Wei – ver­führt mit neu in­ter­pre­tier­ten Klas­si­kern der chi­ne­si­schen Kü­che un­ter Ver­wen­dung feins­ter Zu­ta­ten und Jahr­hun­derte al­ter Zu­be­rei­tungs­tech­ni­ken. Da­bei lo­cken un­ter an­de­rem Teig­ta­schen ge­füllt mit blauem Hum­mer, Ka­viar und Zi­tro­nen­gras­sauce, ein Bos­ton Hum­mer in To­ma­ten-Chili-Suppe mit knusp­ri­gem Reis und Zheng He’s be­kannte Pe­king­ente.

Für grie­chi­sches Flair sorgt das kom­plett in Weiß­tö­nen ge­hal­tene, von den Ky­kla­den in­spi­rierte „Shim­mers” am Strand des Ju­mei­rah Mina A’­Sa­lam. In luf­ti­ger At­mo­sphäre füh­len sich die Gäste hier durch die viel­fäl­ti­gen Aro­men der Krea­tio­nen von Kü­chen­chef Ni­ko­las Bra­gou­da­kis an die grie­chi­sche Ägäis ver­setzt.

www.jumeirah.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"