„Cows Come Home“ / Chicago (c) Illinois Office of Tourism

Nach 20 Jahren: Die bemalten Kühe sind zurück in Chicago

Die Be­su­cher der Ein­kaufs­straße „Ma­gni­ficent Mile“ in Chi­cago tref­fen in die­sem Mo­nat auf eine ganz be­son­dere Herde von Kü­hen: Im klei­nen Jane Byrne Park ne­ben dem his­to­ri­schen Wa­ter Tower ste­hen, sit­zen und lie­gen mehr als zwei Dut­zend Kühe aus Kunst­stoff in Le­bens­größe, die von Künst­lern krea­tiv be­malt wur­den.

Die Ak­tion ist eine In­itia­tive der Ma­gni­ficent Mile As­so­cia­tion und soll an das le­gen­däre Kunst­pro­jekt „Cows on Pa­rade“ vor ge­nau 20 Jah­ren er­in­nern. Da­mals be­völ­ker­ten 300 die­ser Kühe die In­nen­stadt von Chi­cago und er­ober­ten die Her­zen der Ein­woh­ner und Be­su­cher im Sturm.

„Cows Come Home“ /​ Chi­cago (c) Il­li­nois Of­fice of Tou­rism

Bis heute las­sen sich Mi­nia­tu­ren der Kühe aus dem Jahr 1999 in den Sou­ve­nir­ge­schäf­ten er­wer­ben. Für „Cows Come Home“ keh­ren nun 25 der Ori­gi­nal-Kühe für we­nige Wo­chen in die Öf­fent­lich­keit zu­rück. Bunt, schrill und wit­zig, sind sie bin­nen kür­zes­ter Zeit zu ei­nem der be­lieb­tes­ten Fo­to­spots der Stadt ge­wor­den.

www.themagnificentmile.com

„Cows Come Home“ /​ Chi­cago (c) Il­li­nois Of­fice of Tou­rism
„Cows Come Home“ /​ Chi­cago (c) Il­li­nois Of­fice of Tou­rism
„Cows Come Home“ /​ Chi­cago (c) Il­li­nois Of­fice of Tou­rism
„Cows Come Home“ /​ Chi­cago (c) Il­li­nois Of­fice of Tou­rism