More

    Red History Museum: Neuer Geheimtipp in Dubrovnik

    (c) Red History Mu­seum /​​ Du­brov­nik

    Zu fin­den ist das neue Red History Mu­seum in ei­ner 1953 er­rich­te­ten Fa­brik, die wäh­rend der kom­mu­nis­ti­schen Zeit als füh­rende In­dus­trie­an­lage in Du­brov­nik galt. Heute stellt hier TUP Car­bon Gra­phite ver­schie­dene Pro­dukte aus Gra­phit und Koh­len­stoff für eine Viel­zahl von Bran­chen her.

    Die Lage ist vor al­lem für die Pas­sa­giere der vie­len Kreuz­fahrt­schiffe ideal, denn vom Ha­fen lässt sich die Fa­brik in nur we­ni­gen Mi­nu­ten zu Fuß er­rei­chen. Von der Alt­stadt muss man hin­ge­gen ein Taxi neh­men oder das sehr gute öf­fent­li­che Bus­sys­tem Du­brov­niks nut­zen.

    (c) Red History Mu­seum /​​ Du­brov­nik

    Im Mu­seum er­fah­ren die Be­su­cher, wie es zur Grün­dung der So­zia­lis­ti­schen Fö­de­ra­ti­ven Re­pu­blik Ju­go­sla­wien kam, wie der kom­mu­nis­ti­sche Viel­völ­ker­staat mit sei­ner Par­tei­kul­tur (nicht) funk­tio­nierte und wie er letzt­end­lich in Krieg und Blut­ver­gie­ßen wie­der zer­fiel. Er­zählt wird das al­les aus ei­ner un­vor­ein­ge­nom­me­nen Per­spek­tive, die nie Par­tei er­greift.

    „Wir wol­len keine Be­ur­tei­lung ab­ge­ben, son­dern eine Platt­form für den Dia­log über eine Zeit schaf­fen, über die es im­mer noch schwie­rig ist, zu spre­chen”, wird Nino Gla­vi­nić – ei­ner der Grün­der des Mu­se­ums – von Lo­nely Pla­net Tra­vel News zi­tiert.

    (c) Red History Mu­seum /​​ Du­brov­nik

    Le­ben­dig wird diese Epo­che in ei­ner ty­pi­schen ju­go­sla­wi­schen Woh­nung, wie man sie in den 1970er- und 1980er-Jah­­ren in je­dem so­zia­lis­ti­schen Ge­bäude in Kroa­tien fand. Zahl­rei­che Ori­gi­nale ma­chen da­bei die Rea­li­tät des da­ma­li­gen All­tags greif­bar – von Mö­beln, TV- und Ra­dio­ge­rä­ten und Kü­chen­uten­si­lien über Kon­sum­gü­ter, Spiel­zeug und Zei­tun­gen bis zu per­sön­li­chen Ge­gen­stän­den wie Bril­len und Un­ter­wä­sche.

    Nino Gla­vi­nić war ge­mein­sam mit sei­nem Bru­der zwei Jahre lang un­ter­wegs, um eine un­glaub­li­che Fülle an Ge­gen­stän­den für das Mu­seum zu sam­meln, die im­mer wie­der aufs Neue er­stau­nen. Mu­l­­ti­­me­­dia-In­­halte aus die­ser Zeit sind über die Au­g­­men­­ted-Re­a­­lity-App des Mu­se­ums ab­ruf­bar. So kön­nen die Be­su­cher bei­spiels­weise Ori­gi­nal­nach­rich­ten vom Tod des ju­go­sla­wi­schen Prä­si­den­ten Tito oder ei­nen sen­sa­tio­nel­len BH-Wer­be­­s­pot aus den 1980er-Jah­­ren se­hen.

    (c) Red History Mu­seum /​​ Du­brov­nik

    In ei­ner Dun­kel­kam­mer geht es schließ­lich um die In­haf­tie­run­gen, die Morde und die Ar­beit der Ge­heim­dienste – samt ei­nem In­ter­view mit ei­nem Über­le­ben­den des ge­fürch­te­ten La­gers Goli Otok. Auf dem Weg nach drau­ßen ist dann auch die Aus­wahl an Sou­ve­nirs so ein­zig­ar­tig wie das Mu­seum. Der Ein­tritt kos­tet 50 Kuna – um­ge­rech­net knapp 7 Euro. Ge­öff­net ist das Red History Mu­seum täg­lich von 9 bis 22 Uhr.

    www.redhistorymuseum.com

    LETZTE ARTIKEL

    Tourismus-Boom: Das sind die meistbesuchten Städte der Welt

    Eu­ro­mo­ni­tor In­ter­na­tio­nal hat die 100 meist­be­such­ten Städte 2018 er­mit­telt. Asien do­mi­niert da­bei mit 43 Me­tro­po­len. Den­noch dürfte die Num­mer 1 nicht we­nige über­ra­schen…

    Luxushotels für Silvester: Die schönsten Aussichten ins neue Jahr

    Das Lu­xus­rei­se­un­ter­neh­men INTOSOL emp­fiehlt fünf Ho­tels, die eine per­fekte Sicht auf das Sil­ves­ter-Feu­er­werk und ei­nen höchst ex­klu­si­ven Start ins neue Jahr ver­spre­chen.

