• FLUG
More

    Emirates startet neue Route von Barcelona nach Mexico City

    Emi­ra­tes hat eine neue Ver­bin­dung von Du­bai über Bar­ce­lona nach Me­xico City an­ge­kün­digt, die ab dem 9. De­zem­ber 2019 täg­lich be­dient wird. Zum Ein­satz kommt da­bei eine Boe­ing 777–200LR mit zwei Klas­sen: In der Busi­ness Class ste­hen 38 Sitze in ei­ner 2–2‑2‑Konfiguration be­reit und in der Eco­nomy Class 264 Sitze.

    In­ter­es­sant ist die neue Route vor al­lem, weil für sie die Rechte un­ter der so­ge­nann­ten „Fünf­ten Frei­heit“ er­hal­ten hat. Das heißt: Ne­ben der ge­sam­ten Stre­cke sind auch die Teil­stre­cken zwi­schen Du­bai und Bar­ce­lona so­wie zwi­schen Bar­ce­lona und Me­xico City buch­bar. Emi­ra­tes bie­tet so­gar ei­nen Sto­po­ver in Spa­nien an.

    Boe­ing 777–200LR (c) Emi­ra­tes

    Die „Fünfte Frei­heit“ (Fifth Free­dom) ist Teil der ins­ge­samt neun Frei­hei­ten der Luft. Sie be­deu­tet, dass eine Air­line bei ei­nem Flug aus dem Hei­mat­land A ins Land C ei­nen Stopp im Land B ein­le­gen und da­bei auch Pas­sa­giere nur zwi­schen A und B oder zwi­schen B und C be­för­dern darf. Da­für braucht es aber Ge­neh­mi­gun­gen der ein­zel­nen Län­der, die nur sel­ten er­hält­lich sind.

    Prin­zi­pi­ell könnte Emi­ra­tes die 9.100 Mei­len zwi­schen Du­bai und Me­xico City auch non­stop be­wäl­ti­gen. Weil die me­xi­ka­ni­sche Haupt­stadt rund 2.250 Me­ter über dem Mee­re­spie­gel liegt, ist dies aber nicht mög­lich: In die­ser Hö­hen­lage re­du­ziert sich die Start­leis­tung der Flug­zeuge deut­lich. Sie kön­nen da­her nicht so viel Treib­stoff mit sich füh­ren. Mit der „Fünf­ten Frei­heit“ macht aber ein Zwi­schen­stopp oh­ne­dies mehr Sinn.

    Flugplan

    EK255 /​​ Du­bai – Bar­ce­lona /​​ 03:30 – 08:00 Uhr
    EK255 /​​ Bar­ce­lona – Me­xico City /​​ 09:55 – 16:15 Uhr

    EK256 /​​ Me­xico City – Bar­ce­lona /​​ 19:40 – 13:25 Uhr
    EK256 /​​ Bar­ce­lona – Du­bai /​​ 15:10 – 00:45 Uhr

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Saudi-Arabien startet Programm für neue Touristen-Visa

    Saudi-Ara­bien hat mit der Ver­gabe von Tou­ris­ten-Visa be­gon­nen. Bür­ger aus 49 Län­dern – dar­un­ter alle Staa­ten der EU – kön­nen auch ein E‑Visum oder ein Vi­sum bei der Ein­reise be­an­tra­gen.

    Namibia: Warnung vor wachsender Kriminalität in Windhoek

    Das deut­sche Aus­wär­tige Amt warnt vor der wach­sen­den Kri­mi­na­li­tät in Windhoek: Ne­ben Dieb­stahls­de­lik­ten kommt es in der Haupt­stadt von Na­mi­bia auch ver­mehrt zu be­waff­ne­ten Raub­über­fäl­len.

    Emirates startet biometrisches Boarding am Airport in Dubai

    Emi­ra­tes führt am Air­port in Du­bai bio­me­tri­sches Boar­ding ein: Schon bald kön­nen Pas­sa­giere, die von hier in die USA flie­gen, an den Gates eine Tech­no­lo­gie zur Ge­sichts­er­ken­nung nut­zen.

    Miami begrüßt sechs neue Boutique-Hotels der Luxusklasse

    Die Be­su­cher von Miami dür­fen sich gleich auf sechs neue Bou­tique-Ho­tels der Lu­xus­klasse freuen. Zwei ha­ben be­reits er­öff­net, vier wei­tere fol­gen bis zum Früh­jahr 2020.

    Nobu Hotel Barcelona: Die heißeste Hoteleröffnung des Jahres

    Nach Lon­don, Mar­bella und Ibiza kommt die Ho­tel­kette von Star­koch No­buyuki „Nobu“ Matsu­hisa, Schau­spie­ler Ro­bert de Niro und Film­pro­du­zent Meir Te­per nun auch nach Bar­ce­lona.

    Das sind die spektakulärsten Wasserfälle der Welt

    Was­ser­fälle fas­zi­nie­ren seit je­her die Mensch­heit. Die Ex­per­ten von Tra­vel­cir­cus ha­ben sich auf die Su­che nach den spek­ta­ku­lärs­ten Na­tur­schau­spie­len die­ser Art be­ge­ben. Ei­nige gel­ten im­mer noch als Ge­heim­tipps.