    Emerald Maldives: Neues „Leading Hotel of the World“ im Raa-Atoll

    Das Eme­rald Mal­di­ves Re­sort & Spa will neue Maß­stäbe auf den Ma­le­di­ven set­zen. Mit­glied der „Lea­ding Ho­tels of the World“ ist die neue Well­ness-Oase im Raa-Atoll be­reits.

    Luxus-Safari in Zimbabwe: Neuer Look für Singita Malilangwe House

    Das Sin­gita Ma­li­langwe House im ent­le­ge­nen Ma­li­langwe Wild­life Re­serve in Zim­babwe prä­sen­tiert sich in ei­nem neuen De­sign. Die Villa mit fünf Schlaf­zim­mer wird nur ex­klu­siv ver­mie­tet.

    Luxus für die Seele: Exklusives Wüsten-Glamping im Oman

    Ein­same Strände und ein fun­keln­der Ster­nen­him­mel: Die Gäste des Al Ba­leed Re­sort Salalah by An­an­t­ara im Sü­den des Oman kön­nen ab so­fort ein ex­klu­si­ves Wüs­ten-Glam­ping bu­chen.

    Reisejahr 2019: Weniger Naturkatastrophen, mehr Demonstrationen

    A3M Glo­bal Mo­ni­to­ring hat die si­cher­heits­re­le­van­ten Er­eig­nisse der Jahre 2019 und 2018 ver­gli­chen: Die Na­tur­ka­ta­stro­phen gin­gen zu­rück, die po­li­ti­schen Un­ru­hen leg­ten hin­ge­gen deut­lich zu.

    Riverresort Donauschlinge: All Inclusive Urlaub in Oberösterreich

    Als Ur­laubs­ziel ist Ober­ös­ter­reich auf­grund der vie­len Aus­flugs­ziele, Se­hens­wür­dig­kei­ten und Sport­mög­lich­kei­ten spe­zi­ell für ak­tive Tou­ris­ten und Fa­mi­lien sehr gut ge­eig­net.

    Lufthansa: Fünf Langstrecken ab Düsseldorf im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group bie­tet im Som­mer 2020 wie­der at­trak­tive Lang­stre­cken­ziele ab Düs­sel­dorf an. Mit Ne­wark, New York, Fort My­ers, Miami und Punta Cana ste­hen fünf De­sti­na­tio­nen zur Wahl.

    Indonesien: 1.000 US-Dollar Eintritt im Komodo-Nationalpark

    Lange wurde spe­ku­liert, nun ist es of­fi­zi­ell be­stä­tigt: Ab dem 1. Jän­ner 2021 be­zah­len Be­su­cher des Ko­modo-Na­tio­nal­parks in In­do­ne­sien eine Ein­tritts­ge­bühr von 1.000 US-Dol­lar.

    SCHON GELESEN?

    Farbenfroh statt regengrau: Zwölf bunte Orte rund um die Welt

    Wäh­rend hier­zu­lande die dunkle Jah­res­zeit nun doch noch Ein­zug hält, zei­gen sich welt­weit ganze Ort­schaf­ten in präch­ti­gen Far­ben – und das völ­lig un­ab­hän­gig vom Wet­ter. Zwölf da­von stel­len wir hier vor.

    Städtereisen in Europa: Zehn Ausflugstipps für Regentage

    Wenn es auf ei­ner Städ­te­reise reg­net, ist das zwar är­ger­lich, aber die Wo­chen­end-Aus­zeit muss nicht gleich ins Was­ser fal­len. weekend.com hat zehn Aus­flüge zu­sam­men­ge­stellt, bei de­nen die Rei­sen­den tro­cken blei­ben.

    „Suite Dreams“: Die schönsten Suiten der Kempinski Hotels

    Eine Suite ist nicht nur ein grö­ße­res Zim­mer im obers­ten Stock­werk ei­nes Ho­tels, son­dern ein Kon­zept, in dem viele As­pekte zu­sam­men­spie­len. Die schöns­ten Sui­ten der Kem­pin­ski Ho­tels zei­gen das deut­lich.

    Afrika: Exklusive Erlebnisse sind der „neue Luxus“

    Der Lu­xus von heute ist mehr als Fünf-Sterne-Ho­tels mit ed­len Mar­mor­bä­der – es ist der Wow-Ef­fekt, den nur we­nige Men­schen er­le­ben dür­fen. Etwa beim Candle-Light-Din­ner am Strand der Pri­vat­in­sel…

    Zehn versteckte Perlen – nur mit dem Boot zu erreichen

    Wer im Som­mer­ur­laub ab­seits der üb­li­chen Städte und Strände wan­deln möchte, muss ei­nen Boots­aus­flug un­ter­neh­men. Wir nen­nen Ih­nen zehn atem­be­rau­bende Ziele, die nur mit dem Boot zu er­rei­chen sind.

    TripAdvisor kürt die zehn schönsten Strände der Welt

    Mit den Tra­vel­lers‘ Choice Ge­win­nern für Strände ver­rät Tri­pAd­vi­sor auch heuer wie­der, wo nach Mei­nung der Rei­sen­den die schöns­ten Plätze am Meer zu fin­den sind. Sie­ben der Top 10 lie­gen da­bei in der Ka­ri­bik.